Campusleben_HAW_Hamburg_36

Lehrende_HAW_Hamburg_29

Studierende_HAW_Hamburg_29

Informationen für:

Publikationen von Professorinnen und Professoren der HAW Hamburg

Jahr:  
Alle : 0, 1975, 1976, 1978, ... , 2019
Autor:  
Alle : A, À, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, Ö, P, Q, R, S, T, U, V, W, Y, Z 
Alle : Saalberg, ... , Seeckt, Seedorf, sEEGER, ... , Sörensen 
Präferenzen: 
Referenzen pro Seite: Zeige Schlüsselwörter Zeige Zusammenfassung
Referenzen

2018

Zeitschriftenbeiträge:

pdf
Dieter Scholz
Definition and Discussion of the Intrinsic Efficiency of Winglets
INCAS BULLETIN, 10(1):117-134
2018
ISSN: 2066–8201

Schlüsselwörter: wingtip, winglet, induced drag, wing mass, aircraft design

Marker: TI-FF

Zusammenfassung: Three simple equations are derived to define the "Intrinsic Aerodynamic Efficiency of Winglets" independent of the horizontal extension of the winglet and independent of the winglet’s (relative) height. This Intrinsic Aerodynamic Efficiency allows a quick comparison of purely the aerodynamic shape of winglets independent of the selected size chosen for a certain aircraft installation. The Intrinsic Aerodynamic Efficiency is calculated in 3 steps: STEP 1: The relative total drag reduction due to the winglet is converted into an assumed contribution of the winglet only on the span efficiency factor. STEP 2: If the winglet also increases span, its performance is converted into one without the effect of span increase. STEP 3: The winglet’s reduction in induced drag is compared to a horizontal wing extension. If the winglet needs e.g. to be three times longer than the horizontal extension to achieve the same induced drag reduction, its Intrinsic Aerodynamic Efficiency is the inverse or 1/3. Winglet metrics as defined are calculated from literature inputs. In order to evaluate winglets further, the mass increase due to winglets is estimated in addition to the reduction of drag on aircraft level and fuel burn.

default
Björn Lautenschlager, Sven Pfeiffer, Christian Schmidt und Gerwald Lichtenberg
Real-Time Iterative Learning Control - Two applications with time scales between years and nanoseconds
INTERNATIONAL JOURNAL OF ADAPTIVE CONTROL AND SIGNAL PROCESSING,
2018

Marker: LS-MT

default
Janine Topp, Joachim Westenhöfer, Isabelle Scholl und Pola Hahlweg
Shared decision-making in physical therapy: a cross-sectional study on physiotherapists' knowledge, attitudes and self-reported use
Patient Education and Counseling, 10:346-351
2018

Schlüsselwörter: Shared decision making; Patient-centered care; Communication; Physical therapy; Health services research; Online survey

Marker: LS-GW

Zusammenfassung: Objective: This study aimed a) to investigate knowledge, attitudes, and self-reported use of shared decision-making (SDM) among physiotherapists in Germany, b) to explore their association with demographic characteristics, and c) to assess barriers to the implementation of SDM. Methods: We assessed above mentioned domains using an online survey. Two-level logistic regression models were used to examine factors associated with knowledge, attitudes and self-reported use of SDM. Results: 60.5% of a total sample of 357 participants reported to have had no knowledge on SDM before participating in the survey. Attitudes towards SDM were mostly positive, half of all participants expressed a preference for SDM. About two thirds of all participants reported to use a rather paternalistic approach in routine care. Knowledge, attitudes, and self-reported use of SDM were associated with several demographic characteristics. Conclusion: SDM was perceived as an appropriate concept in physiotherapy. However, missing knowledge and limited self-reported use of SDM in routine care on the one hand and positive attitudes towards SDM on the other hand indicate a need for action. Practice implications: In order to emphasize the use of SDM in physiotherapy efforts need to be undertaken in research, clinical practice and health policy.

default
Gunter Groen und Sebastian Sauer
TBS-TK Rezension: "Rasch-basiertes Depressionsscreening (DESC; 1. Auflage)"
Report Psychologie, 10(43):407–408.
2018
ISSN: 0344-9602

Marker: W&S

default
Susanne G.R. Klotz, Corinna Petersen-Ewert, Gesche Ketels, Martin Scherer und Annette Barzel
The German version of the Functional Walking Categories (FWC): translation and initial validation
Topics in Stroke Rehabilitation,
2018

Marker: WS-PM

default
Rune Bahlo, Andrew Hursthouse, Anika Sievers und Thomas Willner
Unexplored Areas of Direct Solvolytic Liquefaction of Lignocellulosic Biomass
Chemie Ingenieur Technik, (90 (1-2)):47-55
2018

Marker: LS-VT

Bücher/Monographien:

default
Till Steinbach
Ethernet-basierte Fahrzeugnetzwerkarchitekturen für zukünftige Echtzeitsysteme im Automobil
Verlag: Springer Vieweg, Wiesbaden
2018
ISBN: 978-3-658-23499-7

Marker: TI-I

Zusammenfassung: Das Fahrzeugkommunikationsnetzwerk von Automobilen befindet sich derzeit in einem starken Wandel. Neue Anwendungen aus den Bereichen der Fahrerassistenzsysteme und des Infotainments sowie insbesondere das automatisierte und autonome Fahren haben einen weit höheren Bedarf an leistungsfähigen Kommunikationsverbindungen, als die bisher im Automobil eingesetzten Technologien garantieren können. Dies gilt insbesondere für neue Sensorik wie beispielsweise Kameras, Radar und Laser-Scanner, welche die Umwelt mit einem hohen Detailgrad aufzeichnen und dafür höhere Bandbreiten als bisherige Systeme übertragen müssen. Echtzeit-Ethernet ist die favorisierte Lösung für die Herausforderungen zukünftiger Fahrzeugnetzwerke; es wurden jedoch, trotz des Bekenntnisses großer Automobilhersteller zu Automotive-Ethernet, bisher keine umfassenden und auf realistischen Datenverkehrsmodellen basierenden Architekturanalysen durchgeführt. Die vorliegende Arbeit leistet einen Beitrag zum Design und zur Bewertung neuer Ethernet-basierter Fahrzeugnetzwerkarchitekturen. Sie liefert Werkzeuge für die simulationsbasierte Analyse und Beurteilung von Netzwerkarchitekturen und evaluiert anhand konkreter Anwendungen, beispielsweise aus dem Bereich der Sensorfusion, und realistischer auf realen Verkehrsdaten aufbauender Szenarien mögliche Netzwerkdesigns und Konfigurationen. Dabei wird auch der schrittweiser Übergang von Legacy-Technologien hin zu einem rein Echtzeit-Ethernet-basierten Fahrzeugnetzwerk berücksichtigt. Ein schrittweise Migrationspfad ist eine wichtige Anforderung für einen erfolgreichen Einsatz im Automobil. Auf Basis der hierbei aus analytischen Modellen sowie Simulationsstudien und einem realen Fahrzeugprototyp gewonnenen Erkenntnisse werden Designempfehlungen für die Entwicklung zukünftiger Ethernet-basierter Fahrzeugnetzwerke ausgesprochen. Methodisch kommt in der vorliegenden Arbeit insbesondere die Netzwerksimulation zum Einsatz. Für die Bewertung neuer Fahrzeugnetzwerkarchitekturen werden Werkzeuge zur Simulation und Analyse zukünftiger heterogener Echtzeit "Ethernet" Backbones entwickelt. Damit stellt die Arbeit eine leistungsfähige Open-Source-Simulationsumgebung für die Analyse zukünftiger Fahrzeugnetzwerke bereit, welche in Forschung und Entwicklung frei verwendet und weiterentwickelt werden kann. Mithilfe eines Prototypfahrzeugs werden die in der Simulation sowie in analytischen Modellen untersuchten Aspekte in einer realen Fahrzeugumgebung überprüft. Die Untersuchung im Prototyp weist die Realisierbarkeit der entwickelten Ansätze nach und zeigt auf, an welcher Stelle Herausforderungen und Handlungsbedarfe bei der Implementierung der entwickelten Konzepte bestehen. Die Ergebnisse der Untersuchung führen zu Designempfehlungen und Best Practices für zukünftige Backbone-Netzwerke im Automobil. Diese umfassen unter anderem das Kommunikationsdesign, den Einsatz von Echtzeitverkehrsklassen, die Optimierung von Hintergrunddatenverkehr und die Entwicklung geeigneter Netzwerktopologien. Es wird gezeigt, dass sich die im Backbone-Netzwerk erreichbaren Kennzahlen unter Einhaltung der Designempfehlungen um ein Vielfaches verbessern lassen.

default
Rolf Schmidt
BGB Allgemeiner Teil: Grundlagen des Zivilrechts; Methodik der Fallbearbeitung (17. Auflage)
Rolf Schmidt (Hrsg.)
Verlag: Rolf Schmidt,
2018
ISBN: 978-3-86651-196-5

Marker: WS-PuMa

default
Rolf Schmidt
Familienrecht: Ehe, Verwandtschaft, Vormundschaft, Betreuung und Pflegschaft (9. Auflage)
Rolf Schmidt (Hrsg.)
Verlag: Rolf Schmidt,
2018
ISBN: 978-3-86651-210-8

Marker: WS-PuMa

default
Rolf Schmidt
Grundrechte: sowie Grundzüge der Verfassungsbeschwerde (23. Auflage)
Rolf Schmidt (Hrsg.)
Verlag: Rolf Schmidt,
2018
ISBN: 978-3-86651-212-2

Marker: WS-PuMa

Seite:  
Zurück | 1, ... , 3, 4, 5, 6, 7, ... , 214 | Weiter
Total:
2132
Export als:
BibTeX, XML

Letzte Änderung: 23.01.15

An die Redaktion