MiReQu

Mixed Reality - Lernumgebungen zur Förderung fachlicher Kompetenzentwicklung in den Quantentechnologien

Das Projekt MiReQu möchte erstmals klären, ob und wie eine verbesserte Integration von experimenteller und abstrakter Modellebene im physikalischen Praktikum des Physikstudiums durch Mixed-Reality Lehr- und Lernumgebungen erreicht werden kann. Die Wissenschaftsillustration entwickelt und gestaltet in Kooperation mit der Fachdidaktik der Physik und der Teilchenphysik Forschungsinstrumente für empirische Forschung in der Fachdidaktik der Physik in Form von Mixed-Reality- und Web3D-Applikationen, die technisch, dramaturgisch, ergonomisch und ästhetisch Neuland betreten. Interaktive, dreidimensionale Visualisierungen sollen mit realen Handlungen am Experiment verknüpft werden. Zweidimensionale Ausgabeformate in Web3D und dreidimensionale Visualisierungen als Augmented Reality werden einander gegenübergestellt. Experimente der Quantenoptik dienen dazu, die Lehr- und Lernumgebungen mit Perspektive auf Transferierbarkeit, Generalisierbarkeit und inhaltliche Bedeutung zu evaluieren. Die digitalen Fachkonzepte werden unter den Aspekten der Auswirkungen auf die Motivation, die kognitive Belastung der Probanden und die Lernförderlichkeit untersucht. Entwicklungen zielführender visueller Modelle, Ästhetiken, Symboliken, Metaphern, sowie neuer Handlungsoptionen und Interaktionsmöglichkeiten stehen im Mittelpunkt der Forschung in der Wissenschaftsillustration.

Projektlaufzeit
-
ProjektBudget
293.803
Mittelgeber
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Einrichtungen
Fakultät Design, Medien und Information
x