KONZISO

Konzeptstudien für neue leichtgewichtige Flugzeugkabinenisolierungen mit guten Schallisolierungseigenschaften im tieferen Frequenzbereich (KONZISO)

Für schrittweise verbesserte Generationen von Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen, die durch stets effizientere Triebwerke (NEO, UHBR) angetrieben werden sollen, müssen neue akustische Maßnahmen entwickelt werden. Die Herausforderung zur Erreichung der Ziele in diesem Teilvorhaben besteht darin, die generell üblichen Kabinenwandaufbauten mit eingebauter Glaswoll-Isolation besonders im unteren Frequenzbereich zwischen 200 - 700 Hz deutlich zu verbessern, ohne die anderen unverzichtbaren Anforderungen wie ein geringes Gewicht, Einhaltung des bisherigen üblichen Bauraums, ausreichende thermische Isolation, keine bzw. minimale Feuchtigkeitsaufnahme bzw. keine Feuchtigkeitsspeicherung, Entflammbarkeit, Durchbrandverhalten, ungiftige Rauchentwicklung ei Feuer, einfache und schnelle Montage- und Demontagefähigkeit zu vernachlässigen. Der Fokus in diesem Teilvorhaben soll sich daher im Wesentlichen auf den Ersatz bzw. teilweisen Ersatz der Glaswollisolierpakete durch neue Isolierkonzepte richten, die vor allem im niederen Frequenzbereich akustisch deutlich effektiver sind.

Projektlaufzeit
-
ProjektBudget
258.300
Mittelgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Einrichtungen
Fakultät Technik und Informatik
x