MICHEL

Multifunktionales Leichtbaudesign für variabel konfigurierbare Monumente

Es wird Expertise in die konzeptionelle Gestaltung von Kabinenmonumenten eingebracht. Diese erstrecken sich vor allem in die Bereiche Entwicklung, Betrieb und MRO unter Verwendung, Weiterentwicklung und Validierung innovativer Simulations- und Entwurfsverfahren für Flugzeugkabinen und deren Systeme.
Durch die frühe Integration von Nutzeranforderungen aus allen Lebenszyklusphasen sollen Monument- und Modulkonzepte mit einer verbesserten Gebrauchstauglichkeit, Ergonomie und nachhaltigen Risikominimierung entwickelt werden.
Basierend auf dem abgestimmten Vorgehen: Anforderungsanalyse, Konzeption, Spezifikation, Umsetzung und Verifikation liegt der Fokus auf folgenden Themen. Unter Berücksichtigung sämtlicher relevanter Funktionen und Nutzergruppen soll die HAW Hamburg im Verbund alternative Raumnutzungskonzepte und verschiebbare Monumente sowie hierin ein neues Design für ergonomische Anwendung entwickeln.

 

Projektlaufzeit
-
Mittelgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Einrichtungen
Fakultät Technik und Informatik
x