Campusleben_HAW_Hamburg_3

Lehrende_HAW_Hamburg_8

Studierende_HAW_Hamburg_22

Informationen für:

International STARTplus

Das Projekt International STARTplus hat zum Ziel die Betreuung der grundständigen internationalen Studierenden zu verbessern. Der Fokus liegt hierbei besonders auf der Studieneingangsphase. Dabei geht es sowohl um gezielte fachliche Unterstützung, als auch um mehr Hilfe bei überfachlichen Themen, wie z.B. Wohnungssuche. Die Studieneingangsphase umfasst auch den Bewerbungs- prozess, wo der Schwerpunkt vor allen Dingen auf der Beratung und Betreuung von internationalen Studierenden mit Fluchthintergrund steht.

Laufzeit:
bis 31. März  2018

Internationale Lotsen

Im Wintersemester 2016/17 ging das Pilotprojekt "Internationale Lotsen" an den Start. Im englischsprachigen Studiengang "Information Engineering" der Fakultät Technik & Informatik boten zwei Tutoren wöchentlich fachliche und allgemeine Unterstützung für Erst- und Zweitsemester an. Sie unterstützten z.B. bei Behördengängen, bei der Wohnungssuche und boten einen offenen Lernraum an, wo Studierende Fragen zu den Vorlesungen stellen und sich gemeinsam auf die Prüfungen vorbereiten konnten.

Die Pilotphase lief sehr erfolgreich und das Angebot wurde von den internationalen Studierenden dankend angenommen. Daher gibt es dieses Angebot ab dem Sommersemester 2017 für alle grundständigen internationalen Studierenden. Der Fokus liegt im Sommersemester vor allen Dingen auf den überfachlichen Themen wie Wohnungssuche und Hilfe bei Behördengängen.

Zwei studentische Aushilfen betreuen das Angebot und kommunizieren hauptsächlich über Email und soziale Netzwerke mit den Hilfesuchenden. Zusätzlich bieten sie jeden Mittwoch von 15 - 17 Uhr eine offene Sprechstunde im International Office (Raum 119) an.

Kontakt: io_support(@)haw-hamburg.de

HAWeltweit - Internationale Kulturcafé

Ab dem Sommersemester gibt es ein weiteres Programm im Rahmen des Projekts International STARTplus. Ein wöchentliches Kulturcafé als Treffpunkt für internationale und deutsche Studierende, die interessiert sind an anderen Kulturen und neuen Bekanntschaften.

Der Hintergrund des Kulturcafés ist, ein Angebot vor allen Dingen für internationale Studieren zu schaffen, wo sie ihre Deutschkenntnisse verbessern und anwenden können. Viele internationale Studierende berichten davon, dass es für sie schwierig ist, im Alltag Deutsch zu sprechen. Deutsche Studierende sollen von dem Kulturcafé ebenfalls profitieren - besonders jene, die interessiert an einem Austauschsemester sind, können hier Kontakte zu Studierenden aus möglichen Zielländern knüpfen.

Das Kulturcafé wird ebenfalls von zwei studentischen Aushilfen geleitet, die sich jede Woche neue Themen oder Aktivitäten ausdenken. Der Treffpunkt im International Office, Raum 124, Stiftstraße 69 (Campus Berliner Tor) jeden Dienstag von 18.00 bis 20.00 Uhr. Im Sommer finden die Treffen auch mal draußen statt. Für aktuelle Informationen gibt es eine Facebook-Gruppe.

Meet & Greet für internationale grundständige Studierende

Seit dem Wintersemester 2016/17 wird auch für die "degree seekings" am Anfang des Semesters Veranstaltungen im Rahmen der Welcome Week angeboten. So findet ein eigenes "Meet & Greet" für diese Gruppe statt bei dem relevante Themen wie Arbeiten in Deutschland oder Stipendien für internationale Studierende vorgestellt werden. Außerdem sollen sich die internationalen Studierenden untereinander kennen lernen.

Im zweiten Teil der Veranstaltung gibt es eine Culture Clash Präsentation, in der Vorurteile und Stereotypen über Deutsche und Deutschland, sowie spezielle Aspekte über Hamburg(er) und auch das Studieren an der HAW angesprochen wird. Dieses Angebot soll den Studierenden helfen, besser anzukommen und die Berührungsängste zum Unbekannten zu verlieren. Da viele Studierende während der Welcome Week noch nicht in Hamburg sind, gibt es dieses Angebot noch einmal im Verlauf des ersten Semesters.

Letzte Änderung: 18.09.17

An die Redaktion

Projektkoordinatorin:

HAW Hamburg
International Office

Contact: Martina Schulze
Leitung IO
Studierendenzentrum
Stiftstraße 69
20099 Hamburg

Tel.: +49.40.428 75 9180
eMail