Campusleben_HAW_Hamburg_42

Lehrende_HAW_Hamburg_4

Studierende_HAW_Hamburg_11

Informationen für:

Mobilität zu Fort-/Weiterbildungszwecken (STT)

Erasmus+ ermöglicht Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen von Hochschulpersonal in Programmländern zum Ausbau der Internationalisierung und der Vertiefung von Erasmus+ Hochschulpartnerschaften. Neben anderen Hochschulen im Erasmus+ Raum können solche Fort- und Weiterbildungen auch in anderen (Bildungs-)Einrichtungen, in Organisationen oder in Unternehmen stattfinden. Mögliche Formate sind:

  • Teilnahme an International Staff Weeks
  • Hospitationen
  • Job Shadowing
  • Teilnahme an Workshops und Seminaren
  • sowie ggf. Teilnahme an Sprachkursen.

Hinweis: Es können keine Reisen zu Forschungszwecken oder Teilnahmen an Konferenzen aus Erasmus+ Mitteln für Fort- und Weiterbildungen gefördert werden.


Voraussetzungen

- Aufenthaltsdauer: mind. 2 Tage (ohne Reisezeiten)
- Nachhaltigkeit des Vorhabens für die eigene Tätigkeit an der HAW Hamburg und, wenn möglich, Mehrwert für eine bestehende Kooperation zwischen der ausländischen Hochschule und der HAW Hamburg
- Zustimmung durch die/den Vorgesetzte/n


Erasmus+ Förderung

Das International Office der HAW Hamburg bezuschusst Mobilitäten zu Fort- und Weiterbildungszwecken nach Möglichkeit aus den zur Verfügung stehenden Erasmus+ Mitteln (darüber liegende Reisekosten sowie evtl. anfallende Teilnahmegebühren und ein CO2-Kompensationsbeitrag (bei Flugreisen) sind durch anderweitige Mittel zu decken). Die Höhe des Zuschusses berechnet sich individuell und hängt von der Entfernung des Reiseziels und der Aufenthaltsdauer an der Gasthochschule/-einrichtung ab. 

Hier erhalten Sie einen Überblick über die Erasmus+ Mittel je nach Zielland und Entfernung des Zielortes der Fort- und Weiterbildung in einem am Erasmus+ Programm teilnehmenden Land. Die Bezuschussung wird jedoch individuell vom International Office für jede Fortbildung über Erasmus+ berechnet:

Entfernungsberechnung - Europäische Kommission
Übersicht über die Erasmus+ Fördermittel (Projekt 2016/17, Stand 31.03.2017)


Ablauf
(Projekt 2016/17)

Bitte nehmen Sie vor der verbindlichen Planung einer Erasmus+ Fort- und Weiterbildung im Ausland Kontakt mit dem International Office auf: support_outgoings(@)haw-hamburg.de. Hier erhalten Sie auch Unterstützung und Beratung zu einem möglichen Vorhaben. Sie sollten das Vorhaben natürlich auch frühzeitig mit Ihrer/m Vorgesetzten besprechen.
Unter folgendem Link finden Sie eine regelmäßig aktualisierte Auflistung von International Staff Weeks, von denen einige auch an Partnerhochschulen der HAW stattfinden: IMotion - Suche nach International Staff Weeks

Wenn das Vorhaben mit dem International Office und Ihrer/m Vorgesetzten abgestimmt wurde, stellen Sie einen Dienstreiseantrag, der sowohl von Ihrer/m Vorgesetzten als auch vom International Office unterzeichnet wird (unter Angabe der zur Verfügung stehenden Erasmus+ Mittel als Zuschuss zu den Reisekosten). Weitere Vorlagen für Erasmus+ relevante Dokumente erhalten Sie dann vom International Office. 

Nach Beendigung der Erasmus+ Fortbildungsmobilität im Ausland erstellen die Zuschussempfänger innerhalb von 4 Wochen (ggf. nach Aufforderung früher) die Reisekostenabrechnung (Büro Reisekosten) und reichen weitere Dokumente, die für die Erasmus+ Fördermittel erforderlich sind, im International Office (bzw. online) ein.

(Stand 31.03.2017)

Hinweis für Empfänger von Erasmus+ Mitteln im Projekt 2015/16: Bitte beachten Sie, dass ggf. entstandene positive Differenzen zwischen den Reisekosten und den an Sie gezahlten Erasmus+ Stückkosten von Ihnen persönlich zu versteuern sind. 

Letzte Änderung: 05.07.18

An die Redaktion

Support Outgoings

HAW Hamburg
International Office

Stiftstraße 69
20099 Hamburg

support_outgoings(@)haw-hamburg.de

Marina Leß
T +49.40.428 75-9181
Pers. Sprechzeit: Di 11-13 Uhr

Sabrina Schöne
T +49.40.428 75-9182
Pers. Sprechzeit: Mo 11-13 Uhr

Weitere Sprechzeiten des International Office:
Do 14-17 Uhr