Campusleben_HAW_Hamburg_32

Lehrende_HAW_Hamburg_1

Studierende_HAW_Hamburg_11

Informationen für:

Fakultät Technik und Informatik
Fakultät Technik und Informatik

Lichtinstallation auf dem Kunst- und Mediencampus Hamburg in der Finkenau. Foto: Holger Braack

Infostand des Formula Student Teams "HAWKS Racing" im Foyer des Berliner Tor 5. Foto: Holger Braack

Kontaktaufnahme mit einem Roboter in der Aula Berliner Tor 21. Foto: Holger Braack

Was ist eigentlich das Internet der Dinge? Und warum braucht es ein Betriebssystem? RIOT im Berliner Tor 21. Foto: Holger Braack

Was ist eigentlich das Internet der Dinge? Und warum braucht es ein Betriebssystem? RIOT im Berliner Tor 21. Foto: Holger Braack

Grüne Bäume, blaues Haus. Lichtinstallation am Campus Berliner Tor. Foto: Holger Braack

Dat is een Dampfmaschin'. Von der Dampfmaschine zur Wärmepumpe im Berliner Tor 11. Foto: Holger Braack

Im Inneren der Gondel. VR-Rundgang durch eine Windenergieanlage. Foto: Holger Braack

Was ist los am Technologiezentrum? Foto: Holger Braack

Warum müssen Komponenten der Energiesysteme künftig smart sein? Foto: Holger Braack

Stärkung zwischendurch am Campus Bergedorf. Foto: Holger Braack

Stärkung zwischendurch am Campus Bergedorf. Foto: Holger Braack

"Das ist Chemie", Experimentalvorlesung am Campus Bergedorf. Foto: Holger Braack

Die Mensa am Kunst- und Mediencampus Hamburg in etwas anderem Licht. Foto: Holger Braack

Lesung von Prof. Thomas Görne in der Fachbibliothek Design, Medien und Information. Foto: Holger Braack

Lesung von Prof. Thomas Görne in der Fachbibliothek Design, Medien und Information. Foto: Holger Braack

Foto: Holger Braack

Poly Airlines. Eintauchen in virtuelle Realitäten aus Szene, Animation, Sound- und Lichtdesign. Foto: Holger Braack

Nacht des Wissens 2017: Entdeckungsreise durch die HAW Hamburg

06.11.2017

Vorträge an ungewöhnlichen Orten, Wissenschaft zum Mitmachen, Forschung zum Anfassen – am 4. November tauchten rund 4.300 Besucherinnen und Besucher in die Welt der HAW Hamburg ein.

Fledermäuse und Computer, Schokolade und erneuerbare Energien, Lichtinstallationen und virtuelle Welten ­– mehr als 100 der hamburgweit insgesamt 1000 Veranstaltungen hatte die HAW Hamburg für die Nacht des Wissens vorbereitet.

Gemeinsam mit zahlreichen anderen Hamburger Wissenschaftseinrichtungen öffnete die Hochschule am vergangenen Sonnabend ihre Türen. Mit großem Erfolg: Rund 4.300 Interessierte kamen an die Standorte Berliner Tor, Bergedorf, auf den Kunst- und Mediencampus Hamburg und an das Technologiezentrum Energie-Campus.

Prof. Dr. Micha Teuscher, Präsident der HAW Hamburg dankte allen Beteiligten für die gelungene Organisation und Koordination. „Die Begeisterung, mit der die Themen aus Forschung und Lehre vorgestellt und in Gesprächen vertieft wurden, war beeindruckend. Die Besucherinnen und Besucher konnten die Vielfalt unserer Hochschule erleben und neue Perspektiven auf unterschiedlichste Fragestellungen mit nach Hause nehmen“, sagte Teuscher.

Insgesamt besuchten etwa 32.000 Interessierte die Hamburger Hochschulen und Einrichtungen während der Nacht des Wissens. Damit konnte die HAW Hamburg mehr als 10 Prozent der wissensdurstigen Gäste begrüßen.

Letzte Änderung: 28.05.13

An die Redaktion