Campusleben_HAW_Hamburg_52

Lehrende_HAW_Hamburg_24

Studierende_HAW_Hamburg_29

Informationen für:

Blended-Learning-Angebot „Konzeption mediengestützten Lehrens und Lernens“

Der Einsatz digitaler Medien an der Hochschule wird mittlerweile schon als selbstverständlich angesehen. Mit Hilfe von z.B. Online-Lernplattformen wie „moodle“ (EMIL) ist es nicht nur möglich, Lernmaterialien zur Verfügung zu stellen. Durch den Einsatz weiterer Funktionen, wie z.B. Wikis, Foren oder dem E-Portfolio „Mahara“ (ERNA) können Lernende Themen online bearbeiten und diskutieren. E-Learning bietet somit die Chance, Inhalte auch außerhalb der klassischen Seminareinheiten zu vertiefen, festzuhalten oder zu wiederholen.

Damit Studierende und Lehrende vom Einsatz der digitalen Werkzeuge profitieren, ist es wichtig, Chancen, aber auch Herausforderungen zu kennen und auf dieser Grundlage (medien)didaktische Entscheidungen zu treffen.

Innerhalb des Blended-Learning-Angebotes werden diese Aspekte aufgegriffen und digitale Medien im Hinblick auf den Einsatz in der Lehre diskutiert:

  • Welchen Mehrwert bieten digitale Medien für Studium und Lehre?
  • Wie können sie, orientiert an den Lehr- und Lernzielen einer Lehrveranstaltung, sinnvoll in diese integriert werden?
  • Welche Besonderheiten bei der Planung mediengestützten Lehrens und Lernens sind zu berücksichtigen?
  • Welche Medien stehen an der HAW Hamburg  bereits zur Verfügung?

 

Termine:
Die Blended-Learning-Veranstaltung setzt sich aus verschiedenen Lern- und Arbeitsphasen zusammen:

Nach einer vorgeschalteten Selbstlernphase findet die erste Präsenzphase (1 Tag) statt. Anschließend entwickeln die Lehrenden in der zweiten Selbstlernphase ein Konzept für die Umgestaltung einer eigenen Lehrsequenz oder Lehrveranstaltung. Hierbei stehen Ihnen die beiden Kursleiterinnen unterstützend zur Seite. Die ausgearbeiteten Konzepte stellen die Lehrenden dann in einer zweiten Präsenzphase (je nach Bedarf ein halber oder ein ganzer Tag) vor. Abschließend findet eine Hospitation der Lehrveranstaltung und ein Feedback zu dem Einsatz der neuen Lehrmethode statt.

Die Bereitschaft, die gesamte Blended-Learning-Einheit zu absolvieren, ist Voraussetzung für Ihre Anmeldung. 

Die jeweils aktuellen Termine finden Sie hier

Zielgruppe:
Die Blended-Learning-Veranstaltung richtet sich an Professorinnen und Professoren und Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Erfahrungen mit der Planung mediengestützten Lehrens und Lernens sind keine Voraussetzung. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal zwölf Teilnehmende begrenzt, um eine intensive Begleitung und Beratung während der Konzepterstellung und -umsetzung zu ermöglichen.

Nach Absprache mit den Dekanen kann die Veranstaltung als Didaktik-Workshop gemäß der Dienstvereinbarung für Neuberufene berücksichtigt werden.

Letzte Änderung: 12.03.18

An die Redaktion

Aktuell

Der Workshop findet an zwei aufeinanderfolgenden Präsenzterminen statt, deren Inhalte aufeinander aufbauen.
Der Besuch beider Termine ist Voraussetzung für Ihre Anmeldung.
Zwischen den beiden Einheiten gibt es eine Lernaufgabe, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bis zum zweiten Termin bearbeiten sollen.

Es gibt derzeit noch keinen neuen Termin. Melden Sie sich bei Interesse gerne, damit wir einen entsprechenden Termin planen können.