Campusleben_HAW_Hamburg_20

Lehrende_HAW_Hamburg_4

Studierende_HAW_Hamburg_11

Informationen für:

Publikationen von Professorinnen und Professoren der HAW Hamburg

Jahr:  
Alle : 1983, ... , 2002, 2003, 2004, ... , 2020
Autor:  
Alle : A, À, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, Ö, P, Q, R, S, T, U, V, W, Y, Z 
Präferenzen: 
Referenzen pro Seite: Zeige Schlüsselwörter Zeige Zusammenfassung
Referenzen

2018

Tagungs-/Konferenz-/Katalogbeiträge:

pdf
Thomas Bauer, Christoph Cewe, Fariba Fazli, Kathrin Kirchner, Robert Mertens, Felix Reher und Rüdiger Weißbach
Digitalisierung im Geschäftsprozessmanagement: Potentiale und Herausforderungen
INFORMATIK 2018
Berlin
28.09.2018
Carsten Brockmann Christian Czarnecki (Hrsg.) Workshops der INFORMATIK 2018 - Architekturen, Prozesse, Sicherheit und Nachhaltigkeit Band P-285 aus LNI , Seite 280-293.
Gesellschaft für Informatik
Verlag: Köllen, Bonn

Marker: W

Preise/Auszeichnungen:

default
Gunther Rehfeld, Ralf Hebecker und Marc Fleps
Deutscher Computerspielpreis 1 Platz Marc Fleps (Games Master) mit „Fading Skies“ (Nachwuchspreis (mit Prototyp)) (Betreuung Prof. Gunther Rehfeld und Prof. Ralf Hebecker)
11 April 2018

Marker: DMI-Mt

Konferenz-/Workshop-/Podiumsdiskussionsbeiträge, Ausstellungs-/Modenschaubeteiligungen:

default
Rasmus Rettig
Autonome Arbeitsfahrzeuge
Großstädtetreffen Entsorgungslogistik (Hrsg.)
Verlag: Stadtreinigung Hamburg, Hamburg
5 November 2018

Marker: TI-FF

default
Rasmus Rettig
Urban Mobility Lab
SAGA Hamburg (Hrsg.)
Hamburg
26 September 2018

Marker: TI-FF

default
T. Held, R. Rettig, M. Wegner, J. Oltrogge und S. Edelhoff
Electric Vehicles at Public Organisations in Hamburg (HICL 2018)
Hamburg International Conference of Logistics (Hrsg.)
13 September 2018

Marker: TI-FF

default
R. Rettig, M. Wegner, T. Wenzel und C. Schöne
Urban Mobility Lab: Versuchsfahrzeug für autonomes Fahren, Datenlogger, akustische Messtechnik
Brand-Academy/Handelskammer Hamburg (Hrsg.)
16 August 2018

Marker: TI-FF

default
Jutta Abulawi und Peter Riegler
Decoding the Disciplines
LehreN Netzwerkkonferenz (Hrsg.)
Lehre hoch N
Hannover
28 Juni 2018
Deutsch

Schlüsselwörter: Lernhindernisse erkennen, Bottlenecks überwinden, Expertenwissen decodieren, Interviewmethode, Verbesserung der Lehre

Marker: TI-FF

Zusammenfassung: Lehrende können effektiver lehren, wenn sie verstehen, was Lernen für ihre Studierenden schwer macht. Als Experten in ihrer Disziplin haben sie solche Schwierigkeiten möglicherweise bereits vor Jahrzehnten überwunden. Sie haben disziplinspezifische effiziente Denk- und Handlungsmuster entwickelt, die es ihnen mitunter erschweren die Herausforderungen, die ihre Disziplin an Studierende stellt, zu erkennen. Decoding the Disciplines (http://decodingthedisciplines.org/) ist ein Prozess, der studentisches Lernen fördert, indem die Kluft zwischen Expertendenken und den Bemühungen Studierender beim Erlernen dieses Denkens verringert wird. Der Prozess beginnt mit der Identifikation charakteristischer fachbezogener Lernhindernisse (sogenannter "Bottlenecks") und versucht wichtige, aber in der Regel verborgene Denkmuster von Fachexperten zu entschlüsseln. Dazu werden Lehrende von Lehrenden eines anderen Faches interviewt. Weitere Phasen des Decoding Prozesses umfassen die Berücksichtigung der Decoding Erkenntnisse in der Lehre bis zum Teilen der Erkenntnisse. David Pace, einer der Pioniere von Decoding the Disciplines war 2013 Lehren Lecturer. Seitdem haben Lehrende an verschiedenen deutschen Hochschulen durch Decoding ihre Lehre weiterentwickelt. Wir werden Decoding vorstellen und dabei das Interview in den Vordergrund stellen und erleben lassen.

default
Khanitta Ratprakhon, S. Rohn, K. Riehn und J. Fritsche
Poster: "Qualitätsbewertung der Mangoreifung: Automatische Farbbestimmung und Colorstandard" auf der Jahrestagung des Regionalverbands Nord der Lebensmittelchemischen Gesellschaft, 7.-8.03.2018, Hannover
März 2018

Marker: LS

default
Rasmus Rettig
Vortrag: "Engineer goes Digital: Engineer 2030" auf der Nortec 2018
26 Januar 2018

Marker: TI-IE

2017

Zeitschriftenbeiträge:

default
Michael Röther
"Der anfängliche Mehraufwand lohnt sich"
Transnationale Bildung made in Germany; Beilage zur duz - Deutsche Universitätszeitung, :19
20 Oktober 2017

Marker: TI

Seite:  
Zurück | 1, 2, 3, 4, 5, 6, ... , 60 | Weiter
Total:
593
Export als:
BibTeX, XML

Letzte Änderung: 23.01.15

An die Redaktion