Themendienst

Die frei zugänglichen Onlinekurse sind im Rahmen der Hamburg Open Online University entstanden. Foto: Paula Markert

Deutsche Forschungsgemeinschaft zeichnet Mentoringprogramm der HAW Hamburg aus

02.08.2018
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat den Onlinekurs „Was ist Gender?“ sowie das Mentoringprogramm „Mentoring im Berufsübergang – Gender und Diversität als Potential“ der HAW Hamburg in ihren Instrumentenkasten „Gleichstellung in der Wissenschaft“ aufgenommen. Diese Open Source Toolbox bietet Beispiele für Gleichstellungs­maßnahmen in Forschung und Lehre an.

Der OER-Kurs (Open Educational Resources) „Was ist Gender?“ unter Leitung von Isabel Collien von der Stabstelle Gleichstellung der HAW Hamburg, der im Rahmen der Hamburg Open Online University (HOOU) entstand, will ein grundlegendes Verständnis der wissenschaftliche Kategorie „Gender“ vermitteln. Darüber hinaus sollen Mechanismen der gesellschaftlichen Konstruktion von Geschlecht reflektiert werden.

Im Zentrum des Kurses stehen die Konzepte „Gender“ und „Heteronormativität“, die in zwei Lerneinheiten veranschaulicht werden. Interaktive Quizze wechseln sich mit kurzen Texten, informativen Erklär-Filmen und einem dynamischen Zeitstrahl ab.

Zusätzlich wurde das Programm „Mentoring im Berufsübergang – Gender und Diversität als Potential“ als innovatives Praxisbeispiel in einem qualitäts­ge­sicherten Verfahren ausgewählt. Es steht für eine besonders vorbildliche Umsetzung der Standards der DFG und richtet sich an Männer und Frauen, die sich im Berufseinstieg befinden. Es soll dabei helfen, die geschlechtsspezifische Segregation des Arbeitsmarktes zu verringern und beim Berufseinstieg unterstützen. Die Projektleitung und -koordination liegen bei Friederike Eickhoff und Tanja Böhm.

„Die Aufnahme der beiden Maßnahmen in den Instrumentenkasten der DFG würdigt die wertvolle Arbeit der HAW Hamburg zur Verknüpfung von Geschlechterforschung und Gleichstellungsarbeit. Damit können wir unseren Beitrag zum Austausch zwischen den Hochschulen mit Open Education leisten,“ freut sich Prof. Dr. Monika Bessenrodt-Weberpals über die Auszeichnung. Sie ist Vizepräsidentin für Studium und Lehre sowie Gleichstellung an der HAW Hamburg.

Der Instrumentenkasten der DFG ist ein frei zugängliches Online-Informationssystem, das einen exemplarischen Überblick über die mögliche Bandbreite an Gleichstellungs­maßnahmen in Forschung und Lehre gibt. Es bietet Beispiele aus der Praxis zu den forschungsorientierten Gleichstellungsstandards der Forschungsgemeinschaft.

Kontakt
Isabel Collien
Referentin für Diversity und Intersektionalität
T +49.40.428 75-9281
diversity(@)haw-hamburg.de

Redaktionskontakt

presse(@)haw-hamburg.de