KiSS

Graduiertenkolleg in Kooperation mit HFMT: KISS – Kinetics in Sound & Space: The Dispositifs of Stage_2.0

Mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung durch die Präsidenten Prof. Elmar Lampson der HfMT Hamburg und Prof. Dr. Micha Teuscher der HAW Hamburg am 28.Mai 2019 wurde der Grundstein für das, durch die Landesforschungsförderung Hamburg geförderte, Graduiertenkolleg KiSS – Kinetics in Sound & Space gelegt.

Das Kooperationsprojekt KiSS bewegt sich im Rahmen künstlerisch-wissenschaftlicher Forschung und setzt sich schwerpunktmäßig mit Dynamiken von Raumklängen und Klangräumen auseinander. Im Zentrum der Arbeit steht die Erforschung der Dispositive der (digitalen) Bühne: Dies umfasst das Spektrum rein physischer Bewegungsabläufe, wie sie von Tanz und Theater bekannt sind, bis hin zu virtuellen Raumklangbewegungen, die durch ausgeklügelte Computersimulationen ermöglicht werden. Vermittelt werden diese Extreme z. B. durch Motioncapture-Technologien, die reale Bewegungen in Datenflüsse übersetzen. Dadurch werden hybride Formen der Bühnenkunst ermöglicht, die ein innovatives und immersives Erleben auf der Bühne des 21. Jahrhundert gestatten.

Es soll ein Graduiertenkolleg an der HfMT Hamburg in Partnerschaft mit der HAW Hamburg etabliert werden. Thematisch soll sich das Kolleg, das sich mit den Dynamiken von Raumklängen und Klangräumen auseinandersetzten wird, eng mit dem von Bund und Ländern geförderten Transferprojekt Stage 2.0: Alsterphilharmonie verzahnen, bei dem die Bühne als Ort des Transfers identifiziert wird. Nun steht hier die Erforschung der Dispositive der medialen Bühne im Vordergrund. Zu diesem Zwecke sollen sechs halbe wissenschaftliche Mitarbeiterstellen und eine halbe Koordinationsstelle geschaffen werden, die dem Grundsatz der künstlerischen Forschung folgen: Forschung (1) über, (2) für und (3) durch/in Bühnenkunst. Alle diese drei Ansätze spielen für die verschiedenen Promotionsvorhaben eine wichtige Rolle, jedoch entsprechend des Forschungsthemas in unterschiedlicher Gewichtung.

Projektleitung
Thomas Görne
Projektlaufzeit
-
ProjektBudget
345.330
Mittelgeber
Hamburger Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung (BWFG)
Einrichtungen
Fakultät Design, Medien und Information
x