Einfluss von Suchmaschinen

Der Einfluss von Suchmaschinen auf die Erstellung von Informationsprodukten

Suchmaschinen haben einen erheblichen Einfluss auf die Informationsproduktion in unterschiedlichsten Bereichen, beispielsweise auf die Erstellung journalistischer Texte, auf die Erstellung wissenschaftlicher Werke und auf die Aufbereitung von Informationsinhalten durch Bibliotheken und Unternehmen der Wissensindustrie. Der Einfluss von Suchmaschinen auf diese Informationsproduzenten zeigt sich im Wesentlichen auf zwei Ebenen:

  1. Einfluss auf die Recherche: Zur Vorbereitung von Projekten der Informationsproduktion werden Recherchen durchgeführt. Da nun Suchmaschinen das bevorzugte Mittel der Recherche sind, haben deren (selbstbestimmte und nicht immer transparente) Ergebnisreihung und Ergebnispräsentation einen erheblichen Einfluss auf die Inhalte, die von denjenigen, die selbst Informationsobjekte produzieren, wahrgenommen und weiterverwendet werden. Da diese Inhalte wiederum in die neuen Informationsprodukte einfließen, erhalten Suchmaschinen als Recherchesysteme einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Informationsproduktion.

  2. Einfluss auf die Gestaltung von Informationsprodukten: Da Suchmaschinen bei den meisten Informationsanbietern (seien dies Verlage, Wissenschaftsseiten oder andere Angebote) für einen erheblichen Anteil der Nutzerzugriffe sorgen (und damit die Auffindbarkeit in Suchmaschinen zu einem wichtigen wirtschaftlichen Faktor für Informationsanbieter geworden ist), sind die Informationsproduzenten bemüht, ihre Inhalte von vornherein so zu gestalten, dass sie in Suchmaschinen optimal auffindbar sind. Dies führt zum einen zu expliziten Maßnahmen (bspw. Schulungen in Suchmaschinenoptimierung für Redakteure), zum anderen zu einer impliziten Verhaltensänderung der Informationsersteller, die beim Erstellen von Informationsobjekten nicht mehr nur den menschlichen Leser/Nutzer im Kopf haben, sondern zugleich die maschinelle Verarbeitung durch Suchmaschinen als Zugangssysteme.

In dem Projekt wurde untersucht, welchen Einfluss Suchmaschinen auf beiden Ebenen auf die Produktion von Informationen haben, inwieweit sich die Informationsproduktion durch diesen Einfluss bereits verändert hat und welcher Einfluss in der Zukunft zu erwarten ist.

Gemeinsames Projekt mit der University of Lund (Schweden), Department of Arts and Cultural Sciences, Forschungsgruppe Information Practices, Prof. Olof Sundin

Projektteam: Prof. Dr. Dirk Lewandowski, Prof. Ulrike Spree, Christiane Behnert

Projektlaufzeit
-
ProjektBudget
18.000
Mittelgeber
Hamburger Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung (BWFG)
Einrichtungen
Fakultät Design, Medien und Information
x