Campusleben_HAW_Hamburg_4

Lehrende_HAW_Hamburg_11

Studierende_HAW_Hamburg_9

Informationen für:

Schulcampus
Schulcampus

Für Eilige: Programm-Highlights vor dem Start

Fr 15.03.2019 | 19:30 – 20:30 Uhr | Das Einstein-Forum der HAW Hamburg zu Gast im Planetarium

The Big Bang Theory” - Vom Beginn von Raum und Zeit

Zunächst als Spottwort eingeführt, ist „Big Bang“ heute jedem ein Begriff für die am weitesten verbreitete Theorie über die Entstehung des Universums. Ihr zufolge entstand unser Universum vor 13,7Milliarden Jahren aus einem Punkt heraus und expandiert seitdem. Mit der seit über 80 Jahren bestehen Theorie konnten viele Phänomene der Kosmologie erklärt werden, dennoch gibt es noch viele Fragen. 

Referent: Gotthold Fläschner, ETH Zürich und HAW Hamburg 
Ort: Planetarium Hamburg, Sternensaal

Mo 18.03.2019 | 16:30 Uhr | Das Einstein-Forum der HAW Hamburg

“50 Jahre Stringtheorie”- Die Klänge des Universums

Mit dem sogenannten “Standardmodell” können Physiker die Natur teilweise erstaunlich gut beschreiben. Viele fundamentale Fragen sind jedoch noch offen. Was ist Dunkle Materie, wie funktioniert Gravitation auf atomarer Größe? Antworten suchen die Physiker seit nunmehr 50 Jahren in der Stringtheorie. Ihre Annahme ist, dass die elementaren Teilchen winzige, schwingende Saiten sind, und unser Universum mehr als nur drei räumliche Dimensionen hat. Der Vortrag beleuchtet die Grundlagen der Stringtheorie, gibt Einblicke in ihre Vorzüge und Herausforderungen und wendet sich schließlich Entwicklungen der neueren Zeit zu. 

Referent: Gotthold Fläschner, ETH Zürich und HAW Hamburg 
Ort: HAW Hamburg, Berliner Tor 21,Raum 110

machMINT!

Fr 29.03. | 19:30 – 20:30 Uhr | Prof. Dr. Gudrid Moortgat-Pick, DESY Hamburg | Planetarium, Sternensaal

Eine Zeitreise mit Einstein und Higgs durch das Universum

Einsteins Relativitätstheorie setzt die Gravitation in Zusammenhang mit der Struktur von Raum und Zeit. Die Gravitation ist eine der vier Grundkräfteder Physik. Sie beschreibt die Massenanziehung von Körpern, bestimmt die Bahnen der Planeten und Monde und ist verantwortlich für die Bildung von Sternen und Galaxien und verleiht auch den Körpern ihre (schwere) Masse. Im Jahre 2012 wurde am Large Hadron Collider (LHC) am Cern in Genf das Higgs-Teilchen entdeckt, für dessen Entdeckung es 2013 sogar den Nobelpreis in Physik gegeben hat und dessen Feld dafür verantwortlich sein soll, dass alle Teilchen Masse spüren. Wie hängt das alles zusammen? Was ist das Besondere an diesem Teilchen und wie genau kennen wir es mittlerweile? Welche Rolle spielt das Higgs Feld bei der Entstehung des Universums? Hat es etwas mit der Inflationsphase des Universums zu tun? Gibt es nur ein Higgs Teilchen? Im Vortrag werden die gegenwärtig verfügbaren experimentellen Resultate interpretiert, die Bedeutung des Higgs-Feldes sowohl für den Mikro – wie auch den Makrokosmos und der Zusammenhang zur Theorie Einsteins erläutert.

Sa 30.03.2019 | 14:00 – 18:00 Uhr | MINTarium

Faszination Mathematik | Prof. Dr. Heike Neumann, HAW Hamburg | 14:30 - 15:15 Uhr

Mathematik hat viele faszinierende Aspekte und Ergebnisse: in diesem Vortrag werden in einem Streifzug durch 3000 Jahren Mathematikgeschichte einige kuriose, bemerkenswerte und spannende Phänomene und Erkenntnisse aus verschiedenen Teilgebieten der Mathematik wie Geometrie, Analysis, diskreter Mathematik und Stochastik auch anhand von Ausstellungsexponaten vorgestellt.

 

Einsteins Universum: Ist alles relativ? | Prof. Dr. Peter Möller, HAW Hamburg | 16:00 – 16:45 Uhr

Prof. Möller nimmt die Zuhörer mit auf eine Reise durch den Kosmos – von Newton zu Einstein. Beide haben sehr viel zum Verständnis unsere Welt beigetragen. Die Newton-Mechanik und die Relativitätstheorie werden mit Hilfe von vielen Anwendungen und einfachen Experimenten erklärt. Ist alles relativ? Diese und andere Fragen werden eingehend beantwortet. Dieser Vortrag beweist: Physik macht Spaß.

Fr 05.04.2019 | 15:00 – 19:00 Uhr | MINTarium

Mathematik macht die Welt sicherer! | Prof. Dr. Heike Neumann, HAW Hamburg | 17:00 - 17:45 Uhr

IT-Sicherheit ist heute in aller Munde – die Digitalisierung erfordert starke Maßnahmen für den Datenschutz und die Datensicherheit. Ein Baustein, um IT-Sicherheit umsetzen zu können, ist die Kryptographie, die Wissenschaft vom Verschlüsseln. Was dahintersteckt, wo die Möglichkeiten und Grenzen von Verschlüsselungen liegen, wird in diesem Vortrag an historischen und modernen Beispielen thematisiert.

Sa 06.04.2019 | 14:00 – 18:00 Uhr | MINTarium

Erneuerbare Energien - Vom Nobelpreis zur Energiewende | Prof. Dr. Hans Schäfers, HAW Hamburg | 14:30 - 15:15 Uhr

Was sich seit Einsteins Nobelpreis für die Entdeckung des photoelektrischen Effekts auf dem Weg zur Energiewende getan hat und was für eine erfolgreiche Energiewende noch zu tun ist.

Der Vortrag startet bei Einsteins Nobelpreis für die Entdeckung (bzw. die Beschreibung) des photoelektrischen Effekts, den wir heute selbstverständlich in Photovoltaikanlagen nutzen. Er beschreibt welche Entwicklung unser Energiesystem in den 95 Jahren seit der Nobelpreisverleihung 1922 genommen hat und welche Aufgaben und Veränderungen uns auf dem Weg zu einer erfolgreichen Energiewende noch bevorstehen. 

 

Die Energiewende – eine IT-Sicht | Prof. Dr. Sebastian Rohjans, HAW Hamburg |  16:45 - 17:30 Uhr

Die Energiewende – ein großer Begriff, der mittlerweile fest zum allgemeinen Wortschatz gehört. Aber, wer wendet hier wen und vor allem warum? Wir nehmen die Energiewende vielleicht durch steigende Strompreise oder durch den Wandel in der Landschaft wahr, trotzdem kommt der Strom nach wie vor zuverlässig aus der Steckdose. Was passiert dort also im Hintergrund, insbesondere aus IT-technischer Sicht? Was geschah bisher und was passiert in Zukunft? Und ist das dann alles noch sicher? Diese und weitere Fragen werden im Vortrag adressiert, um die Chancen und Risiken der Energiewende aus Sicht der IT zu beleuchten.

Fr 12.04.2019 | 15:00 – 19:00 Uhr | MINTarium

"Einstein: Licht, Zeit, Raum" | Dr. Johannes Nieder, HAW Hamburg | 17:00 – 17:45 Uhr

Die Relativitätstheorie von Albert Einstein hat Bedeutung sowohl für unseren Alltag als auch für unser Verständnis vom Universum. Sie entwickelte Einstein aus Widersprüchen in der Newtonschen Mechanik und dem Verständnis der Natur des Lichts. Allgemeinverständlich werden ihre Kernaussagen dargestellt und Anwendungsbeispiele erläutert wie Satellitennavigation und Gravitationsteleskopie. Es wird diskutiert, ob Zeitreisen in die Zukunft oder der Warp-Antrieb vom Raumschiff Enterprise möglich sind. 

Sa 13.04.2019 | 14:00 - 18:00 Uhr | MINTarium

Reisen mit der Mathematik ? Wie finden wir die kürzeste Rundreise? | Prof. Dr. Karin Landenfeld, HAW Hamburg | 14:30 - 15:15 Uhr

„Wie finden wir die kürzeste Rundreise durch eine gegebene Anzahl an Städten“ - das Traveling Salesman Problem gehört zu den bekanntesten kombinatorischen Optimierungsproblemen. In diesem Vortrag wird dieses anschaulich erklärt, mit mathematischen Hilfsmitteln Lösungen ermittelt und aktuelle Anwendungen erläutert. Mit Hilfe von aktuellen Visualisierungen können die Teilnehmer selbst experimentieren und Rundreisen planen.

 

Einstein und die Entdeckung der Gravitationswellen | Prof. Prof. Dr. Robi Banerjee, Hamburger Sternwarte | 16:00 - 16:45 Uhr

Im September 2015 wurden zum ersten Mal Gravitationswellen direkt nachgewiesen – ein weiterer entscheidender Baustein zur Bestätigung Einsteins Allgemeiner Relativitätstheorie. Einsteins Theorie sagt nicht nur Schwarze Löcher vorher, sondern auch, dass zwei sich umkreisende Schwarze Löcher Gravitationswellen aussenden und sich dabei immer näher kommen und schlussendlich verschmelzen. Die modernen Gravitationswellen-Observatorien öffnen ein neues Fenster der Astronomie durch das nicht nur Licht und Teilchen dringen, sondern auch Informationen aus dem bisher Dunklen Universum. 

Do 18.04.2019 | 14:00 – 18:00 Uhr | MINTarium

Roboter für jedermann und alles!? | Prof. Dr. Ing. Thomas Frischgesell, HAW Hamburg |  16:30 - 17:30 Uhr

Roboter sind heute mehr als Montagehelfer am Fließband oder Automaten für das Schweißen von Fahrzeugen. Sie werden inzwischen auch ohne Sicherungszäune in Laboren und Werkstätten verwendet. Sie sind mobil aufgebaut, wir finden sie in Werkhallen, aber auch in Krankenhäusern und in Haushalten. Roboter werden als intelligente, lernfähige Werkzeuge definiert, die in der Lage sind, uns Menschen bei vielen Aktivitäten zu unterstützen.

Sind Roboter in unserer Zukunft also allgegenwärtige Assistenten? Der Vortrag gibt einen Überblick zu den verschiedenen Schlüsseltechnologien, wie Mobilität, Lokalisation, Navigation, Interaktion und Lernfähigkeit.

Berufs- und Studienorientierung (BOSO) im MINT-Bereich

Di, Mi, Do während des Eröffnungszeitraums | 14:30 – 15:15 Uhr | MINTarium

Vorträge zu den Studiengängen in dualer Form an der HAW Hamburg | Duale Studierende von Siemens, DESY und Lufthansa Technik

Die Fakultät Technik und Informatik der HAW Hamburg ist im Bereich der Studiengänge in dualer Form mit ca. 600 Studierenden und mehr als 130 kooperierenden Unternehmen einer der größten Anbieter Norddeutschlands.

Die Vorträge informieren zu den Studiengängen und beantworten Fragen wie

  • Was sind die Vorteile einer dualen Studienform?
  • Wie finde ich ein Unternehmen?
  • Wie bewerbe ich mich?

Letzte Änderung: 21.02.19

An die Redaktion