Campusleben_HAW_Hamburg_49

Lehrende_HAW_Hamburg_16

Studierende_HAW_Hamburg_20

Informationen für:

Film- und Fortbildungsprojekt "Kompetent gegen Integrationsbarrieren"

 

Islam, Islamismus und Demokratie - Kurzfilme für Schule und Jugendarbeit

Islam und Muslime gehören zu Deutschland – auch in Schule und Jugendarbeit. Aber was bedeutet Muslimen eigentlich ihre Religion? Was heißt "halal" und "haram"? Wie lässt sich mit Jugendlichen darüber sprechen? Wie erkenne ich Islamismus – und wie kann man ihm begegnen? Das sind schwierige Fragen, die sich viele Pädagoginnen und Pädagogen täglich stellen.

Um diese Themen dreht sich die Kurzfilmreihe Islam, Islamismus und Demokratie. Filme für die pädagogische Arbeit mit jungen Muslimen. Sie unterstützt Pädagoginnen und Pädagogen in ihrer Arbeit mit Jugendlichen, richtet sich aber auch an Multiplikatoren in anderen Einrichtungen und Institutionen. Die Filme ermöglichen eine jugendgerechte Auseinandersetzung mit einer Reihe sehr aktueller Themen: Islamismus und Salafismus; Nahostkonflikt; Scharia, Menschenrechte und Geschlechterrollen; Islam und Demokratie; religiös begründeter Antisemitismus.

 

Gruppenbild KIB, Foto: Deniz Ünlü
Gruppenbild KIB, Foto: Deniz Ünlü

Zu allen Filmen stehen Begleithefte zur Verfügung: Sie enthalten zusätzliche Informationen und Materialien und geben praktische Hinweise und Anregungen für die pädagogische Arbeit mit Jugendlichen in diesem schwierigen Themenfeld.

Ziel der Filme ist es, muslimischen wie nichtmuslimischen Jugendlichen Informationen über die Vielfältigkeit des Islam zu vermitteln, zu einem reflektierten Umgang mit der Religion zu ermutigen und dabei religiös begründeten radikalen Einstellungen und demokratiegefährdenden Positionen vorzubeugen und zu begegnen.

Filme und Begleithefte sind im Rahmen des vom Bundesministerium des Inneren geförderten Projektes "Filme zur Integrations- und Präventionsarbeit mit jungen Muslimen" (FIP) entstanden. Institutionen wie Schulen und andere pädagogische Träger, Kommunen, Quartiersbüros oder Einrichtungen der Lehrerfortbildung können die DVD mit den Filmen und Begleitheften kostenlos bestellen.

Fortbildungen

Die Arbeit mit Jugendlichen zu Fragen über Islam, Demokratie und Islamismus stellt Pädagogen vor besondere Herausforderungen – zumal, wenn diese mit dem Themenfeld nicht oder nur wenig vertraut sind. Deshalb bieten wir Multiplikatorenfortbildungen an, in denen Informationen über die Vielfalt muslimischer Jugendkulturen sowie Kenntnisse zu Islam und Islamismus in Deutschland vermittelt werden. Die Fortbildungen führen zudem gezielt in spezifische Fragen, Konfliktsituationen und Fallstricke rund um die Inhalte der Kurzfilme ein, damit Multiplikatoren diese in der Arbeit mit "ihren" Jugendlichen eigenständig einsetzen können.

Die Fortbildungen richten sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit, an Institutionen der Lehreraus- und Fortbildung, kommunale Verwaltungen, Quartiersmanagements oder Einrichtungen des Strafvollzuges. Die Fortbildungen sind kostenlos und finden vor Ort in den jeweiligen Einrichtungen statt. Inhalte und Dauer können nach Bedarf abgestimmt werden.

Teamerworkshops in Schulen und Jugendeinrichtungen

Mit unseren mobilen Teamern kommen wir auch in Ihre Schulkasse oder Jugendgruppe. Die von uns geschulten Teamer bieten Workshops in Schulklassen und Jugendgruppen an, in denen die Jugendlichen über die Kurzfilme ins Gespräch kommen. Dabei geht es um Themen wie Islam und Menschenrechte, Geschlechterbilder, die Bedeutung von Religion in Schule und Alltag. Auch religiös begründete Gewalt und sozialer Druck sollen angesprochen werden. Unsere Teamer kommen aus Hamburg und Berlin und sind zwischen 20 und 30 Jahre alt. Die meisten sind selbst Muslime und haben einen türkischen, afghanischen oder arabischen Migrationshintergrund. Für die Workshops mit Jugendlichen wurden die Teamer von der HAW und ufuq.de intensiv geschult

Ziel der Workshops ist es, Jugendliche über Religion und Alltag sowie Werte und Normen des gesellschaftlichen Zusammenlebens miteinander ins Gespräch zu bringen. Sie wirken gängigen Vorurteilen gegenüber Muslimen entgegen, leisten gleichzeitig aber auch einen wichtigen Beitrag zur Prävention und Begegnung islamistischer Denkweisen. Selbstverständlich können auch Themen aufgegriffen werden, die an Ihrer Schule bzw. Einrichtung vielleicht gerade besonders aktuell sind.

Die Workshops unserer Teamer sind kostenlos und können in den Unterricht (ab Klasse 8) integriert werden. Möglich sind dabei zweistündige Module im Fachunterricht (etwa in den Fächern Ethik, Politik oder Religion). Noch vorteilhafter wären mehrere Veranstaltungen (bis zu sechs) in einer Klasse. Außerdem können die Teamer im Rahmen des Ganztagsangebots an Ihre Schule kommen oder Workshops im Rahmen von Projekttagen oder -wochen durchführen.

Die Fortbildungen und Teamerworkshops sind Teil des Projektes "Kompetent gegen Integrationsbarrieren" (KIB), das seit Oktober 2010 vom Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) gefördert wird. Das Projektteam von HAW und ufuq.de besteht aus Sozial-, Islam- und Erziehungswissenschaftlern, die seit mehreren Jahren in der Arbeit mit jungen Muslimen engagiert sind.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an diese Adressen:

HAW Hamburg
Fakultät Wirtschaft und Soziales
Department Soziale Arbeit
Dipl. Soz. Wiss. Deniz Ünlü
Alexanderstr. 1, 20099 Hamburg
T +49.40.428 75-9840
deniz.uenlue(@)haw-hamburg.de

ufuq.de
Dr. Jochen Müller / Dr. Götz Nordbruch
Lohmühlenstr. 65, 12435 Berlin
T +49.30. 6003-1953
info(@)ufuq.de
ufuq.de/projekte

Projektleitung:
Prof. Dr. Gerd Krüger
Prof. Dr. Simon Güntner

Letzte Änderung: 02.08.12

An die Redaktion

Ansprechpartnerin

Dipl. Soz. Wiss. Deniz Ünlü
Alexanderstraße 1
20099 Hamburg
T +49.40.428 75-9840

deniz.uenlue(@)haw-hamburg.de

 

gefördert von: