Campusleben_HAW_Hamburg_11

Lehrende_HAW_Hamburg_12

Studierende_HAW_Hamburg_14

Informationen für:

Studienabschlussbehilfe für internationale Studierende

Internationale Bachelor- und Master-Studierende der HAW Hamburg können sich in der Abschlussphase ihres Studiums für eine Studienabschlussbeihilfe bewerben. Sie können sich für eine DAAD-Förderung beim International Office der HAW Hamburg bewerben und für eine Förderung durch Landesmittel beim Studierendenwerk Hamburg. Sie können sich für beide Programme bewerben, um Ihre Chancen auf eine Förderung zu erhöhen. Eine Doppelförderung ist ausgeschlossen. 

1. DAAD-Förderung (International Office)

Bewerbungsvoraussetzungen:

Sie können sich für eine Studienabschlussbeihilfe aus Mitteln des DAAD bewerben, wenn Sie folgende Kriterien erfüllen:

  • Sie sind internationale/r Bachelor- oder Masterstudierende/r der HAW Hamburg
  • Sie planen, im laufenden Semester Ihre Abschlussarbeit fertigzustellen und Ihr Studium abzuschließen.
  • Sie haben gute Leistungen im Studium erbracht.
  • Sie können eine finanzielle Bedürftigkeit nachweisen (Sie müssen nachweisen, dass Sie mit Ihrem eigenen Einkommen bzw. Vermögen die monatlichen Ausgaben, die Sie während der Abschlussphase haben, nicht abdecken können). 
  • Sie sind nicht BAföG-berechtigt, d.h., Sie erfüllen nicht die Voraussetzungen des § 8 des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG). (Wenn Sie unsicher sind, ob Sie diese Voraussetzungen erfüllen, erkundigen Sie sich bitte vor Ihrer Bewerbung beim Amt für Ausbildungsförderung. Das sollten Sie in jedem Fall tun, wenn Sie keinen Aufenthaltsstatus nach §16 Aufenthaltsgesetz haben bzw. EU-Bürger/in sind.)

Bewerbungsunterlagen:

Bitte senden Sie folgende Unterlagen als ein pdf-Dokument an das Postfach io_scholarships(@)haw-hamburg.de:

  • Begründungschreiben, aus dem hervorgeht, dass Sie die Voraussetzungen für eine Studienabschlussförderung erfüllen (mit Angaben zu noch nicht eingetragenen Prüfungsergebnissen, Thema der Abschlussarbeit und wann geplant ist, die Abschlussarbeit anzumelden)
  • Tabellarischer Lebenslauf (max. 2 Seiten)
  • Aktueller Notenspiegel
  • Immatrikulationsbescheinigung (aus HELIOS)
  • Kopie Ihrer Aufenthaltserlaubnis nach §16 (für Nicht-EU-Bürger) bzw. Kopie des Passes/ Personalausweises (für EU-Bürger)
  • Bescheinigung des Prüfungsausschussvorsitzenden (PAV) (Formblatt)

 

Folgende Unterlagen müssen persönlich im International Office vorgelegt werden:

  • Formular zur finanziellen Situation Formblatt
  • Kontoauszüge der letzten drei Monate

 

Kommen Sie bitte dafür in eine der angegebenen Sprechstunden oder vereinbaren Sie einen Termin.

Nächste mögliche Sprechstunden:

Dienstag, 26. November 2019, 11-13 Uhr

Donnerstag, 28. November 2019, 14-16 Uhr

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Bewerbungsfristen für eine Förderung in 2020:

30. November 2019 (Förderzeitraum Januar-Juni 2020)

Mai/Juni 2020 (genaue Frist wird rechtzeitig bekannt gegeben, Förderzeitraum Juli-Dezember 2020)

Die Dauer der Förderung richtet sich danach, wann Sie Ihre Abschlussarbeit einreichen.

 

2. Landesmittel (Studierendenwerk Hamburg)

Bewerbungsvoraussetzungen:

Ein Antrag auf Landesmittel kann gestellt werden, wenn folgende Kriterien erfüllt sind:

  • Sie sind internationale/r Bachelor- oder Masterstudierende/r der HAW Hamburg
  • Sie schließen Ihr Studium spätestens 12 Monate nach Antragstellung ab.
  • Sie können eine finanzielle Bedürftigkeit nachweisen (Sie müssen nachweisen, dass Sie mit Ihrem eigenen Einkommen bzw. Vermögen die monatlichen Ausgaben, die Sie während der Abschlussphase haben, nicht abdecken können). 
  • Sie sind nicht BAföG-berechtigt, d.h., Sie erfüllen nicht die Voraussetzungen des § 8 des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG). (Wenn Sie unsicher sind, ob Sie diese Voraussetzungen erfüllen, erkundigen Sie sich bitte vor Ihrer Bewerbung beim Amt für Ausbildungsförderung. Das sollten Sie in jedem Fall tun, wenn Sie keinen Aufenthaltsstatus nach §16 Aufenthaltsgesetz haben bzw. EU-Bürger/in sind.)

 

Die Höhe der Förderung richtet sich nach der finanziellen Situation des Bewerbers/ der Bewerberin. Die Höchstgrenze orientiert sich am aktuellen BAföG-Höchstsatz (735 €/Monat).

Bewerbungsunterlagen:

Das Antragsformular für die Landesmittel erhalten Sie direkt beim Studierendenwerk Hamburg in der Grindelallee 9 und der Antrag ist auch dort in Papierform abzugeben. 

Das International Office empfiehlt vor jeder Bewerbung ein persönliches Beratungsgespräch. Bitte kommen Sie dazu in die offene Sprechstunde ins International Office donnerstags 14-17 Uhr oder vereinbaren einen Termin.

Bewerbungsfristen 2020:

31. März 2020 (Sommersemester 2020)

30. September 2020 (Wintersemester 2020/21)

Die Förderung wird für ein Semester bewilligt. Für eine Verlängerung müssen Sie sich erneut bewerben.

Kontakt:

Beratungszentrum Studienfinanzierung – BeST
Grindelallee 9 (Erdgeschoss)
20146 Hamburg
(Nähe Bahnhof Dammtor)
Telefon: +49 / 40 / 42 815 - 5107, - 5108
Email: best(@)studierendenwerk-hamburg.de

Öffnungszeiten:
Mo 9.30 - 15.00 Uhr
Di, Do 9.30 - 17.00 Uhr
Fr 9.30 - 13.00 Uhr

HINWEIS: Sie können sich für mehrere Programme bewerben, um Ihre Chancen zu erhöhen. Eine Doppelförderung ist leider nicht möglich. D.h. Sie können nicht ein Leistungsstipendium und eine Abschlussförderung gleichzeitig erhalten.

Letzte Änderung: 20.11.19

An die Redaktion

Wenn Sie Fragen haben:

HAW Hamburg
International Office

Teresa Schaubs
T +49.40.428 75-9183

Persönliche Sprechstunde:
1. Stock / Raum 116
donnerstags 14 - 17 Uhr
oder Termin nach Vereinbarung

Campus Berliner Tor
Studierendenzentrum
Stiftstr. 69 / Gebäude G
20099 Hamburg