Coachingangebot für Lehrende der HAW Hamburg

Das Coaching für Lehrende wird im Einzel- und im Gruppensetting angeboten. Es umfasst Beratung, Feedback und Training in einem vertraulichen Rahmen. Je nachdem, welches Thema, Anliegen und Ziel Sie als Lehrende*r bearbeiten möchten, kann es im Coaching um die Planung und das Management Ihrer Lehrtätigkeit, methodisch-didaktische Fragen, die persönliche Entwicklung Ihrer Rolle und Haltung als Lehrende*r oder auch um die Interaktion mit Studierenden gehen. Die HAW-Coach*innen unterstützen Sie bei der

  • Weiterentwicklung Ihrer Rolle als Lehrende*r,
  • adäquaten Bewältigung der Anforderungen Ihrer Lehrtätigkeit,
  • Reflexion der Qualität Ihrer Lehre,
  • Erweiterung Ihrer Lehrkompetenzen.

Zielgruppen und Formate

Das Coachingangebot steht allen HAW-Lehrenden zur Verfügung. Sowohl Professor*innen als auch wissenschaftliche Mitarbeiter*innen mit Lehraufgaben können dieses Angebot gebührenfrei nutzen. Für neuberufene Professor*innen ist die Teilnahme an einem Einzel- oder Gruppencoaching im Laufe der ersten vier Dienstsemester im Rahmen der Dienstvereinbarung zur methodisch-didaktischen Weiterbildung verbindlich.

  • Einzelcoaching (10 x 90 Min.): für neuberufene Professor*innen mit individueller Terminabstimmung und Coach*inwahl (intern oder extern)
  • Kurzcoaching (3 x 90 Min.): für alle Lehrenden mit individueller Terminabstimmung und Coach*inwahl (intern oder extern)
  • Thematisches Gruppencoaching (Einstiegsworkshop + 8 Treffen in 2 Semestern): fakultätsübergreifend für alle Lehrenden durch interne Lehr-Lern-Coach*in-Tandems zu unterschiedlichen lehrbezogenen Themen, z.B. aktivierende Lehre, Leben & Lehren in Balance, Kompetenzorientierung.

Bestandteile

  • Hospitation mit studentischem Feedback: Im Einzelcoaching für Neuberufene und im thematischen Gruppencoaching ist eine Hospitation mit anschließendem Feedback, an dem i.d.R. Studierende beteiligt werden, Bestandteil des Coachingprozesses. Im Kurzcoaching kann optional – je nach Anliegen und Bedarf – ebenfalls eine Hospitation stattfinden. Im Einzel- und ggf. auch im Kurzcoaching hospitiert Ihr*e Coach*in in einer Ihrer Lehrveranstaltungen. Im Gruppencoaching bilden Sie mit anderen Teilnehmenden Tandems für kollegiale Hospitationen.
  • Kollegiale Beratung: Für das thematische Gruppencoaching ist außerdem das Verfahren der kollegialen Beratung konstitutiv, mit dem v.a. themenbezogene individuelle Anliegen der Teilnehmenden in der Gruppe bearbeitet werden.

Ablauf und Termine

Auswahl und Vermittlung der Coach*in

  • Wenn Sie ein Einzel- bzw. Kurzcoaching in Anspruch nehmen möchten, wenden Sie sich einfach an die zuständige Referentin der ASD, die Ihnen die Profile der HAW-Coach*innen zur Verfügung stellt.
  • Anhand der Profile wählen Sie selbst aus, mit welcher/welchem Coach*in Sie arbeiten möchten. Auf Wunsch berät Sie die zuständige Referentin der ASD gerne bei der Coach*inauswahl.
  • Sobald Sie eine*n Coach*in erster und zweiter Priorität ausgewählt und der ASD mitgeteilt haben, wird – sofern die/der bevorzugte Coach*in verfügbar ist – der Kontakt zwischen Ihnen und Ihrer/Ihrem Coach*in hergestellt und der Coachingprozess kann beginnen.

Termine

  • Im Falle des Einzel- und des Kurzcoachings erfolgt die Terminvereinbarung individuell zwischen Coach*in und Coachee. Vereinbarte Termine, die nicht wahrgenommen werden können, müssen rechtzeitig – mindestens 24 Stunden vorab – abgesagt werden. Andernfalls reduziert sich der Umfang des Coachings um die entfallene Sitzung.
  • Im Falle des thematischen Gruppencoachings stehen der Termin für den Einstiegsworkshop und i.d.R. auch der Termin des Auftakttreffens der Gruppe im Vorwege fest; die Termine für die weiteren Treffen in der Gruppe werden gemeinsam mit den Teilnehmenden abgestimmt.

Anprechpartnerin

Dr. Kaja Heitmann
Referentin Lehr-Lern-Coaching
Steindamm 103, Raum 10
20099 Hamburg
T +49 40 428 75-9272
kaja.heitmann@haw-hamburg.de