NeoBuild - TEST

Laserscanner zur Erfassung und Verarbeitung von Punktwolken

Aus einem Informatik-Forschungsprojekt ist RIOT entstanden - das freundliche Betriebssystem für das Internet der Dinge

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines innovativen, aus mehreren Endgeräten bestehenden Mess- und Verarbeitungssystems zur schnellen und präzisen Erfassung und Auswertung von räumlichen Koordinaten im Bereich Building Information Modeling (BIM). Das ganzheitliche Konzept soll Bilddaten und Punktwolken der Umgebung mit hoher Präzision erfassen und in Echtzeit zu einem digitalen Gebäudemodell am Ort der Messung verarbeiten. Ein neuartiger  Imaging Laserscanner wird neben den Punktwolken auch Bilddaten erfassen und erstmalig die Verarbeitung auf dem Gerät in Echtzeit durchführen, um ein digitales Gebäudemodel nach IFC- und GAEB-Standard zu erhalten. Zur lokalen Verdichtung und Nachvermessung wird ein Tablet mit Multisensorik eingesetzt, um damit nicht erfasste Bereiche sofort zu schließen. Dieses neuartige Ineinandergreifen der Echtzeitdatenerfassung und -auswertung mit großen Datenmengen erfordert die Anwendung innovativer Technologien wie die Verwendung von Hochleistungs-Embedded Systems. Die Anwendung im Bereich Bau und Architektur soll die direkte Schnittstelle zur Mengenermittlung und Bauabrechnung beinhalten, um die Prozesskette gemäß Industrie 4.0 und der Digitalisierung auch hier zu vervollständigen.

Das Teilprojekt beschäftigt sich mit der Erforschung und Entwicklung eines 3D-Laserscanners mit Panorama-Bilddatenerfassung integriert mit einem Hochleistungs-Embedded System zur Echtzeiterfassung und -auswertung.

Projektleitung
Carola Weller
Projektlaufzeit
-
ProjektBudget
159.038
x