Campusleben_HAW_Hamburg_44

Lehrende_HAW_Hamburg_23

Studierende_HAW_Hamburg_20

Informationen für:

Internationale Netzwerke

Die HAW Hamburg baut ihre internationale Expertise als Mitglied von internationalen Konsortien und Netzwerken aus:

CARPE - Consortium for Applied Research and Professional Education

Im November 2011 hat die HAW Hamburg gemeinsam mit der Hogeschool Utrecht, der Universitat Politècnica de València und der Turku University of Applied Sciences das europäische Hochschulnetzwerk CARPE - Consortium for Applied Research and Professional Education - gegründet. Seitdem hat sich das Netzwerk kontinuierlich weiterentwickelt: Die Manchester Metropolitan University war von 2012 bis Juni 2018 Mitglied des Netzwerks. Die Universität Debrecen wurde im November 2017 als Vollmitglied aufgenommen. Das Konsortium konzentriert sich auf angewandte, gesellschaftlich relevante Forschung für lokale KMU, lokale und regionale Verwaltungen sowie für den öffentlichen Bereich. ...mehr

UAS7 - USA und Brasilien

Seit 2005 ist die HAW Hamburg Mitglied im UAS7; ein Konsortium von sieben deutschen universities of applied sciences (HWR Berlin, Hochschule Bremen, HAW Hamburg, FH Köln, FH München, FH Münster, FH Osnabrück). Mit einem Büro in New York und mit der Förderung vom DAAD will das Konsortium die Bekanntheit der Hochschulen von angewandten Wissenschaften in den USA erhöhen und die Zusammenarbeit in Lehre und Forschung fördern.UAS7 website

Seit 2013 hat UAS7 auch ein Büro in Sao Paulo mit der Zielsetzung die Zusammenarbeit in Forschung und Weiterbildung zwischen Brasilien und Deutschland zu fördern. Im Januar 2014 wurde ein MOU mit der COMUNG abgeschlossen, um den Austausch von Studierenden und Lehrenden sowie die Entwicklung von gemeinsamen Forschungsprojekten zu fördern. COMUNG ist das größte Hochschulkonsortium mit 15 brasilianischen Hochschulmitgliedern im Bundesstaat Rio Grande do Sul. COMUNG Website

UAS7 ist auch seit 2013 mit der "Alianza Estratégica", dem Netzwerk der führenden peruanischen Universitäten, verbunden. Das Rahmenabkommen soll den Austausch von Studierenden und Lehrenden fördern. Alianza Estratégica Website

Global E3 - Internationaler Austausch in den Ingenieurwissenschaften

HAW Hamburg ist seit 2014 Mitglied im Global ENetzwerk; ein Konsortium von Hochschulen mit Exzellenz in der Lehre und Forschung der Ingenieurwissenschaften. Durch den wachsenden Bedarf an international ausgebildeten Ingenieur-Absolventen hat eine führende Gruppe von US Hochschulen 1995 Global E3 gegründet. Global E3 Teilnehmer erwerben Sprachkenntnisse, interkulturelle Kompetenzen sowie professionelle Erfahrungen durch einen Auslandsaufenthalt für den späteren Beruf in multi-nationalen Unternehmen. Das einzigartige Programm ist von der National Science Foundation, AT&T Foundation und der U.S. Department of Education anerkannt. Global E3 Website

Cumulus - International Design Netzwerk

Cumulus ist ein einzigartiges internationales Netzwerk von Universitäten für Design, Kunst und Medien. Die HAW Hamburg wurde 2015 als vollwertiges Mitglied in das Netzwerk aufgenommen. Seit dem Gründungsjahr 1990 dient Cumulus als Plattform für Partnerschaften und Transfer von Wissen und Best Practice in Forschung und Lehre und kooperiert auch mit ausgewählten Bereichen der Design-Industrie. Das gemeinsame Ziel von Cumulus ist, durch Kooperation und Austausch von Studierenden bzw. Lehrenden die Qualität von Lehre und Forschung stetig weiterzuentwickeln und zu optimieren. Cumulus hat zurzeit 211 Mitglieder aus 48 Ländern. Cumulus Website

Letzte Änderung: 17.08.18

An die Redaktion

Wenn Sie Fragen haben:

HAW Hamburg
International Office

UAS7 USA / Global E3
Ingrid Weatherall
Tel.: +49.40.428 75 9252
Ingrid Weatherall

CARPE
Kathrin Rath
Tel.: +49.40.428 75 9897
Kathrin Rath

CUMULUS
Prof. Dorothea Wenzel