Campusleben_HAW_Hamburg_41

Lehrende_HAW_Hamburg_11

Studierende_HAW_Hamburg_0

Informationen für:

BWFG-Ausschreibung: LOM 2017 "Studentische Projekte"

Die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung (BWFG) stellt kurzfristig 1,5 Millionen Euro zur Förderung studentischer Projekte und für strategische Internationalisierungsprojekte zur Verfügung. Studierende der HAW Hamburg sowie der anderen staatlichen Hochschulen und des Universitätsklinikums Eppendorf (UKE) können sich bis zum 30. November mit ihrem Projekt bewerben.

Gefördert werden neue studentische Projekte für maximal zwei Jahre. Die Kosten der einzelnen Projekte sollen 25.000 Euro dabei nicht überschreiten. Der Förderschwerpunkt liegt auf den Themen „Qualität der Lehre“, „Forschende Lehre“, „Heterogenität“, „Nachhaltigkeit“ und/oder „Kooperationen“.

Der Projektantrag muss die folgenden Angaben enthalten:

  • Projekttitel
  • Projektverantwortliche
  • Kurze Inhaltsbeschreibung
  • Bezug zu den thematischen Schwerpunkten
  • Übersicht Kostenkalkulation
  • Beantragte Gesamtfördersumme

Nach Abschluss des Projektes ist ein kurzer Bericht zu verfassen. 

Pressemitteilung der Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung: Zusätzliche Mittel für studentische Projekte an Hamburger Hochschulen

Weitere Informationen

Zur Antragstellung reichen Sie bitte einen kurzen Antragstext ein (max. 3 Seiten plus Deckblatt plus Kostenplan, pdf-Format) und füllen Sie die Excel-Tabelle aus. Der Projektantrag ist spätestens bis Freitag, den 30.11.2018, 23 Uhr, mit folgendem Betreff: [LOM] „Titel Ihres Projekts“ per E-Mail an das Postfach vp-lehre(@)haw-hamburg.de zu senden.  

Für interne Rückfragen ist die Referentin der Vizepräsidentin für Studium und Lehre, Dr. Michaela Koch (ref-vp-lehre(@)haw-hamburg.de), zuständig. 

 

Downloads

Fragen zur Ausschreibung

Antwort auf/zuklappen Was wird gefördert?

Gefördert werden neue studentische Projekte, die ohne diese Förderung nicht möglich wären. Thematisch sollen sich die Projekte auf mindestens einen der fünf Förderschwerpunkte (Qualität der Lehre; Forschende Lehre; Heterogenität; Nachhaltigkeit; Kooperationen) beziehen.

Antwort auf/zuklappen Wer wird gefördert?

Es sind Anträge von studentischen Teams oder einzelnen Studierenden möglich.

Antwort auf/zuklappen Wofür kann die Förderung ausgegeben werden?

Der Verwendungszweck ist nicht eingeschränkt. Förderungswürdig sind also bspw. Personalkosten, Verbrauchskosten/ Materialien, Software, Hardware, Reisekosten, etc. Wichtig ist, dass der Antrag eine plausible Kostenkalkulation enthält.

Antwort auf/zuklappen Ist eine Kooperation mit einem hochschul-externen Partner möglich?

Ja, Sie können Projekte in Kooperation mit externen Partnern wie Unternehmen oder NGOs durchführen.

Antwort auf/zuklappen Können die Labore oder Werkstätten der Hochschule frei genutzt werden?

Wenn Sie Einrichtungen der Hochschule wie Labore oder Werkstätten benutzen möchten, benötigen Sie eine schriftliche Einverständniserklärung der zuständigen Laborleitung. Bitte fügen Sie diese dem Antragsschreiben als Anhang bei. Verbrauchs-/Materialkosten müssen gesondert beantragt werden.  

Antwort auf/zuklappen Ist ein Projekt im Ausland förderungswürdig?

Ja.

Antwort auf/zuklappen Wann kann das Projekt beginnen?

Das Auswahlgremium entscheidet noch vor der Winterpause, d.h. Sie können bereits ab Januar 2019 loslegen. Der Gesamtförderungszeitraum beträgt zwei Jahre, d.h. Ihr Projekt sollte spätestens Ende 2020 abgeschlossen sein.

Fragen zum Antrag

Antwort auf/zuklappen Wie soll der Projektantrag aufgebaut sein?

Im Antragstext erläutern Sie bitte...

  • das Thema und ggf. die Fragestellung des Projekts: Worum geht es?
  • das Ziel des Projekts: Was wollen Sie erreichen?
  • die Relevanz des Projekts: Warum ist es wichtig? Für wen oder was macht das Projekt einen Unterschied?
  • den Bezug zu (mind.) einem der Förderschwerpunkte: Wie verhält sich Ihr Projekt zu (mind.) einem der Förderschwerpunkte?
  • den geplanten Ablauf des Projekts: Wann beginnt und endet das Projekt? Welche Phasen durchläuft es?
  • die Akteur*innen des Projekts: Wer ist an dem Projekt beteiligt? Gibt es Kooperationspartner*innen innerhalb oder außerhalb der Hochschule?
Antwort auf/zuklappen Welche Unterlagen sind einzureichen?
  • Antrag (s. Formatvorlage unter Downloads): Deckblatt plus max. 3 Seiten Projektbeschreibung plus Kostenkalkulation (in einem pdf)
  • Ausgefülltes Excel-Sheet(s. Downloads)
Antwort auf/zuklappen Is it possible to hand in an application in English?

Yes, certainly. Feel free to translate the application form and contact Michaela Koch for any questions.

Antwort auf/zuklappen Bis wann muss der Bewerbungsantrag eingereicht sein?

Einreichungsfrist ist Freitag, der 30.11.2018, 23 Uhr. Senden Sie Ihren Antrag per E-Mail an vp-lehre(@)haw-hamburg.de

Antwort auf/zuklappen Wie soll der Antrag formatiert sein?
  • Schrift: Open Sans, 11pt
  • Zeilenabstand: 1,5-zeilig
  • Rand: jeweils 3 cm
  • Format: Antragstext in einem pdf-Dokument sowie eine Tabelle im Excel-Format
Antwort auf/zuklappen Wie geht es nach dem Einreichen der Bewerbung weiter?

Die eingegangenen Bewerbungen werden gesichtet und vollständige, fristgerecht eingereichte Bewerbungen werden an das Auswahlgremium weitergeleitet. Vertretungen der beteiligten Hamburger Hochschulen sowie des UKE entscheiden noch in diesem Jahr über die zu fördernden Projekte. Insgesamt stehen gut 700.000 € für studentische Projekte zur Verfügung.

Letzte Änderung: 23.11.18

An die Redaktion

Kontakt

Dr. Michaela Koch

Referentin der Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Gleichstellung

ref-vp-lehre(@)haw-hamburg.de