Campusleben_HAW_Hamburg_40

Lehrende_HAW_Hamburg_4

Studierende_HAW_Hamburg_6

Informationen für:

DOKUMENTATION FACHTAGUNG FLUCHT&STUDIUM

Bildungswege und Begleitung von geflüchteten Studieninteressierten und Studieneinsteiger*innen

8. November 2018 an der HAW Hamburg, Berliner Tor 21

Angesichts aktueller politischer Entwicklungen möchten wir für das Themenfeld „FLUCHT&STUDIUM“ einen bundesweiten Diskursraum für Akteure, Expert*innen und Wissenschaftler*innen bieten. Ausgehend von einer diversitätssensiblen Lebenslagen- und Ressourcenorientierung beleuchtet die Fachtagung Barrieren bzw. Unterstützungsmöglichkeiten, um Menschen mit fluchtbedingter Migrationserfahrung ihren Fähigkeiten entsprechende Bildungsmöglichkeiten zu eröffnen.

Dabei wird der Zusammenhang von aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen und Hochschulentwicklungsprozesse ebenso in den Blick genommen wie die unterschiedlichen Phasen des Student Life Cycles mit seinen spezifischen Anforderungen an Geflüchtete.  

Darüber hinaus möchten wir auch der Blick nach vorn richten: Gemäß Hochschulbildungsreport des Stifterverbandes werden bis 2020 32.000 bis 40.000 geflüchtete Studierende immatrikuliert sein, 2017 zählte der DAAD rund 3.000 Studierende – dies wird mit einschneidenden Veränderungsprozessen an den Hochschulen einhergehen, die es zu gestalten gilt und zu denen die Fachtagung einen Beitrag leisten möchte.

DAS PROGRAMM

09:30 Uhr  Check-In
10:00 Uhr  Begrüßung
                  Dr. Melanie Leonhard, Senatorin für Arbeit, Soziales, Familie und Integration 
                  Prof. Dr. Monika Bessenrodt-Weberpals, Vize-Präsidentin der HAW Hamburg
10:10 Uhr  Prof. Dr. Louis Henri Seukwa, HAW Hamburg
                  Globale Ungleichheit – Flucht – Bildung
                  Anmerkungen zur politischen Verantwortung der Hochschulen im Kontext Fluchtmigration
10:35 Uhr  Prof. Dr. Joachim Schroeder, Universität Hamburg
                  Migration und Flucht im Alltag der Lehre
                  Beobachtungen, Erfahrungen und Selbstzweifel eines Hochschullehrers
11:00 Uhr  Referenten-Fachgespräch
11:20 Uhr  Film der Arbeitsstelle Migration
11:30 Uhr  Thomas Böhm, Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Bonn:
                  Ergebnisse der Abfrage „Geflüchtete an Hochschulen“
11:45 Uhr  Arbeitsgruppen
13:30 Uhr  Mittagspause
14:30 Uhr  Vorstellung der AG-Statements
15:00 Uhr  Perspektiven Podium
                  Thomas Böhm, Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Bonn
                  Katharina Latsch, Deutscher Akademischer Austauschdienst, Bonn
                  René Gögge, GRÜNE Bürgerschaftsfraktion, Hamburg
                  Dietrich Wersich, CDU Bürgerschaftsfraktion, Hamburg
                  Abedallah Abuhawa, Interessensinitiative „Bunte Hände“ der HAW Hamburg
                  Prof. Dr.-Ing. Thomas Netzel, Vize-Präsident der HAW Hamburg
16:30 Uhr  Ende


DIE ARBEITSGRUPPEN 11:45 - 13:30 Uhr

SPRACHE
Friederike Dobutowitsch, Leuphana Universität: Umgang mit Mehrsprachigkeit in der Hochschule
Prof. Dr. Angelika Redder/Jonas Wagner, Universität Hamburg: Strategien mehrsprachigen Handelns in mathematischen Lehr-Lern-Prozessen

STUDIENVORBEREITUNG
Michael Grüttner, Dt. Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung, Hannover: WeGe von
Geflüchteten an deutschen Hochschulen
Janina Hertel, HAW Hamburg: Kompetenz- und ressourcenorientierte Studienvorbereitung und -begleitung

BILDUNGSWEGE
Maren Gag, passage gGmbH Hamburg: Über Umwege und Auswege ins Studium – Einstieg ins Bildungssystem
Britta Klages, Universität Oldenburg: Anerkennung: Portfolios für Geflüchtete

MIGRATIONSBEDINGTE HOCHSCHULENTWICKLUNG
Christin Younso, Universität Hildesheim: Die Motivationen hinter dem Engagement –
Hochschulen und die Integration Geflüchteter

Yvonne Fietz, HAW Hamburg: Globales Lernen an Hochschulen – Komplexität von Bildungsprozessen


ARBEITSSTELLE MIGRATION

Die HAW Hamburg implementiert eine systematische Unterstützung von geflüchteten Studieninteressierten und -einsteiger*innen und setzt migrationsbedingte Hochschulentwicklungsprozesse in Gang. Zurzeit nutzen an der HAW Hamburg 110 Teilnehmer*innen folgende passgenaue Angebotsformate:
- Orientierungsmodul zur Steigerung der Studierfähigkeitskompetenzen und zur Studienorientierung
- Sprachkurs mit Gasthörer-Programm
- Vorbereitungsstudium für Studieninteressierte mit der Möglichkeit, Kreditpunkte zu erwerben etc.
- Multilinguale, lehrveranstaltungsbezogene Fachtutorien etc. für Studieneinsteiger*innen

Darüber hinaus konnte u.a. eine Weiterentwicklung der Immatrikulationsordnung, die Implementierung des neuen Vorbereitungsstudiums für geflüchtete Studieninteressierte und die Einrichtung einer neuen Arbeitsstelle Migration an der HAW Hamburg erreicht werden. Unter der Leitung des Beauftragten für migrationsbedingte Hochschulentwicklung Prof. Dr. Louis Henri Seukwa verfolgt die Arbeitsstelle das Ziel, die migrationsbedingte Hochschulentwicklung der HAW Hamburg voranzutreiben und einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Migrationsforschung zu leisten.

 

HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE
WISSENSCHAFTEN HAMBURG

Arbeitsstelle Migration
Stiftstraße 69, 20099 Hamburg

Ansprechperson: Yvonne Fietz
E-Mail: yvonne.fietz(@)haw-hamburg.de
Telefon: 040 / 428 75-9856

 

 

Nach oben

Letzte Änderung: 19.03.19

An die Redaktion

Aktuell

HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE
WISSENSCHAFTEN HAMBURG

Arbeitsstelle Migration
Stiftstraße 69, 20099 Hamburg

Yvonne Fietz
Telefon: 040 / 428 75-9856
yvonne.fietz(@)haw-hamburg.de