Campusleben_HAW_Hamburg_24

Lehrende_HAW_Hamburg_4

Studierende_HAW_Hamburg_20

Informationen für:

Gleichstellung
Gleichstellung
Logo des Diversity Audits "Vielfalt gestalten"

Was ist das Diversity Audit?

Das Diversity Audit ist ein extern begleiteter Organisationsentwicklungsprozess des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft. Das Auditierungsverfahren „Vielfalt gestalten“ unterstützt Hochschulen darin, eine Diversitätsstrategie zu entwickeln und schrittweise ein Diversity-Management auf- und auszubauen. [Mehr erfahren]

Hand zeichnet Flussdiagramm

Wie läuft der Auditierungsprozess ab?

Das Diversity Audit verschränkt Elemente der Organisationsentwicklung mit kollegialer Beratung und externer Begleitung. Es besteht aus zwei Komponenten: fünf Workshops mit einer externen Auditorin zur Entwicklung der Vision, Strategie und Maßnahmen und fünf Diversity Foren für den kollegialen Austausch der teilnehmenden Hochschulen.

 

Steuerungsstruktur

Zusammensetzung des Lenkungskreises

Zeitlicher Ablauf

Workshoptermine

Goldenes Ausrufezeichen

Warum nimmt die HAW Hamburg am Diversity Audit teil?

Die HAW Hamburg hat sich in ihrem Struktur- und Entwicklungsplan 2016–2020 zum Ziel gesetzt, ihre Hochschulkultur und Strukturentwicklung vielfältig, international, geschlechtergerecht, familienfreundlich, inklusiv und diskriminierungsfrei auszurichten. Als lernende Organisation bezieht sie Vielfalt als Querschnittsthema mit ihren unterschiedlichen Facetten aktiv in sämtliche Handlungsfelder und Entscheidungsprozesse ein.

Um diesen Anspruch umzusetzen und eine nachhaltige Diversity-Strategie zu entwickeln, nimmt die HAW Hamburg am Diversity Audit teil.

Cover des Selbstreports der HAW Hamburg im Diversity Audit

Wie ist die Ausgangssituation der Hochschule?

Der Selbstreport zum Diversity Audit dokumentiert den Ist-Stand an der Hochschule zum Thema Diversity. Ziel ist es, für den Auditierungsprozess ab Frühjahr 2018 eine Arbeitsgrundlage zu haben, mit der bestehende Strukturen und Prozesse überarbeitet und bei Bedarf neue geschaffen werden können.

Klebezettel mit Zielen aus dem Audit-Workshop

Welche Ziele werden prioritär verfolgt?

Der Lenkungskreis priorisierte mehrere Ziele, die vier Bereichen zugeordnet werden können:

1. Diversity Vision und Konzept: Die Diversity-Vision bildet den Kompass für das Thema Diversity an der HAW Hamburg. Sie wird in einem partizipativen Prozess über alle Statusgruppen und Fakultäten hin entwickelt. Das Diversity-Konzept wird auf Basis der Diversity-Vision gestaltet.

2. Vernetzung: Entwicklung einer Beratungslandkarte und Weiterbildung der Beratungsstellen zu Themen wie Diversity und Antdiskriminierung.

3. Antidiskriminierung: Hier werden drei Teilziele bearbeitet: Entwicklung einer Antidiskriminierungsrichtlinie, Definition von Verfahrenswegen in Diskriminierungsfällen, Sensibilisierung von Service- und Beratungsstellen zum Thema Antidiskriminierung.

4. Studium und Lehre diversitybewusst: Sensibilisierung von Lehrenden für Antidiskriminierung und Diversity; Lehr-Lern-Coachings zu Diversity in der Lehre; Checkliste für Lehrende und Neuberufene zu Diversity in der Lehre; Sensibilisierung der Servicestruktur für die Lehre zum Thema Diversity

5. Diversity Monitoring und Studiengangsanalysen: Überarbeitung der Fragebögen zu den Studiengangsanalysen im Hinblick auf Diversity-Kategorien

6. Anreizsysteme: bestehende Projekte sichtbarer machen; ggf. Schaffung eines Diversity-Preises, um Unterstützung bei der Umsetzung neuer Projekte zu bekommen

7. Strukturelle Verankerung: Klärung, wie das Thema Diversity in der zentralen Hochschulverwaltung und dezentral verankert werden soll (Prozesse, Strukturen, Personen)

Plakette mit dem Wort un-motiviert, die Vorsilbe "un" fällt weg

Wie sieht der Umsetzungsstand aktuell aus?

Die oben genannten Ziele im Diversity Audit werden schrittweise umgesetzt. Den aktuellen Umsetzungsstand können Sie hier mitverfolgen:

 

 

DIVERSITY VISION und KONZEPT

Ziel: Entwicklung einer Diversity Vision in einem breiten Beteiligungsprozess

  • Diversity Vision ist nach einem breiten Beteiligungsprozess fertiggestellt.
  • analoger Beteiligungsprozess: Diskussion des Entwurfs einer Diversity Vision für die HAW Hamburg mit dem Lenkungskreis im Diversity Audit, geflüchteten Studierenden, internationalen Studierenden, AStA, Präsidium, Fakultät WS, Fakultät DMI, Fakultät LS, Fakultät TI
  • digitaler Beteiligungsprozess: Alle Hochschulangehörigen konnten über den EMIL-Raum "Partizipation Diversity" Ihr Feedback zum Entwurf der Diversity Vision hinterlassen.

 

VERNETZUNG

Ziel: Verbesserung der Auffindbarkeit der Beratungsangebote auf der neuen Webseite

  • zwei Arbeitsgruppen zu den Zielgruppen "Studierenden/Studieninteressierte" und "Beschäftigte/Bewerber*innen" arbeiten aktuell an Möglichkeiten um die Beratungsangebote auf der neuen HAW-Webseite schneller auffindbar zu machen

 

ANTIDISKRIMINIERUNG

Ziel: Verfassen einer Antidiskriminierungsrichtlinie

  • ein erster Entwurf wird in der Stabsstelle Gleichstellung entwickelt und anschließend mit dem Lenkungskreis im Diversity Audit sowie dem Ausschuss für Gleichstellung und Diversity diskutiert

 

STUDIUM und LEHRE DIVERSITYBEWUSST

Ziel: Entwickeln einer Checkliste zum Thema "Diversitybewusst lehren"

  • Entwurf einer Checkliste ist erstellt und wird aktuell grafisch überarbeitet

 

DIVERSITY MONITORING und STUDIENGANGSANALYSEN

Ziel: Überprüfen der Studiengangs-Fragebögen im Hinblick auf Diversity-Kategorien

  • Vorgespräch mit der Betriebseinheit Evaluation, Qualitätsmanagement und Akkreditierung zu den Fragebögen vereinbart

Letzte Änderung: 29.05.19

An die Redaktion

Projektleitung Diversity Audit

Isabel Collien

 

Referentin für Diversity und Intersektionalität

Stabsstelle Gleichstellung

 

diversity(at)haw-hamburg.de

Diversity Forum (27./28.11.2018)

  • Vizepräsidentin Prof. Bessenrodt-Weberpals
  • Diversityreferentin Isabel Collien
  • Wordcloud Diversity
  • Tischunterlagen
  • Kollegiale Beratung
  • Kollegiale Beratung
  • Prof. Sandmann Uni Bonn
  • Vortrag Kathrin Tietze
  • Prof. Weiß Uni Siegen

Ende November trafen sich alle Hochschulen, die gleichzeitig mit der HAW Hamburg am Diversity Audit teilnehmen, an unserer Hochschule. Thema: Kulturwandel zu Diversity

Visionsworkshop (8.3.2018)

  • Arbeitsgruppen I
  • Arbeitsgruppen II
  • Begruessung Auditorin Dr. Ute Zimmermann
  • Begruessung Prof. Bessenrodt-Weberpals
  • Wegweiser Visionsworkshop

Zielfindungsworkshop (22.3.2018)

Umsetzungsworkshop (25.4.2018)

Zwischenfazit-Workshop (24.4.19)

Diskussion und Priorisierung der verbleibenden Entwicklungsziele