Campusleben_HAW_Hamburg_45

Lehrende_HAW_Hamburg_11

Studierende_HAW_Hamburg_7

Informationen für:

Projekt [D-3]

Titel / Thema des Posters: Projekt [D-3]

Einreichende Person(en): René Barth

Institution / Hochschule: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Abstract: Das Projekt [D-3] Deutsch Didaktik Digital verfolgt das Ziel, das Lehramtsstudium im Fach Deutsch an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg durch den Einsatz digitaler Lehr-Lernangebote nachhaltig zu verbessern.

Neben der Unterstützung der Lehrenden beim systematischen Einsatz digitaler Methoden und Medien steht insbesondere der Kompetenzerwerb der Studierenden im Fokus. Mit Blick auf ihr späteres Tätigkeitsfeld sollen die angehenden Lehrkräfte – zusätzlich zur Weiterentwicklung der eigenen digitalen Kompetenz – auf die Vermittlung der erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten vorbereitet werden.

Um diese Ziele realisieren zu können, findet eine Vernetzung auf fünf Kooperationsfeldern statt: Neben der fachdidaktischen Expertise, welche die Fachdidaktik Deutsch beisteuert, sichert eine enge Partnerschaft mit dem Zentrum für digitales Lehren und Lernen (@LLZ) das notwendige mediendidaktische Wissen. Mit dem Fokus auf Medienbildung wird aktuell ein Ergänzungsstudiengang vorbereitet, dessen Module wiederum in Zusammenarbeit mit weiteren Instituten wie der Informatik oder der Medien- und Kommunikationswissenschaft entstehen. Basis für die schulpraktische Umsetzung der erworbenen mediendidaktischen Kenntnisse und Fertigkeiten bildet indessen eine Kooperation mit dem Neuen Städtischen Gymnasium Halle. Die curriculare Verstetigung der getroffenen Maßnahmen bildet schließlich das gemeinsame Ziel des [D-3] Projekts und des Zentrums für Lehrerbildung.

Letzte Änderung: 04.10.18

An die Redaktion

 

Lehre lotsen. Dialogorientierte Qualitätsentwicklung in Lehre und Studium.

lehrelotsen(@)haw-hamburg.de

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL16046 gefördert. Die Verantwortung liegt beim Autor.