Campusleben_HAW_Hamburg_21

Lehrende_HAW_Hamburg_17

Studierende_HAW_Hamburg_29

Informationen für:

Jobben und Arbeiten in Deutschland

In Deutschland haben Studierende die Möglichkeit, neben dem Studium zu arbeiten und Praktika zu absolvieren. Wichtig ist, die unten aufgelisteten Rahmenbedingungen zu beachten und das Studium nicht zu vernachlässigen. Bei der Beantragung Ihres Studienvisums müssen Sie nachweisen, dass Sie über ausreichende Finanzen (720 Euro/Monat) für das erste Studienjahr verfügen. In manchen Ländern müssen Sie sogar Finanzen für einen längeren Zeitraum vorweisen können.

Allgemeine Regelungen

Im Allgemeinen können Studierende bis zu 20 Stunden die Woche während des Semesters arbeiten.

a) Studierende aus der EU (Ausnahme Kroatien) benötigen keine Arbeitserlaubnis um neben dem Studium zu jobben.

b) Studierende aus nicht-EU Ländern sowie Kroatien durfen maximal 120 Tage (bzw. 240 halbe Tage) pro Jahr ohne Arbeitserlaubnis arbeiten. Sie müssen folgenden Text im Pass haben: »Beschäftigung bis zu 120 Tage oder 240 halbe Tage im Jahr sowie Ausübung studentischer Nebentätigkeit erlaubt.«

Teilzeitarbeit, die über 120 Tage geht, benötigt eine Arbeitserlaubnis. Wenn Sie unsicher sind, wenden Sie sich bitte an die Ausländerbehörde  oder die Agentur für Arbeit.

120 Tage Regelung & die Ausnahmen

Studierende aus Nicht-EU Ländern und Kroatien können 120 Tage oder 240 halbe Tage pro Jahr ohne Arbeitserlaubnis arbeiten (§ 16 clause 3 of AufenthG). 

1 Tag = 8 Stunden; 0,5 Tag = 4 Stunden

Wenn Sie mehr als 4 Stunden aber weniger als 8 Stunden an einem Tag arbeiten, zählt es trotzdem als ein ganzer Tag. Wenn Sie mehr als 400 Euros/Monat verdienen, müssen Sie deutsche Sozialversicherung zahlen.

Studentische Tätigkeiten auf dem Campus:
Studentische Tätigkeiten auf dem Campus werden NICHT zur 120-Tage Regelung gezählt. Damit sind Tutorentätigkeiten und Arbeit als studentische Hilfskraft an der Hochschule, etc. gemeint.

Praktika, Bachelor und Master Thesis:
Das Praktikum, das ein Pflichtbestandteil Ihres Studiums ist, zählt NICHT zur 120-Tage Regelung und benötigt keine Arbeitserlaubnis. Dies gilt auch für Ihre Bachelor und Master thesis, wenn Sie in der Industrie, an der Hochschule or in einem Forschungsinstitut durchgeführt wird.

Nach dem Studienabschluss / Blue Card EU

Nach Ihrem Studienabschluss dürfen internationale Studierende bis zu 18 Monate in Deutschland verbringen, um einen Job zu finden. Die Stelle muss zu Ihren Qualifikationen passen. Während dieser Zeit müssen Sie über ausreichende Finanzen verfügen, um Ihre Lebenshaltungskosten zu decken. Sie können in der Zeit aber unbeschränkt arbeiten.

Blue Card EU
In 2012 hat Deutschland die Blue Card EU für AbsolventInnen aus nicht-EU Staaten mit besonderen Fähigkeiten eingeführt. Voraussetzungen sind ein Hochschulabschluss und einen Nachweis über eine Tätigkeit in Deutschland. Für weitere Informationen, schauen Sie her: check the website

Letzte Änderung: 12.12.17

An die Redaktion

Wenn Sie Fragen haben:

HAW Hamburg
International Office

Teresa Schaubs
T +49.40.428 75-9183

Mariana Paunova
T +49.40.428 75-9834

Persönliche Sprechstunde:
1. Stock / Raum 116
donnerstags 14 - 17 Uhr
oder Termin nach Vereinbarung

Campus Berliner Tor
Studierendenzentrum
Stiftstr. 69 / Gebäude G
20099 Hamburg

Merkblatt

zur Beschäftigung von internationalen Studierenden

Das Merkblatt können Sie Ihren möglichen Arbeitgeber/innen zeigen, um sie somit über Ihre Rechte zu informieren. Es gilt für für Studierende aus Nicht-EU-Ländern sowie EU-Neubürger/innen.


ConAction - Jobs mit Mehrwert
Internationale Studierende sind ausdrücklich erwünscht!