Campusleben_HAW_Hamburg_31

Lehrende_HAW_Hamburg_13

Studierende_HAW_Hamburg_14

Informationen für:

Als freemover unterwegs

Wenn Sie für ein oder zwei Semester an einer Hochschule im Ausland studieren wollen, Ihr Department jedoch mit der Wunschhochschule keine Kooperation pflegt, sollten Sie sich trotzdem auf dem Weg machen. Als EU-Bürger können Sie sich innerhalb der Europäischen Union frei bewegen, aber auch im Übersee können Sie als sogenannte »freemover« / non-degree student als Gast studieren.

Wie bewirbt man sich als freemover?
Die Bewerbungsunterlagen für Gaststudierende bekommen Sie vom International Office Ihrer Wunschhochschule. Hier erfahren Sie auch die Bewerbungsfristen und Voraussetzungen, die sehr unterschiedlich sein können.

Welchen Status hat man als freemover?
Wenn Sie sich eingeschrieben haben, können Sie an allen Kursen teilnehmen und Prüfungen ablegen. Es ist allerdings nicht möglich, einen Abschluss zu machen. Es liegt ganz bei Ihnen, wie Sie Ihren Auslandsaufenthalt gestalten. Eventuell müssen Sie eine Bestätigung vorlegen, daß Sie von einem bestimmten Professor / einer Professorin vor Ort fachlich betreut werden. Auch wenn dies nicht erforderlich ist, empfehlen wir, vor Beginn des Studienaufenthaltes Kontakt mit dem ausgewählten Department aufzunehmen, damit Sie rechtzeitig wissen, welche Vorlesungen Sie beispielsweise besuchen können.

Werden die im Ausland erbrachten Studienleistungen anerkannt?
Wenn Sie im Ausland Prüfungen ablegen oder Scheine machen, werden diese nicht automatisch von Ihrem Department anerkannt. Sprechen Sie vorher mit Ihren Professorinnen und Professoren über Ihren Auslandsaufenthalt, und lassen Sie die Vergleichbarkeit der geplanten Studienleistungen von Ihren Fachprofessoren prüfen. Klären Sie möglichst vor dem Aufenthalt, welche Leistungen anerkannt werden, um späteren Enttäuschungen vorzubeugen.

Muss man Studiengebühren im Ausland bezahlen?
Ja, Sie werden die ortsüblichen Studiengebühren bezahlen müssen. Innerhalb der EU zahlen deutsche Studierende die gleichen Gebühren wie Einheimische; an amerikanischen Hochschulen zahlen Sie die »out-of-state tuition«.

Weitere Informationen

Letzte Änderung: 27.04.17

An die Redaktion