BAESCAP

Bewertung aktueller Entwicklungen der sozialpsychiatrischen Versorgung auf Basis des Capabilities-Approachs und der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen

Der Forschungsverbund BAESCAP (bestehend aus der HAW Hamburg, Prof. Dr. Dieter Röh, dem UKE Hamburg, Prof. Dr. Thomas Bock, und dem Institut für Sozialpsychiatrie der Universität Greifswald, Prof. Dr. Ingmar Steinhart) beforschte drei Teilbereiche der sozialpsychiatrischen Versorgung: Teilprojekt A (Leitung: Prof. Dr. Dieter Röh) - mixed-methods-Untersuchung der Leistungsform "Ambulante Sozialpsychiatrie" (nach dem SGB IX)/ Teilprojekt B (Leitung: Prof. Dr. Thomas Bock) - qualitative Untersuchung zum Einsatz von Genesungsbegleitern in der "Ambulanten Sozialpsychiatrie" (nach SGB IX)/ Teilprojekt C (Leitung: Prof. Dr. Ingmar Steinhart) - mixed-methods-Untersuchung der Lebens- und Versorgungssituation chronisch psychisch erkrankter Menschen in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie in ausgewählten Regionen von Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg.

Projektlaufzeit
-
ProjektBudget
1.158.516
Kooperationspartner
UKE HH
Institut für Sozialpsychiatrie der Universität Greifswald
Mittelgeber
Hamburger Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung (BWFG)
Einrichtungen
CCG - Gesundheit Fakultät Wirtschaft und Soziales
x