Campusleben_HAW_Hamburg_23

Lehrende_HAW_Hamburg_27

Studierende_HAW_Hamburg_19

Informationen für:

Corinna Peters (Foto: privat)

Corinna Peters mit dem Team der Arbeitsstelle Studium und Didaktik, in dem die Bereiche Digitale Qualifizierung und OER-Erstellung der HOOU angesiedelt sind (v.l.): Sabine Rasch, Rosi Taneja, Margitta Holler und Corinna Peters (Foto: I. Nachtweh)

Projektleitung der Hamburg Open Online University an der HAW Hamburg als Doppelspitze

Das hochschulübergreifende Projekt Hamburg Open Online University (kurz HOOU) wird an der HAW Hamburg in Abstimmung mit der Vizepräsidentin Prof. Dr. Monika Bessenrodt-Weberpals gemeinsam von Prof. Dr. Boris Tolg und M.A. Corinna Peters geleitet. Um den zahlreichen neuen Aufgaben gerecht zu werden, wechselte Corinna Peters zum 1. April 2015 von der bisherigen Aufgabe als E-Learning-Koordinatorin der Fakultät Life Sciences zur zentralen Arbeitsstelle Studium und Didaktik (ASD) ans Berliner Tor.

Das Gesamtprojekt der Hamburg Open Online University besteht aus drei Bausteinen:

  • Erstens soll eine gemeinsame Online-Lernplattform entwickelt werden. Die Federführung dieses Teilprojektes liegt beim Multimedia Kontor Hamburg und der TU Hamburg-Harburg. Für die HAW Hamburg hat Prof. Dr. Boris Tolg die interne Leitung dieses Themenbereiches. Drei Mitarbeiter (insgesamt zwei volle Stellen) werden ihn hierbei unterstützen und die Online-Lernplattform in Absprache mit den anderen Hochschulen entwickeln.
  • Zweitens sollen für Lehrende weitere Qualifikationsmöglichkeiten rund um den Einsatz digitaler Medien in der Lehre entstehen und etabliert werden, denkbar ist hier auch ein Zertifikat, das TeilnehmerInnen erwerben können. Für diesen Themenkomplex ist innerhalb des Gesamtprojektes die HAW Hamburg federführend.
  • Und drittens sollen digitale Lehrmaterialen, sogenannte Open Educational Resources (OER), produziert werden. Für dieses Teilprojekt hat die Universität Hamburg die Leitung übernommen.


Das HOOU-Team ist im Aufbau
An unserer Hochschule befindet sich das HOOU-Team noch im Aufbau. Der mediendidaktische Bereich und die Erstellung der Open Educational Ressources werden mit drei MitarbeiterInnen besetzt und von Corinna Peters geleitet: „Das HOOU-Team soll Qualifizierungsangebote entwickeln und etablieren, die Lehrende motivieren und in die Lage versetzen, neue Medien zur Verbesserung der Lehre einzusetzen. Wir werden auch projektbegleitend arbeiten und Lehrende, die ihre Lehre mit digitalen Medien umgestalten wollen, entsprechend konkret unterstützen. Zudem werden Projekte gefördert und begleitet, in denen Open Educational Resources konzipiert, erstellt und veröffentlicht werden“, erläutert sie die zukünftigen Aufgaben ihres Teams.

Die technische Seite der HOOU wird für die HAW Hamburg von Professor Boris Tolg von der Fakultät Life Sciences betreut, hier werden noch zwei weitere Stellen besetzt. In diesem Arbeitsbereich geht es zum einen darum, sehr genau zu beobachten, welche Anforderungen und Wünsche von Lehrenden und Studierenden an eine moderne Lernumgebung gestellt werden und diese zum anderen umzusetzen. Keine einfache Aufgabe also!

Fördermöglichkeiten an der HAW Hamburg in den Jahren 2015/2016
Im Rahmen der HOOU kann unsere Hochschule 2015 und 2016 einige Projekte finanziell fördern und unterstützend begleiten, in denen Open Educational Resources (OER) konzipiert, erstellt und veröffentlicht werden. Eine erste Antragsrunde ist bereits gelaufen. Informationen zu den geförderten Projekten finden Sie hier auf den Seiten der HOOU@HAW.

Letzte Änderung: 12.08.15

An die Redaktion