Campusleben_HAW_Hamburg_19

Lehrende_HAW_Hamburg_9

Studierende_HAW_Hamburg_8

Informationen für:

Schulcampus
Schulcampus

Modul Aerodynamik - Wurfgleiterkonstruktion

Bei dem Pro­jekt, mit dem sich die HAW Ham­burg an dem Ver­bun­d­an­trag be­tei­ligt, steht ins­be­son­de­re die Entwicklung von Modulen, die unterrichtsergänzend wirken sollen, im Vordergrund. Dabei geht es im Kern um die Aufbereitung von naturwissenschaftlich-technischen Themen für den Profilunterricht. Die Module werden gemeinsam von Wissenschaftlern/Wissenschaftlerinnen und Lehrern/Lehrerinnen entwickelt. Die Themen sollen sich an Schwerpunkten an den jeweiligen Hochschulen orientieren. Ein erster Vorschlag war, anhand eines hochschulübergreifenden Themas, wie zum Beispiel Energie, die Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Hochschulen darstellen zu können. Die Module sollten zur Vernetzung von Schule und Hochschule beitragen; die Hochschulen bringen ihre Forschungsorientierung, die Lehrer ihre didaktischen Kompetenzen ein. Es werden fächerübergreifende Themen und Fragestellungen berücksichtigt und die Curricula und Profilplanungen berücksichtigt, so dass sie in die schulischen Curricula eingebunden werden können.

Ein Modul umfasst eine Einheit von ca. 16 Stunden plus ggf. Projektarbeit/Laborbesuch etc..

An der HAW Hamburg wurde das Modul - "Aerodynamik im Flugzeugentwurf und Bau eines Wurfgleiters", Prof. Dr. D. Schulze, Kurz-Info entwickelt.


Hamburger Bildungspreis für das Modul Aerodynamik

Das NaT-Modul „Aerodynamik“ vom Gymnasium Ohmoor und der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg erhält den Hamburger Bildungspreis 2012

Noch liegt die Auszeichnung in den Armen von Schulleiter Detlef Erdmann, aber spätestens zum „Tag der Offenen Tür“ am 12. Januar 2013 wird sie den Eingangsbereich des Gymnasiums Ohmoor zieren: „Hamburger Bildungspreisträger 2012“ ist darauf zu lesen. Das Niendorfer Gymnasium hat sie für ihre Zusammenarbeit mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften HAW in dem NaT-Modul „Aerodynamik“ erhalten: „Erst berechnen und büffeln, dann bauen“, fasst Laudator Harald Vogelsang, Vorstandssprecher der Hamburger Sparkasse den Modulgedanken bei der Preisübergabe zusammen. | weiter ...|

Letzte Änderung: 21.06.18

An die Redaktion

weitere Informationen

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Detlef Schulze

detlef.schulze(@)haw-hamburg.de

Hamburger Bildungspreis 2012