News-Online-Journal
NOJ Symbol

Fotos: www.freelancejunior.de

„Wagt den Schritt in die Selbständigkeit!“

12.01.2018
Interview mit den Studierenden Paul Weinreich und Matthias Boldt, Start-Up Gründer der Internetplattform „Freelance Junior“. Die HAW Hamburg unterstütze das erfolgreiche Start-Up bei seiner Gründung.

Die Plattform Freelance Junior von Studierenden für Studierende startete im Januar 2016. Inzwischen werden täglich Aufträge aus vielen Bereichen der freien, kreativen Berufe inseriert, auf die sich die Studierenden kostenlos bewerben können. Die HAW Hamburg stand bei der Gründung Pate und unterstützte die beiden. Katharina Jeorgakopulos, Pressesprecherin der HAW Hamburg, sprach mit Paul Weinreich und Matthias Boldt über die Schritte von der ersten Ideenfindung bis zur Etablierung der Plattform.

Wie kam es zur Idee und Gründung von „Freelance Junior“?

Paul Weinreich: Um uns etwas dazuzuverdienen, schlugen wir uns teils mit kuriosen Studentenjobs durch. Wo viele andere in der Gastronomie landeten, halfen Matthias und ich als Möbelpacker aus oder warfen uns in ein Weihnachtsmannkostüm, um damit auf der Mönckebergstraße auf und ab zu gehen. Bis wir auf unseren ersten freiberuflichen Job als Excel-Spezialisten stießen. Wir waren so begeistert, dass wir auch andere Studenten für die Idee einer selbstständigen, freiberuflichen Arbeit neben dem Studium motivieren wollten.

Da stand also die Idee „selbstständig“ zu sein im Vordergrund. Was folgte daraus?

Matthias Boldt: Ja, wir hatten zwar einen guten Plan, doch wie umsetzen? Freiberufler brauchen Auftraggeber, die ihnen Arbeit geben und sie dafür bezahlen. Aber wo sollten die Arbeitsaufträge herkommen, die Studenten deutschlandweit abrufen können? Das war noch nicht geklärt. Die zündende Idee war die digitale Auftragsplattform Freelance Junior, mit der studentische Freiberufler direkt mit potenziellen Auftraggebern mit Kontakt treten können. Zugleich klärt das Tool über alle möglichen Angelegenheiten rund um die Selbstständigkeit im Studium auf: über Steuern, Rechnungen, Strategie, BAföG, das eigene Auftreten und vieles mehr.

Wie seid ihr dabei vorgegangen, wer waren eure Sparringspartner?

Matthias Boldt: Natürlich konnten wir das alles nicht alleine auf die Beine stellen, also suchten wir über verschiedene Kanäle Mitstreiter. Auch dank der Unterstützung und Förderung durch die HAW Hamburg arbeiten wir heute mit zehn Leuten im firmeninternen Netzwerk sowie mit Externen zusammen. Darunter finden sich unter anderem Entwickler, Marketingstrategen, Redakteure und Grafiker aus ganz Deutschland.

Was müssen Studierende für die Selbständigkeit mitbringen?

Paul Weinreich: Wir wollen andere Studierende ermutigen, den Schritt in die freiberufliche Existenz zu wagen, wenn sie ein Talent für Grafik, Text, Entwicklung oder sonstiges mitbringen. Der Erfahrungsschatz und die Chancen, die die studentische Selbstständigkeit mit sich bringen, sind durch nichts zu übertreffen. Natürlich ist da anfangs noch diese Hürde, weil die Selbstständigkeit ein fremdes Thema ist und viel Verantwortung erfordert. Vor dieser standen wir damals genauso. Aber beschäftigt man sich effektiv damit und strukturiert man das alles, dann findet man auch schnell einen Weg, diese Hürde zu überspringen.

Was ist Euer erklärtes Ziel und wo geht die Reise hin?

Matthias Boldt: Freelance Junior wurde als Plattform von Studenten für Studenten 2016 gestartet. Inzwischen finden sich täglich neue Aufträge aus allen Bereichen der freien Berufe auf unserer Plattform auf die sich die studentischen Mitglieder kostenlos bewerben können. Studenten beschert die Plattform starke Referenzen, Unternehmen beschert sie junge Talente. So haben wir mit der Plattform eine Win-Win-Situation für alle geschaffen. 

Das Startup „Freelance junior“ hat von Februar 2016 bis April 2017 ein Büro in der Gründeretage der HAW Hamburg genutzt und wurde durch den GründungsService mit begleitet.

(Das Interview führte Dr. Katharina Jeorgakopulos) 

Kontakt:
Paul Weinreich | CEO | Co-Founder
Tel. 0151 165 20 778
paul(@)freelancejunior.de

Kontakt:
Zentrum für Karriereplanung – GründungsService
Angela Borchert
T +49 40.428 75-9880
angela.borchert(@)haw-hamburg.de

www.haw-hamburg.de/cc3l/gruendungsservice/start-ups/freelance-junior.html

 

 

Presse und Kommunikation

news(@)haw-hamburg.de

Unser Team