Campusleben_HAW_Hamburg_5

Lehrende_HAW_Hamburg_13

Studierende_HAW_Hamburg_16

Informationen für:

Fakultät Design Medien und Information
Department Medientechnik
Fakultät Design Medien und Information

Im Arava-Institut versuchen Studierende aus aller Welt Lösungen für politische und klimatische Probleme zu finden. Foto: Björn Rohwer/Hannah Lesch/Tobias Zuttmann

Israel-Reportage von DiKo-Studierenden erhält Ditze-Preis

16.07.2019

So verfahren der Nahostkonflikt ist – es gibt doch Personen, die nach Lösungen suchen und sich für einen Dialog einsetzen. Im Rahmen ihres Masterstudiengang „Digitale Kommunikation“ an der HAW Hamburg berichten drei Studierende über diese Menschen in Israel. Dafür wurden sie jetzt mit dem Karl H. Ditze-Förderpreis ausgezeichnet.

In deutschen Medien wird über Israel meist neutral oder in Zusammenhang mit Konflikten berichtet. Im Rahmen ihres Masters „Digitale Kommunikation“ reisten die drei Studierenden Hannah Lesch, Tobias Zuttmann und Björn Rohwer am Anfang des Jahres nach Israel, um positive Nachrichten aus dem Nahen Osten zu finden. Ihr Ziel war es, Projekte zu porträtieren, die nach Lösungen suchen und für einen Dialog zwischen den Konfliktparteien sorgen.

Gemeinsam haben sie konstruktive Projekte aus allen Lebensbereichen wie Kultur, Politik, Wissenschaft oder Sport besucht und porträtiert. Die Ergebnisse sind in Video und Textform unter anderem beim NDR, SPIEGEL ONLINE und ze.tt erschienen.

Ergebnisse der Reise unter anderem auf:

ze.tt: https://ze.tt/an-diesem-ort-in-der-wueste-israels-arbeiten-studierende-an-der-rettung-der-welt/

NDR: https://www.ndr.de/Der-Fussballverein-Beitar-Nordia-Jerusalem-,beitar118.html

Spiegel Online: https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/nahostkonflikt-schueler-begegnen-sich-beim-programmieren-in-jerusalem-a-1277082.html


KONTAKT
Competence Center Communication
Fakultät Design, Medien, Information
Department Information
Finkenau 35
22081 Hamburg
cccom-newsroom@haw-hamburg.de

Letzte Änderung: 02.08.12

An die Redaktion