Themendienst

Forschungsmeldungen

"Die Wirtschaft ist kein abstraktes Gebilde, sondern beeinflusst das tägliche Leben stark" – Wirtschaftstagung nimmt Geldpolitik ins Visier

Vom 22. bis 24. Mai findet in diesem Jahr auch an der HAW Hamburg die internationale Fachtagung von Professorinnen und Professoren für Volkswirtschaftslehre an deutschsprachigen Hochschulen in Europa statt. Am letzten Tag öffnet sich die Tagung für Interessierte. Wir haben mit dem Organisator Professor Dr. Stephan Boll gesprochen, der die Tagung gemeinsam mit seiner Kollegin Frau Professorin Dr. Ruth Boerckel von der FH Kiel organisiert. Wir wollten von ihm wissen, was VWL heute bedeutet, warum...| mehr... |


Was Betriebe für ihre Gäste tun können: ein Stups in die richtige Richtung

Kantinen und Mensen können ihre Gäste dabei unterstützen, „gesündere“ Speisen zu wählen. Das dient nicht nur dem persönlichen Wohlbefinden, sondern auch Gesellschaft und Umwelt. Eine Pilotstudie an der HAW Hamburg, Fakultät Life Sciences zeigt, wie schon kleine Veränderungen in der Gemeinschaftsgastronomie eine große Wirkung entfalten können. | mehr... |


HAW Hamburg entwickelt deutschlandweite Tauschbörse für die Betreuung Angehöriger

Viele alte Menschen werden von ihren Angehörigen gepflegt und versorgt. Damit ist die Familie in Deutschland immer noch der `größte Pflegedienst´. Wie der Barmer Pflegereport 2018 ermittelte, stellt die Pflege von Angehörigen eine erhebliche physische und psychische Belastung für die Betroffenen dar. Das vom Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen geförderte und unter der Leitung von Prof. Dr. Susanne Busch initiierte Projekt „AniTa – Angehörige im Tausch“ will hier eine Lücke...| mehr... |


Familie studieren? Studierende aus dem weiterbildenden Master „Angewandte Familienwissenschaften“ berichten

Familien – sie sind die kleinste Form des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Jeder weiß grundsätzlich was Familie ist und was sie bedeutet. Doch eine Wissenschaft nur rund um die Familie? Wir haben mit zwei Studierenden gesprochen, die an der HAW Hamburg den Master Angewandte Familienwissenschaften studieren. | mehr... |


Das WIPANO-Projekt an der HAW Hamburg entwickelt neue Kennzahlen für ein besseres Energiemanagement

Um die gesamtgesellschaftliche Effizienz weiter zu steigern, hat die Bundesregierung einen „Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz“ beschlossen. Energiesparen steht demnach an erster Stelle. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen erweiterte Kennzahlen den Energieverbrauch besser angeben. Die alten Normen reichen nicht mehr aus. Um ein mögliches Kennzeichnungs-Wirrwarr zu erhindern, sollen erweiterte Kennzahlen auf eine neue Grundlage gestellt werden. Professor Dr.-Ing. Bernd Sankol und sein Team...| mehr... |


Energiewende-Modell auf Tour durch den Norden

NEW 4.0-Roadshow macht am 14. November auch an der HAW Hamburg Station: Welche Rolle spielt der Norden Deutschlands für die Energiewende? Vor welchen Herausforderungen stehen wir und wie können wir sie lösen? Und wie sieht die Energieversorgung von morgen aus? Diese Fragen verständlich zu beantworten ist das Ziel einer mehrjährigen Roadshow des Verbundprojekts NEW 4.0 – Norddeutsche EnergieWende, die derzeit durch den Norden tourt. Konzipiert und ausgerichtet wird sie durch die HAW Hamburg. | mehr... |


Treffer 1 bis 6 von 44
« 1 2 3 4 5 6 7 »

Redaktionskontakt

presse(@)haw-hamburg.de