News-Online-Journal
NOJ Symbol

Wie können mittelständische Unternehmen die virtuelle Produktentwicklung einführen? Online-Umfrage gestartet

06.07.2017
Forum Virtuelle Produktentwicklung: Am 25. Oktober 2017 lädt die HAW Hamburg mittelständische Unternehmen zum Erfahrungsaustausch ein. Um den Tag auf die Interessen und Bedürfnisse der Unternehmen zuzuschneiden, hat eine Studierendengruppe von Prof. Dr. Hans-Joachim Schelberg, Professor für Produktentwicklung, eine Online-Umfrage eingerichtet.

Link zur Umfrage: https://eqa.haw-hamburg.de/evasys_01/online.php?p=VSV9G

In vielen Unternehmen ist Papier immer noch das bestimmende Medium: Die technische Zeichnung mit Stift und Papier ist oft Teil der Entwicklung und Konstruktion. Die Digitalisierung von Produkten und Produktion macht jedoch vor der Konstruktion nicht halt, digitale Geschäftsmodelle ohne Digitalisierung der zugehörigen Geschäftsabläufe bleiben bestenfalls Stückwerk.

Das wirft für mittelständische Unternehmen Fragen auf: Wie können sie Methoden, Werkzeuge und durchgängige Prozesse der virtuellen Produktentwicklung einführen? Wie können sie die althergebrachte Zeichnung ersetzen? Und welchen Aufwand bedeutet dies für alle Prozessbeteiligten?

Im Rahmen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg richtet dazu die HAW Hamburg am 25. Oktober 2017 das „Forum Virtuelle Produktentwicklung“ aus. Es soll dem Austausch von Erfahrungen dienen: Mittelständische Unternehmen stellen vor, wie sie die virtuelle Produktentwicklung erfolgreich umgesetzt haben, Softwareunternehmen berichten von ihren Erfahrungen und geben Empfehlungen zur Einführung digitaler Werkzeuge und Prozessketten in und mit der Konstruktion. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum zeigt den Unternehmen Möglichkeiten der Unterstützung auf. Und Vertreterinnen und Vertreter der HAW Hamburg diskutieren, welchen Beitrag die Hochschule zur Digitalisierung der Produktentwicklung im Unternehmen leisten kann.

Um den Tag auf die Interessen und Bedürfnisse der Unternehmen zuschneiden können, hat eine Studierendenarbeitsgruppe von Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Schelberg, Professor für Produktentwicklung am Department Maschinenbau und Produktion, eine Umfrage eingerichtet:

Die Ergebnisse der Online-Umfrage fließen in die Planung des Forums ein und werden am 25. Oktober vorgestellt.

Kontakt:
Institut für Konstruktion und Produktentwicklung
Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Schelberg
Professor für Virtuelle Produktentwicklung
M +49 151 59 418 419
hans-joachim.schelberg(@)haw-hamburg.de

Presse und Kommunikation

news(@)haw-hamburg.de

Unser Team