Themendienst

Norddeutscher Regionalwettbewerb VEX Robotics Competition an der HAW Hamburg

04.02.2020
Mit Spannung und Spaß wetteifern Schülerinnen und Schüler mit ihren Robotern. Zunächst ging es um die Landesentscheidung. Ende 2020 nimmt das Gewinnerteam dann am Bundeswettbewerb teil.

Mit viel Spannung und Spaß fand am 8. Januar am HAW-Campus Berliner Tor wieder der Qualifikationswettbewerb für das Deutschlandfinale im VEX Roboter Wettbewerb statt. Sieben Teams haben wochenlang an ihren Robotern getüftelt. Die Roboter müssen sowohl autonom als auch im ferngelenkten Betrieb verschiedene Aufgaben erfüllen.

Das Besondere an diesem Wettbewerb: Allianzen bestehend aus zwei Teams spielen gegeneinander. Die Teams konstruieren, bauen, testen ihre Roboter zunächst alleine, müssen aber im Wettbewerb dann mit einem unbekannten Team zusammenspielen. Auf dem Spielfeld agieren somit gleichzeitig zwei Allianzen mit je zwei Teams gegeneinander. Neben dem technischen Verständnis bedarf es also auch einer ausgefeilten Spielstrategie und einer schnellen Kommunikation unmittelbar vor dem Wettkampf und während der knapp zwei Minuten Spielzeit.

Die Gewinnerteams des diesjährigen Wettbewerbs und damit Teilnehmer am Deutschlandfinale sind die Berufliche Schule Stahl- und Maschinenbau (BS 04) aus Hamburg, die Berufsschule aus Leer als Oberstufenteam und das Mittelstufenteam vom Gymnasium Kaiser-Friedrich-Ufer in Hamburg.

Der nächste Wettbwerb findet Ende 2020 statt. Das Department Maschinenbau und Produktion freut sich auf viele teilnehmende Schulen.

WEITERE INFORMATIONEN auch zu den Modalitäten finden sich auf der Webseite des Vereins robMint.

(Autor: Prof. Dr. Thomas Frischgesell)

Redaktionskontakt

presse(@)haw-hamburg.de