Campusleben_HAW_Hamburg_6

Lehrende_HAW_Hamburg_6

Studierende_HAW_Hamburg_11

Informationen für:

Maschinenbau - Entwicklung und Konstruktion (B.Sc.)

Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.)
Fakultät/Department Technik und Informatik/Maschinenbau und Produktion
Semester 7
Bewerbungszeitraum Wintersemester: 1. Juni - 15. Juli; Sommersemester: 1. Dezember - 15. Januar
Zulassungsbeschränkt Ja; NC gilt nicht für Nicht-EU Bewerber_innen
Sprache Deutsch
Kosten Semesterbeitrag 321,10 €
Studienform Vollzeit, Duales Studium möglich, Teilzeitstatus möglich
Standort Campus Berliner Tor, Berliner Tor 21, 20099 Hamburg

Ein breites Angebot innovativer und qualitativ hochwertiger Produkte ist wesentlich für die strategische Positionierung maschinenbaulicher Unternehmen im globalen Wettbewerb.

Die Entwicklung und Konstruktion maschinenbaulicher Produkte ist ein komplexer Prozess: Am Beginn stehen die Klärung der Aufgaben und der Ziele sowie die Suche nach grundsätzlichen physikalischen und technischen Lösungswegen. Darauf aufbauend wird der Konstruktionsgegenstand in mehreren Projektphasen entwickelt, berechnet und erprobt.  Am Ende stehen die Ausführung der Fertigungsunterlagen sowie die Begleitung der Fertigung und Markteinführung.

Antwort auf/zuklappen Berufswelt

Maschinenbau-Ingenieur_innen sind in der Entwicklung und Optimierung von Maschinen und Anlagen für vielfältige Anwendungszwecke tätig. Dabei handelt es sich nicht nur um Maschinen im engeren Sinne wie Werkzeugmaschinen oder Arbeitsmaschinen, sondern auch um komplexe Produktionsanlagen oder computergesteuerte Fertigungsstraßen.

Zu den technischen Einsatzbereichen gehören Anlagen der Umweltschutztechnik und der alternativen Energieerzeugung, Turbinen und Generatoren oder Robotertechnik und Medizintechnik, feinwerktechnische Mess- oder Prüfgeräte, mechatronische Produkte oder Konsumgüter.

Maschinenbau-Ingenieur_innen sind in vielen Branchen gefragt: z.B. im industriellen Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie, im Automobil-, Flugzeug- und Schiffbau, ebenso wie im öffentlichen Dienst oder in wissenschaftlichen Institutionen.

Antwort auf/zuklappen Studienaufbau

Zu Beginn des Studiums erwerben die Studierenden ein breit gefächertes Grundlagenwissen unter anderem in den Fächern Mathematik und Physik, Technische Mechanik, Thermodynamik, Konstruktion, Informatik sowie ingenieurwissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Darüber hinaus werden sie intensiv auf den Einsatz computerorientierter Methoden vorbereitet.

Im weiteren Verlauf werden insbesondere Kenntnisse und Methoden zur virtuellen Produktentwicklung im Maschinenbau vermittelt: Dazu gehören vertiefende Fächer in der Konstruktion, der Technischen Mechanik, Werkstoffkunde und Regelungstechnik und Pflichtfächer wie Methodisches Konstruieren, Finite Elemente Methode und Schwingungslehre.

Dank der modular aufgebauten Studienstruktur und eines großen Angebots an Wahlmodulen aus allen Bereichen des Maschinenbaus, können die Studierenden eigene Schwerpunkte setzen: z.B. im Bereich Maschinendynamik, Robotertechnik, Automatisierungstechnik, Werkstoffprüfung, Kunststofftechnik oder Leichtbau.

Im siebten Semester der Regelstudienzeit absolvieren die Studierenden das Hauptpraktikum mit einer Dauer von 14 Wochen in einem Industriebetrieb und verfassen die Bachelorarbeit.

Antwort auf/zuklappen Interessen und Fähigkeiten

Voraussetzung für das Studium ist ein ausgeprägtes Interesse an mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern. Sehr gute oder gute Noten in den einschlägigen  naturwissenschaftlichen Schulfächern sind ebenso erforderlich wie Abstraktionsvermögen und analytisches Denken.

Persönliche Eigenschaften wie Selbstdisziplin und Selbstorganisation begünstigen den Studien- und Berufserfolg. Praktische Erfahrungen und Fähigkeiten in technischem Zeichnen, in der Metallbearbeitung, Elektronik, Mechatronik und/oder in der Programmierung sind sehr vorteilhaft.

Sie sind interessiert, aber noch unentschieden, ob der Studiengang wirklich zu Ihnen passt? Unser Selbsttest unterstützt Sie bei Ihrer Entscheidung: HAW-Navigator.

Antwort auf/zuklappen Bewerbungsvoraussetzungen

Schulabschluss
Mit den folgenden Abschlüssen können Sie sich direkt bei uns bewerben: Fachhochschulreife, Allgemeine Hochschulreife, Fachgebundene Hochschulreife, Meister_in oder Fachwirt_in. Für Bewerber_innen ohne Hochschulzugangsberechtigung, aber mit einer Berufsausbildung und einer anschließenden dreijährigen Berufstätigkeit gibt es außerdem den Besonderen Hochschulzugang für Berufstätige nach § 38 des Hamburgischen Hochschulgesetzes
(Informationen unter www.haw-hamburg.de/bachelorzulassungsvoraussetzungen).

Vorpraxis

Für diesen Studiengang wird eine Vorpraxis von 13 Wochen verlangt. 
Es wird dringend empfohlen, sie vor dem Studium abzuleisten. Sie ist keine Zulassungsvoraussetzung, bringt Ihnen jedoch Bonuspunkte im Auswahlverfahren (s. Auswahlordnung). 

Internationale Bewerber_innen
Wenn Sie in Deutschland ein Bachelor-Studium machen möchten, müssen Sie eine akademische Qualifikation haben, die mit einem deutschen Abitur oder Fachhochschulreife vergleichbar ist.
Um diesen Punkt zu klären, schicken Sie bitte Ihre Schul- und Studienzeugnisse zur Prüfung an uni assist.
Detaillierte Informationen zu den Bewerbungsvoraussetzungen finden Sie unter www.haw-hamburg.de/international/internationale-studierende/bachelor-bewerber/bewerbungsvoraussetzungen.html.

Antwort auf/zuklappen Bewerbungsverfahren

Die Bewerbung um einen Studienplatz erfolgt online. Während des Bewerbungszeitraums (WiSe 1. Juni - 15. Juli, SoSe 1. Dez.-15. Jan.) finden Sie die Online-Bewerbung sowie genaue Informationen zum Ablauf unterwww.haw-hamburg.de/studium/bachelor/bewerbung

Informationen über die Auswahlverfahren und Grenzwerte (NC) der letzten Semester finden Sie unter www.haw-hamburg.de/studienplatzvergabe

Als internationale_r Bewerber_in bewerben Sie sich ebenfalls online im Bewerbungszeitraum.
Um Ihnen das Verfahren zu erleichtern, haben wir für Sie eine Schritt-für-Schritt Checkliste zusammengestellt www.haw-hamburg.de/international/internationale-studierende/bachelor-bewerber/online-bewerbung.html

Antwort auf/zuklappen Kontakt

Bewerbung und Zulassung
Studierendensekretariat
Stiftstraße 69, 20099 Hamburg, EG
T +49.40.428 75-9165/-9167
studierendensekretariat(@)haw-hamburg.de

Persönliche Sprechzeiten: Mo-Di 11-13 Uhr, Do 14-17 Uhr
Öffnungszeiten der Infothek: Mo-Do 10-16 Uhr, Fr 10-13 Uhr
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Di 9-10 Uhr, Do 9-11 Uhr

Allgemeine Fragen zum Studium und zur Studienwahl

Zentrale Studienberatung
Stiftstraße 69, 20099 Hamburg, Räume 121/122
Tel.: + 49.40.428 75-9110
studienberatung(@)haw-hamburg.de
Persönliche Sprechstunde: Mo - Di 11 - 13,   Do 14 - 17 Uhr
Telefonische Sprechstunde: Mo - Di 10 - 11,  Do 13 - 14 Uhr

Inhaltliche Fragen zum Studiengang
Studienfachberatung
Prof. Shahram Sheikhi
Berliner Tor 13, R. E124
20099 Hamburg
shahram.sheikhi(@)haw-hamburg.de
Tel. +49.40.42875-8955

Fragen zum dualen Studiengang
Koordinatonsstelle duales Studium Technik
Berliner Tor 21, Raum 127, 20099 Hamburg
Tel.: + 49.40.428 75-8610
dualstudium_technik(@)haw-hamburg.de  

Fragen zur Vorpraxis

Praktikumsberatung
Prof. Dr. Klaus Keuchel
Berliner Tor 21, Raum 132, 20099 Hamburg
Tel.: + 49.40.428 75-8604
klaus.keuchel(@)haw-hamburg.de

Studium mit Behinderung/ chronischer Erkrankung
Meike Butenob
Alexanderstraße 1, 20099 Hamburg, Raum 4.10
Tel. +49.40.428 75-7220
meike.butenob(@)haw-hamburg.de
Aktuelle Sprechzeiten: www.haw-hamburg.de/inklusion

Letzte Änderung: 03.06.17

An die Redaktion

Erste Wahl: zum richtigen Studium mit unserem Studienwahl-Navigator
Button: Bewerbung zurzeit nicht möglich
viaMINT - videobasierte interaktive Vorkurse