News-Online-Journal
NOJ Symbol

Wenn Roboter Geburtstag feiern

Siekmann25.04.2013
Morgen findet zum ersten Mal die nationale Vorausscheidung zur Roboter-Weltmeisterschaft „Eurobot 2013“ an der HAW Hamburg statt. Bei dem Wettbewerb mit dem Motto „Happy Birthday“ ist auch der RobOtter-Club der Hochschule dabei.

Dass die Veranstaltung so groß wird, damit haben Cagri Erdogan und seine Kommilitonen vom RobOtterClub nicht gerechnet, als sie ihrem Betreuer Professor Thomas Frischgesell vorschlugen, die Vorausscheidung für die Eurobot 2013 an die HAW Hamburg zu holen. „Journalisten vom Fernsehen, vom Radio und von der Zeitung waren diese Woche schon bei uns. Wir freuen uns natürlich sehr über das große Medieninteresse. Aber dass die Vorausscheidung zum ersten Mal bei uns in Hamburg stattfindet, macht uns auch ein bisschen nervös“, erzählt Erdogan, Leiter des RobOtter-Clubs. Medientechnik-Studierende vom Kunst- und Mediencampus der HAW Hamburg unterstützen sie am Samstag bei Technik, Licht und Ton. Über die Homepage des Clubs www.rchh.org/ ist auch ein Livestream geplant.

Vor drei Jahren hatte der Mechatronikstudent Cagri Erdogan die Idee, eine eigene Projektgruppe für roboterbegeisterte Studenten zu gründen. Mittlerweile hat der Club neunzehn Mitglieder, die fast alle auch bei der Vorausscheidung dabei sein werden, um ihre beiden Roboter „Otter 3“ und „Otter jr.“ anzufeuern. „Noch bekommen wir bei ihnen ein paar Fehlermeldungen, aber bis Samstag haben wir auch das behoben“, ist sich Erdogan sicher.

Dann sollen die entwickelten Roboter Geburtstag feiern: Kerzen auspusten, Geschenke auspacken und ihren Gästen ein Gläschen Wein servieren – alles ohne Eingriff oder Fernsteuerung durch ihr menschliches Team. Je zwei Gruppen mit bis zu vier Robotern treten jeweils 90 Sekunden lang gegeneinander an und messen sich in ihren Fähigkeiten.

Die drei besten Teams reisen zur Eurobot, die vom 9. bis 12. Mai 2013 in Frankreich stattfindet. Seit 1998 geht es bei dem internationalen Wettbewerb darum, autonome Roboter zu konstruieren, die bestimmte, jährlich wechselnde Aufgaben erfüllen. Die Teilnehmer kommen vor allem aus Europa, der Wettbewerb ist jedoch für Teams aus aller Welt offen. Die Eurobot will jungen Leuten eine Plattform geben, in der sie ihre theoretischen Kenntnisse und technischen Ideen, die sie in Lehre und Studium erworben haben, ausprobieren können. Technische Spielerei, kulturelle Bereicherung, Kreativität und Fair-Play stehen im Vordergrund.

Eurobot 2013-Vorausscheidung
27. April 2013, ab 10.00 Uhr
HAW Hamburg, Department Maschinenbau und Produktion
Berliner Tor 21, Aula, 20099 Hamburg
Der Eintritt ist frei.


Weitere Informationen:
www.eurobot-deutschland.de
http://www.rchh.org/

Kontakt:
Fakultät Technik und Informatik
Department Maschinenbau und Produktion
Prof. Dr. Thomas Frischgesell
Tel.: 040.428 75-8602
thomas.frischgesell(@)haw-hamburg.de

Cagri Erdogan
Leiter des RobOtter Club Hamburg
cagri.erdogan(@)haw-hamburg.de



Presse und Kommunikation

news(@)haw-hamburg.de

Unser Team