News-Online-Journal
NOJ Symbol

Foto: Jana Topp PRINTMEDIEN

PARK AM START – Endlich wird der neue Lohmühlenpark am 30. Juni eingeweiht!

12.06.2018
Die Anfänge der ersten Planungsentwürfe reichen knapp 20 Jahre zurück – nun wird der neue Lohmühlenpark offiziell am 30. Juni 2018 eröffnet – und den Bürgerinnen und Bürgern von St. Georg wie auch den Studierenden der HAW Hamburg feierlich übergeben.

Der Lohmühlenpark ist alles in allem: ein Erholungsort, ein Campus, ein Stadtteiltreffpunkt und ein Sport- wie Spielplatz. Als einer der Hauptakteure bei der Schaffung des Parks hat sich auch die HAW Hamburg mit einem sechsstelligen Betrag engagiert.

Die Geschichte des Projekts

Wo damals die Trasse des Berliner Tors die HAW Hamburg vom Stadtteil St. Georg abschnitt, bietet der Park heute einen vorgelagerten Campus. Dieser bindet das Studierendenzentrum in der Stiftstraße und die sozialen Departments in der Alexanderstraße nun an das Hauptgebäude der HAW Hamburg an:  der Austausch wird verbessert und man kann verweilen und sich erholen. Damit konnten die Hochschule und auch der Stadtteil St. Georg wieder zusammenwachsen und sich gemeinsam entwickeln.

„Die Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts des Lohmühlenparks ist ein gelungenes Beispiel der Quartiersentwicklung. Trotz aller Interessengegensätze und Konflikte ist es – unter anderem dank der intensiven Bürgerbeteiligung – gelungen, einen Ort zu schaffen, der früher abgeschnittene Teile des Quartiers zusammenführt und schon jetzt ein Park voller Leben geworden ist. Für uns ist dies eine gelungene Investition“, lobt Dr. Wolfgang Flieger, Kanzler der HAW Hamburg.

Auch Dr. Ralf Schlichting von der HAW Hamburg betont: „Wer sich noch an die kopfsteingepflasterte Raserstraße des Berliner Tors und an das Dickicht der Grünwucherungen erinnert, mag kaum glauben, wie sehr sich der Stadtteil verändert hat und die Menschen, die umliegenden Unternehmen und die Hochschule gewonnen haben: einen großzügig wirkenden Park für Erholung und jedwede Aktivitäten aus dem Stadtteil, zu dem sie sich nun noch mehr zugehörig fühlen dürften. Ein Ergebnis, das ohne intensive Bürgerbeteiligung, konzertierte Planung und allseitige Kompromissbereitschaft nicht möglich gewesen wäre und zu dem wir gern unseren Teil beigesteuert haben.“

Das Projekt wurde von dem Bezirksamt Hamburg Mitte und der Behörde für Umwelt initiiert. Der erste Bauabschnitt von der Langen Reihe bis zum Steindamm wurde bereits 2001 freigegeben. Mit den Feierlichkeiten am 30. Juni 2018 wird nun auch der zweite Abschnitt, der bis zum Berliner Tor reicht, eröffnet. In der Arbeitsgemeinschaft dieses Projekts waren Vertreter des Bezirksamts ebenso eingebunden wie örtliche Initiativen und öffentliche Einrichtungen, Anwohner der anliegenden Stifte, Schulen, Vereine und die HAW Hamburg.

Ein Programm für alle beim Einweihungsfest 

Das Einweihungsfest wird am 30. Juni um 12 Uhr von Falko Droßmann, Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte, eröffnet und bietet danach bis 18 Uhr ein buntes Programm – von Info-Ständen über Flohmarkt und Bühnenprogramm bis zum Bungee-Springen. Auch die HAW Hamburg trägt zum Beispiel mit dem HAWKS Racing Team und einem Public Viewing in der Stiftstraße zum Programm bei.

„Bei der Organisation des Festes hat sich die Leitung des Kulturladens in der Alexanderstraße mit Frau Orhan und Frau Rybanska besonders engagiert. Es wird ein großes Kultur- und Musikfest, an dem viele Organisationen und schulische Einrichtungen des Quartiers beteiligt sein werden und sich die vielen Nationalitäten des Stadtteils mit kulinarischen Köstlichkeiten vorstellen. Die Hochschule hat sich an den Vorbereitungen und Kosten intensiv beteiligt. Dafür danken wir ganz besonders Herrn Dr. Schlichting“, sagt Wolfgang Schüler, Quartier Manager in St. Georg, über das Event. (Autoren: Britta Sowa/Katharina Jeorgakopulos)

Mehr Informationen zu den Festlichkeiten und dem Programm gibt es auf der Homepage des Kulturladens St. Georg

Presse und Kommunikation

news(@)haw-hamburg.de

Unser Team