Campusleben_HAW_Hamburg_56

Lehrende_HAW_Hamburg_4

Studierende_HAW_Hamburg_21

Informationen für:

Fakultät Technik und Informatik
Fakultät Technik und Informatik

Aktuelle Projekte

Foto: Department IE

ELEKTRA

Die Bereiche Regelungs- und Steuerungstechnik, Sensortechnik, Bildverarbeitung, verteilte Systeme und Software Engineering verfolgen als gemeinsames Ziel, autonome Systeme in  unstrukturierten Umgebungen handlungsorientiert und kooperierend agieren zu lassen. Das Projekt umfasst Studienprojekte sowie FuE-Arbeiten im Rahmen der Bachelor- und Masterstudiengänge des Departments. | mehr ... |

HAWKS-Logo

HAWKS Racing

HAWKS Racing e.V. ist das Formula-Student-Team der HAW Hamburg.

Der HAWKS Racing e.V. simuliert ein interdisziplinäres studentisches Unternehmen der HAW Hamburg, welches Rennwagen gemäß dem Reglement der Formula SAE (Society of Automotive Engineers) entwickelt, fertigt und vermarktet. Das Team setzt sich aus ca. 40 Studierenden verschiedener Fachbereiche zusammen, die in unentgeltlicher Zusammenarbeit für Planung, Organisation und Durchführung des Projektes selbst verant­wortlich sind. Abgeschlossen wird jede Saison mit der Teilnahme des neuen Fahrzeugs an mehreren internationalen Wettbewerben u. a. in Hockenheim, Spielberg und Barcelona. https://hawksracing.de/

Logo Living place

Living place

Living Place“ ist eine 130m² große Musterwohnung in der so praxisnah wie möglich an intelligenten Wohnkonzepten der Zukunft gefeilt wird. Vorgestellt wurde uns z.B. das Herzstück der Wohnung: ein riesiger Touchscreen, mit dem die Prozesse in dem Loft gesteuert werden. Hier können die individuellen Vorlieben der Bewohner festgelegt werden. Ist beim Duschen immer frisches, blaues Licht gewünscht – kein Problem – die Wohnung erkennt, wer das Bad betritt und steuert entsprechend das Licht. Bewegungssensoren im Bett registrieren, dass der Schlaf in der Nacht nicht ausgesprochen erholsam war. Geweckt wird deshalb vorsichtig mit einem simulierten Sonnenaufgang im Schlafzimmer oder durch langsames Hochfahren der Außenjalousie. Auf ähnliche Art und Weise bemerkt das Sofa im Wohnbereich, dass wir uns beim Lesen in eine andere Richtung gedreht haben. Das Leselicht sollte nun idealer Weise aus der anderen Richtung kommen. Auch dies erledigt künftig Ihre Wohnung vollautomatisch. Wenn Sie es wünschen. | weiter ... |

Nach oben

Foto: Department IE

MERIT - Mensch-Roboter-Interaktionssystem

Die Entwicklung mobiler Roboter ist ein aktuelles Forschungsthema. Um eine breite Akzeptanz solcher Systeme zu erreichen, müssen sie eine entsprechende natürliche Kommunikation ermöglichen. Ein Aspekt ist dabei die Detektion, Lokalisation und Verfolgung menschlicher Kommunikationspartner, da es bei mobilen Robotern keine festgelegte Sprecherposition gibt. | mehr ...|

Foto Nawiflug
Foto: A. Ißleib

NAWIFLUG - Nachhaltiges Wissensmanagement im Flugzeugbau

Im Institut Produkt- und Produktionsmanagement des Departments Maschinenbau und Produktion werden für eine sehr breite Branchenvielfalt Ingenieurinnen und Ingenieure erfolgreich ausgebildet. Die Branche Flugzeugbau ist die umsatzstärkste Industrie in der Metropolregion Hamburg, die mit 40.000 Beschäftigten weltweit drittgrößten Standort der zivilen Luftfahrt bildet. Um die Innovationsfähigkeit der Unternehmen zu erhalten und zu stärken, gewinnt die Verfügbarkeit von Fachkräften immer mehr an Bedeutung. Seit 2003 wird im Produktionsmanagement im Auftrag der Fakultät Technik und Informatik der HAW und von Airbus an Forschungsthemen gearbeitet. Im Fokus stehen dabei die Prozesse in Entwicklung und Produktion im Hinblick auf Kundenflexibilität.

 | mehr ... 

Foto Greifer eines Roboters
Foto: Department MuP

Robotik

Für die interdisziplinäre Wissenschaft der Robotik ist eine fachgebietsübergreifende Sichtweise unverzichtbar. Daher verbinden sich im Forschungs-und Entwicklungsschwerpunkt Robotik die Teildisziplinenaus dem Maschinenbau, der Elektro- und In formationstechnik, der Informatik und dem per se übergreifenden Gebiet Mechatronik. Ziel ist der Wissens- und Technologietransfer über anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsprojekte zwischen beteiligten Instituten und Industriepartnern.

Die Projekte konzentrieren sich auf Aspekte der mobilen Roboter, Problemstellungen des Greifens, parallelen und elastischen, kinematischen Strukturen, sowie der Sicherheitsproblematik bei kooperierenden Robotern. | mehr ...|

SAUNAC – Sustainability Alliance of Urban Networks in Asian Cities

SAUNAC is funded by the European Union’s ERASMUS+ programme and is a partnership of 5 European and 6 Vietnamese universities. The activity aims to build the capacity of the universities in Vietnam and their stakeholders to give them the tools to enable a transition in Vietnam through a number of activities that educate professionals and students to develop viable solutions for smart sustainable cities. | more... |

Bild Lasergrafik
Quelle: Prof. Dr. Wolff

Volatile Organic Compounds (VOC)

Medizinische Forschung auf dem Gebiet der Stoffwechselprodukte (Metabolomics/Metabonomics) hat nachgewiesen, dass bestimmte Erkrankungen einen charakteristischen „molekularen Fingerabdruck“ im Atem des Patienten hinterlassen. Das bedeutet, dass Kranke andere Konzentrationen bestimmter Stoffe ausatmen als Gesunde. Durch eine empfindliche und selektive Detektion dieser „Biomarker“ in Atemproben ließen sich diese gesundheitlichen Störungen diagnostizieren. Die meisten potentiellen Anwendungen solcher „Atemtests“ liegen im Bereich gastroenterologischer Erkrankungen (Magen-Darmtrakt betreffend). | mehr ... | 

Bild: Zoff Logo
Bild: Zoff-Logo

ZOFF

ZOFF steht für Zweiblatt-Offshore-Windenergie. Im Forschungsprojekt ZOFF werden Konzepte von Zweiblatt-Windenergieanlagen im Offshore-Bereich entwickelt und bewertet. Zweiblatt-Windenergieanlagen bieten das Potential, Windenergie konkurrenzfähiger zu konventionellen Energieträgern zu machen. Eine große Herausforderung von Zweiblattanlagen ist deren anspruchsvolles dynamisches Verhalten. Daher befasst sich ZOFF insbesondere mit Lastsimulation von Zweiblattanlagen und deren Auswirkungen auf das Anlagendesign. | mehr ... |

Letzte Änderung: 12.04.18

An die Redaktion