Campusleben_HAW_Hamburg_1

Lehrende_HAW_Hamburg_4

Studierende_HAW_Hamburg_0

Informationen für:

Fakultät Life Sciences
Fakultät Life Sciences
ERASMUS +
Quelle: Wikimedia Commons

ERASMUS + Von A – Ås bis Z – Zürich

Erfahrungen im britischen Gesundheitssystem sammeln; Facility Management in den Niederlanden studieren; als Rettungsingenieur in Estland einen Einsatz proben; Biotechnologie Vorlesungen in Ås hören; Fragen der nachhaltigen Energie-Wirtschaft in der Umwelttechnik in Madrid  erörtern  - gehen Sie mit ERASMUS + ins Ausland.

USA
Quelle: Wikimedia Commons

USA

Als Umwelttechniker an der Cooper Union in New York studieren, Vorlesungen in Gesundheitswissenschaften an der California State University in Long Beach hören oder für ein Semester an die University of Wichita in Kansas reisen? Die USA sind strategischer Partner der HAW Hamburg. Wir ermutigen unsere Studierenden sich für das Programm HAW goes USA zu bewerben und die Chance zu nutzen in ein fremdes Hochschul- und Wissenschaftssystem einzutauchen.

Lateinamerika
Quelle: Wikimedia Commons

Lateinamerika

Im nordeuropäischen Winter einen Sommer lang  in Bolivien, Mexiko oder Brasilien studieren  - machbar, wenn Sie sich für einen Studienaufenthalt in Lateinamerika entscheiden.

Asien
Quelle: Wikimedia Commons

Asien

Kontinent der aufgehenden Sonne, der Superlative, der größten und bevölkerungsreichsten Staaten, der wechselhaftesten und ältesten Geschichte, der Global Player. Unsere Studierenden sammeln Studienerfahrung an einer der 15 besten technischen Hochschulen weltweit, der HKUST in Hong Kong, sind als Outgoings Botschafter in der Partnerstadt Hamburgs, Shanghai oder gehen für einen Doppelabschluss an die DKU in Almaty. Leave Hamburg ...go East!

Australien
Quelle: Wikimedia Commons

Australien

Australien ist eine der beliebtesten Zielregionen unserer Studierenden, denn studieren an einer australischen Partner-Hochschulen bedeutet exzellente Lehre, intensives Studium, gute Betreuung sowie Leben auf Zeit auf einem internationalen Campus. Die HAW Hamburg pflegt strategische Kooperationen zu australischen Hochschulen,  mit regem Wissenstransfer und Studierendenmobilität. Come study abroad and go down under.

Global E³

Global E³

Die HAW Hamburg ist seit 2014 Mitglied des renommierten internationalen Hochschul-Netzwerks Global E³ (Global Engineering Education Exchange). Das Netzwerk verfolgt das Ziel, den Austausch von Studierenden der Ingenieurwissenschaften weltweit zu fördern. Ein Großteil der Hochschulen befindet sich in den USA. Daneben beteiligen sich Hochschulen aus Australien sowie aus verschiedenen Ländern Asiens, Südamerikas und Europas.

Letzte Änderung: 18.12.17

An die Redaktion

Bröschüre " Studieren im ausland" zum Herunterladen
Broschüre "Kürzere Aufenthalte im Ausland" zum Herunterladen