Hybride Lehr- und Lernräume

Lehre und Lernen brauchen Räume - wie können wir an der HAW Hamburg geeignete Lehr-Lernumgebungen im digitalen Wandel gestalten?

Zukunftsfähige gut durchdachte und strategisch geplante Lernraumkonzepte gewinnen auch an der HAW Hamburg an Bedeutung. Dabei werden nicht nur physische, sondern auch digitale Lehr-Lernräume und Möglichkeiten in die Überlegungen einbezogen. Es handelt sich um hybride Lernraumgestaltung. Das ist mehr als die Frage "online oder offline"? Vielmehr geht es um die Verknüpfung von "online und offline", also die Verschmelzung realer und digitaler Lernumgebungen.

Die Arbeitsstelle Studium und Didaktik (ASD) greift diesen Bedarf auf. Es wird ein übergreifendes Konzept für zukunftsfähige Lernräume an der HAW Hamburg entwickelt. Durchgängige Lernprozesse und Schnittstellen von digitalen und physischen Lernräumen stehen dabei im Vordergrund. Hybride Lehr- und Lernraumstrukturen werden in diesem Ansatz prototypisch entwickelt, überprüft und aus Erfahrungen in der Erprobung laufend angepasst (agile Vorgehensweise).

Sie möchten mehr zu hybriden Lehr-Lernräumen an der HAW Hamburg wissen? Dann schauen Sie sich gern hier um.

Spannende Einblicke bietet auch die Podcastfolge #12: (Lehr-Lern-)Räume für Partizipation in der sich Katrin Schilllinger als Referentin für Lernraumentwicklung an der HAW Hamburg sowie Anna Katharina Sandhof und Franz Vergöhl vom Universitätskolleg der Universität Hamburg mit dem Themenfeld Lehr-Lernräume und (studentische) Partiziaption auseinandersetzen.

Kontakt - für weitere Fragen und Infor­mationen steht Ihnen gern zur Verfügung:

Referentin für Lernraumentwicklung
Arbeitsstelle Studium und Didaktik
Berliner Tor 21, Raum 113a
20099 Hamburg
Name Funktion Adresse Kontakt
Katrin Schillinger

Referentin für Lernraumentwicklung

Arbeitsstelle Studium und Didaktik
Berliner Tor 21,
Raum 113a
20099 Hamburg
katrin.schillinger@haw-hamburg.de
T +49 40 428 75-9882