Campusleben_HAW_Hamburg_17

Lehrende_HAW_Hamburg_1

Studierende_HAW_Hamburg_11

Informationen für:

Fakultät Life Sciences
Fakultät Life Sciences

Laborordnung

Im Ernährungswissenschaftlichen Labor dürfen nur Personen arbeiten, die eine Sicherheitsunterweisung erhalten haben. 

Bei allen Arbeiten sind die gesetzlichen Vorgaben (z.B. Arbeitsschutzgesetz) sowie die Bestimmungen, die sich aus dem Unfallverhütungsrecht (z.B. Unfallverhütungsvorschriften, berufsgenossenschaftliche Regeln und Informationen) ergeben, einzuhalten. 

Alle im Labor Tätigen haben für Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit zu sorgen. Der Arbeitsplatz sowie das gesamte Labor sind nach Beendigung der Arbeit bzw. des Praktikums in einem einwandfreien Zustand zu hinterlassen. 

Jacken, Mäntel und Taschen dürfen nicht mit ins Labor genommen werden. Hierfür stehen verschließbare Schränke zur Verfügung.

Persönliche Schutzausrüstung

  • Bei der Arbeit im Labor sind saubere, weiße Baumwollkittel mit langen Ärmeln zu tragen.
  • Schuhe müssen bequem und trittsicher sein (keine hohen Absätze!!). Zum Schutz vor herunterfallenden Gegenständen oder heißen Lebensmitteln müssen die Schuhe vorne geschlossen sein.
  • Lange Haare müssen zusammengebunden werden. Gegebenenfalls sind Kopftücher oder Haarnetze zu verwenden.
  • Armbänder, Ringe und Uhren dürfen im Labor nicht getragen werden.
  • Die Fingernägel sind kurz zu schneiden. Nagellack ist zu entfernen. Falls das nicht möglich sein sollte, sind Schutzhandschuhe zu tragen.
  • Je nach Arbeitsaufgabe sind Schutzhandschuhe zu benutzen, z.B. als Schnittschutz oder als Hitzeschutz.

Alle Laboreinrichtungen sind schonend zu behandeln. Festgestellte Mängel sind den Lehrenden oder Mitarbeitern des Labors zu melden.

Vor der Benutzung von Maschinen ist eine Sichtprüfung vorzunehmen. Arbeiten mit Maschinen sind nach Bedienungsanleitung / Betriebsanleitung durchzuführen.

Entliehene Dokumentationen, Handbücher oder sonstigen Unterlagen dürfen nicht aus dem Laborbereich entfernt werden.

Jeder Erste-Hilfe-Vorfall ist der oder dem Lehrenden unverzüglich zu melden.

Die Berufsgenossenschaftlichen Regeln für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (BGR 111):“Arbeiten in Küchenbetrieben“ sind vor der Arbeit im EW-Labor zur Kenntnis zu nehmen: http://www.kuechenlueftung.at/download/BGR111SicherheitsregelnBGN.pdf. Ebenso die „Hygieneleitlinien für Großküchen, Küchen des Gesundheitswesens und vergleichbare Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung“.

Die Laborleitung.

Letzte Änderung: 18.09.11

An die Redaktion