Campusleben_HAW_Hamburg_50

Lehrende_HAW_Hamburg_28

Studierende_HAW_Hamburg_9

Informationen für:

Die Förderung von Erasmus+ Praktika wird aus Mitteln der Europäischen Kommission (bereitgestellt durch den DAAD) an Studierende und Graduierte der HAW vergeben, die ein studienrelevantes Praktikum (curricular oder freiwillig) in den teilnehmenden EU-Ländern oder den Programmländern außerhalb der EU (Island, Liechtenstein, Mazedonien, Norwegen und Türkei) durchführen möchten. Eine Erasmus+ Förderung (Studium und Praktikum) ist grundsätzlich für maximal 12 Monate pro Studienzyklus (Bachelor/Master) möglich. Die finanzielle Förderung von Studierenden der HAW Hamburg ist derzeit (Stand: Erasmus+ Projekt 2017/18) allerdings auf maximal 6 Monate pro Studiensemester begrenzt. Auch Studierende mit außereuropäischer Staatsangehörigkeit können sich für die Förderung bewerben.

Praktika in folgenden Einrichtungen können nicht gefördert werden, um mögliche Interessenskonflikte oder Doppelfinanzierung zu vermeiden:

Häufige Fragen

Antwort auf/zuklappen Was ist Erasmus+ und wo erhalte ich Informationen?

Hier gibt es nähere Informationen zum Erasmus+ Programm.
Das International Office der HAW Hamburg führt regelmäßige Informationsveranstaltungen zum Thema "Praktikum im Ausland" und "Erasmus+ Praktikumsförderung" durch. Ihre Ansprechpartnerin im International Office der HAW Hamburg ist Sabrina Schöne (support_outgoings(@)haw-hamburg.de). 

Antwort auf/zuklappen Wie hoch ist die Förderung im aktuell ausgeschriebenen Erasmus+ Projekt?

  • Die Höchstdauer der finanziellen Förderung beträgt 6 Monate. Eine darüber hinausgehende zusätzliche Anzahl an Praktikumstagen werden als Zero Grant Tage vermerkt.
  • Die Stipendienhöhe richtet sich nach den jeweiligen Lebenshaltungskosten des Ziellandes:

    • Ländergruppe 1: Dänemark, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Liechtenstein, Norwegen, Österreich, Schweden, Vereinigtes Königreich: 375€/Monat
    • Ländergruppe 2: Belgien, Griechenland, Island, Kroatien, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Zypern: 315€/Monat
    • Ländergruppe 3: Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Malta, Mazedonien, Polen, Rumänien, Slowakei, Ungarn: 255€/Monat

  • Die Gesamtfördersumme wird tagesgenau berechnet. Als Start- und Enddatum für die Förderung werden die Termine berücksichtigt, zu denen Sie sich zur Absolvierung des Praktikums im Gastland aufhalten. Bei der Berechnung werden volle Monate grundsätzlich mit 30 Tagen angerechnet. Die Höchstförderdauer liegt für das aktuelle Erasmus+ Projekt bei 180 Tagen (6 Monate). Dies bedeutet eine maximale Fördersumme von 2.250,00€ für Ländergruppe 1, 1.890,00€ für Ländergruppe 2 und 1.530,00€ für Ländergruppe 3.
  • Die erste Rate (70% der Gesamtfördersumme) erhalten Sie zu Beginn Ihres Aufenthalts im Ausland sofern alle erforderlichen Unterlagen vorliegen. Die zweite Rate (30% der Gesamtfördersumme) erhalten Sie nach der Rückkehr nach Deutschland und nachdem alle dann erforderlichen Unterlagen eingereicht wurden.
  • Studierende mit Behinderung können ggf. Sondermittel erhalten.
  • Falls Sie von der Praktikumseinrichtung ein Praktikumsgehalt beziehen sollten, wirkt sich dies nicht auf die Erasmus+ Förderung aus.
Antwort auf/zuklappen Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?
  • Immatrikulation an der HAW Hamburg
  • Anerkennung des Praktikums durch das Department
  • mindestens 2 Monate Praktikumsdauer
  • gute Kenntnisse der Arbeitssprache und persönliche Eignung
  • Zusage der Praktikumsstelle (kann im Verlauf der Bewerbung für ein Stipendium nachgereicht werden)
Antwort auf/zuklappen Wie bewerbe ich mich?

Über den folgenden Link können Sie sich aktuell für ein ERASMUS+ Stipendium - Auslandspraktikum -  bewerben. 

Bewerbung für ein ERASMUS+ Stipendium - Auslandspraktikum

Antwort auf/zuklappen Wann bewerbe ich mich?

Wichtiger Hinweis! Beim Erasmus+ Auslandspraktika-Programm 2017/18 handelt es sich um eine Projektjahr- (01.05.2017 bis 30.05.2019) und nicht Studienjahrsangabe . Sie dürfen sich aktuell im Bereich Auslandspraktikum für das Erasmus+ Projekt 2017/18 bewerben, auch wenn Sie im Wintersemester 2018 ins Ausland gehen.

Wir empfehlen Ihnen Ihre Bewerbungsunterlagen zwei Monate vor Beginn des Auslandspraktikums im International Office einzureichen. Sie können eine Bewerbung für ein Stipendium auch unabhängig von einer Zusage für einen Praktikumsplatz auf Basis von Plandaten einreichen und die endgültige Zusage des Arbeitgebers im Zuge der weiteren Bearbeitung Ihres Antrags nachreichen, um keine Zeit zu verlieren.

Die Zusage für Ihr Praktikum kam überraschend und es bleibt nur noch wenig Zeit für die Vorbereitungen des Auslandsaufenthaltes? Immer wieder machen wir im International Office die Erfahrung, dass Studierende glauben, Sie sind "zu spät dran" für eine Bewerbung um ein Erasmus+ Stipendium. Daher an dieser Stelle nochmals der Hinweis: Grundsätzlich sind zum Teil auch kurzfristige Bewerbungen möglich, vorausgesetzt alle Unterlagen (inklusive der Erasmus+ Vertragsunterlagen nach Zusage eine Stipendiums) sind korrekt, vollständig und werden noch vor Beginn des Auslandsaufenthaltes im International Office eingereicht. Eine Bewerbung nach Beginn des Auslandspraktikums ist generell nicht mehr möglich. Alle Unterlagen müssen vor Beginn des Praktikums datiert und unterschrieben sein!

Bitte sprechen Sie uns möglichst persönlich an (!), damit wir Ihnen eine individuelle Auskunft geben können, ob Ihre Bewerbung berücksichtigt werden kann.

Antwort auf/zuklappen Welche Pflichten habe ich als Erasmus+ Praktikant/in?
  • Teilnahme an einer Online-Sprachstandserhebung vor und nach dem Auslandsaufenthalt
  • Abschluss einer Unfall- und Haftpflichtversicherung, falls dies nicht durch die Praktikumseinrichtung erfolgt (z.B. über die DAAD-Gruppenversicherung)
  • Fristgerechtes und ordnungsgemäßes Einreichen aller für Erasmus+ erforderlichen Dokumente (Die Vorlagen werden Ihnen nach erfolgter Zusage per E-Mail zur Verfügung gestellt.)
  • Erstellen eines Erfahrungsberichts und Ausfüllen eines Online-Fragebogens nach Abschluss des Praktikums
Antwort auf/zuklappen Wie kann ich mich auf das Auslandspraktikum vorbereiten?

Suche nach Praktikumsstellen

Für die Suche nach Praktikumsstellen eignet sich vor allem die Plattform Erasmusintern.org. Daneben gibt es weitere zahlreiche Praktikumsbörsen. Teilweise gegen eine Gebühr können Sie sich auch von verschiedenen Vermittlerorganisationen unterstützen lassen.

Erfahrungsberichte

Berichte von Studierenden, die bereits ein Praktikum im Ausland absolviert haben, können hilfreiche Tipps zur Stellensuche, Wohnungssuche und vielen anderen Themen beinhalten. 

Sprache

Teilnehmer am Erasmus+ Programm erhalten (nach der Zusage durch die HAW) für bestimmte Sprachen die Möglichkeit, an einem kostenlosen Online-Sprachkurs teilzunehmen, um sich auf den Auslandsaufenthalt vorzubereiten. Wer einen Sprachkurs lieber persönlich besucht, hat in Hamburg vielfältige Möglichkeiten dazu. Darüber hinaus bieten sich Tandems besonders für die Erweiterung der eigenen Sprachkenntnisse an.

Letzte Änderung: 13.09.18

An die Redaktion

Jetzt Erasmus+ Praktika finden auf erasmusintern.org!

Aktuell

Praktikaangebote im Goetheinstitut im Sommer 2019

Jetzt bis 18.11.2018 bewerben!

www.goethe.de