Netzwerk

Im Fokus der Netzwerkarbeit stehen neben der Zusammenarbeit mit Berufsverbänden und Arbeitsgruppen auch der Erfahrungsaustausch mit Pflegeexpert*innen aus der Schweiz, Österreich, Niederlande, Dänemark, Irland, Finnland und Großbritannien. Im Sinne einer kollegialen Beratung trägt der Austausch zur Unterstützung und zur Vernetzung mit anderen Pflegeexpert*innen APN im In- und Ausland bei. Zu einem professionellen Leadership von APNs zählen demnach berufs- und gesellschaftsplitisches Engagement in entsprechenden Organisationen auf nationaler wie auch auf internationaler Ebene. Das beinhaltet Kongressbesuche, Vortäge und Posterpräsentationen, auf die die Studierenden vorbereitet werden.

Das berufspolitische Engagement der Lehrenden, der Alumnis und der Masater Studierenden besitzt demanch einen positiven Einfluss auf die Berufskarrieren der Pflegewissenschaftlerinnen und -wissenschaftler wie auf die gesundheitliche Versogung im ambulanten und stationären Setting und wird von den Studiengangsverantwortlichen als besondere Herausforderung und Chance wahrgenommen.