KJSH e.V./SPECTRUM für Soziale Hilfen

Arbeitsfeld:

Außerfamiliäre Erziehung
Behörde / Öffentliche Jugendhilfe
Erziehungs- und Familienberatung

SPECTRUM für Soziale Hilfen ist ein Betriebsteil des Vereins für Kinder-, Jugend- und Soziale Hilfen (KJSH) e.V. und bietet seit 2001 ambulante und stationäre Hilfen gemäß § 27 ff. SGB VIII an. Ambulante Hilfen wie z.B. Erziehungsbeistand und Sozialpädagogische Familienhilfe werden vorrangig in den Bezirken Hamburg-Nord und Hamburg-Wandsbek geleistet. Zielgruppe sind Familien und/oder Kinder und Jugendliche, die unterschiedliche Unterstützungsbedarfe haben.

Stationäre Hilfen gliedern sich in Betreuungen im Trägereigenen Wohnraum in Hamburg, zwei Schichtdienstwohngruppen (in HH-Lohbrügge und Nindorf), sowie 20 Familienanaloge Wohngruppen in Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg und Hessen. Die Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche, die nicht mehr in ihrer Familie leben können und je nach Alter und Unterstützungsbedarf in kleinen Einrichtungen mit maximal 5 Kindern, oder in größeren Einrichtungen mit bis zu 10 Kindern/Jugendlichen leben. Der Trägereigene Wohnraum bietet Hilfe bei der Verselbständigung für Jugendliche ab 16 Jahren an.

Aufgabenbereich während des Praktikums:

Hier bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten an: Im ambulanten Bereich können Aufgaben im Bereich der aufsuchenden und auch administrativen Arbeit übernommen, bzw. Sozialpädagogische Fachkräfte bei der Arbeit begleitet und unterstützt werden. Die Arbeit besteht aus Erziehungsberatung, Unterstützung bei Behördengängen, Unterstützung/Beratung bei multiplen Problemlagen wie Gewalt in der Familie, Suchterkrankungen...

Im stationären Bereich fallen erzieherische und teilweise hauswirtschaftliche Tätigkeiten an; Betreuung und Begleitung der Kinder und Jugendlichen im Alltag, Begleitung zu Arztbesuchen, Begleitung zu Hobbys, sowie die Teilnahme am Alltagsleben und Unterstützung der pädagogischen Fachkräfte. Auch hier fallen administrative Aufgaben an, wie z.B. die Dokumentation der pädagogischen Arbeit und die Erstellung von Berichten für die belegenden Jugendämter.

Anforderungsprofil ggf. Voraussetzungen:

  • Erfahrungen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe sind von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich.
  • Eine Ausbildung zum Erzieher/zur Erzieherin ist von Vorteil.
  • Ein PKW-Führerschein ist von Vorteil, wenn der Einsatzort im ländlichen Bereich im stationären Arbeitsbereich sein soll; hier ist die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel nicht immer gegeben.
  • Fremdsprachen (Farsi, türkisch, arabisch...) bieten sich vor allem im ambulanten Bereich an.

Hinweis:

Für die dargestellten Inhalte ist die Praktikumsstelle verantwortlich. Über die fachliche Eignung und Passung zum Theorie-Praxis-Seminar entscheiden die jeweiligen TPS-Leiterinnen und TPS-Leiter der HAW Hamburg.

SOCIAL MEDIA KANÄLE SOCIAL MEDIA KANÄLE

Anschrift:
KJSH e.V./SPECTRUM für Soziale Hilfen
Alsterdorfer Markt 6
22297 Hamburg
Telefon: 040 80007787-0
Telefax: 040 80007787-9
www.spectrum-jugendhilfe.de

Ansprechperson für Bewerbungen:
Regionalleitung:
Herr Steffen Jaeger
Telefon: 01520-9046454
oder in der Verwaltung: 040 80007787-0

Sprechzeiten für Praktikumsanfragen:
montags bis freitags von
09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Vergütung:
Ja, nach Absprache