Themendienst

Forschungsmeldungen

Hamburgs digitaler Verkehrs-Zwilling: Forschungsprojekt hilft Hamburgs Verkehr zu verbessern

Elektromobilität, Verkehr, Logistik und die Koordination von Großereignissen stellen politische Entscheider, Behörden, Planungs- und Krisenstäbe sowie Wirtschaftsvertreter vor große Heraus-forderungen. Mit dem Forschungsprojekt „SmartOpenHamburg“ will die HAW Hamburg in Kooperation mit der Universität Hamburg ein Werkzeug schaffen, das organisatorische und logistische Entscheidungsprozesse unterstützt.| mehr... |


An der HAW Hamburg wird an fairen, grünen wie schönen Textilien geforscht

Nachhaltiges Gestalten und Herstellen von Textilien – ob für Bekleidung oder den Wohnbereich – soll Ressourcen schonen und die Umwelt möglichst wenig belasten. Dazu entstehen bei Textildesign-Professorin Renata Brink am Department Design der HAW Hamburg auf dem Campus Armgartstraße eindrucksvolle Forschungsarbeiten. Die rund 50 Studierenden im Textildesign erkunden und erproben zukunftsfähige Materialien für Kleidung und Wohngewebe in kreativem Design und anspruchsvoller Verarbeitung....| mehr... |


BLOCKCHAIN-Technologien helfen bei Überwachung von Lieferketten, Abwassernetzen und bieten großes Potenzial für die Industrie 4.0

HANSEBLOC und Smart Water Sense 4.0 sind nur zwei von insgesamt sechs Teilprojekten, mit denen sich das Blockchain-Team um Prof. Dr. Volker Skwarek befasst. Weitere Themen sind das Energiemanagement in Mikro-Grid-Systemen oder die Entwicklung eines digitalen Produktgedächtnisses für 3-D-gedruckte Produkte in Verbindung mit verteilter Software, sogenannte "smart contracts". Über allem steht die Manipulations- und Zugriffssicherheit der Prozesse. Ein Bericht über die Blockchain-Forschungspruppe...| mehr... |


„Neue Verkehrskonzepte werden nur erfolgreich sein, wenn sie attraktiv und funktional sind“, sagt Industriedesigner Gregor Schimming

Diplomingenieur Professor Gregor Schimming trat auf der „Research Night“ in der HAW-Fakultät Design, Medien und Information auf wo er ein Kurzreferat über die Zukunft des Automobils hielt. Ein eher ungewöhnlicher Ort für ihn, denn eigentlich lehrt und forscht Schimming an der Schwesterfakultät Technik und Informatik am Berliner Tor. Wir haben ihn zu der Ästhetik und Logik von innovativen Automobil-konzepten befragt. Was er über MOIA und andere neue Verkehrskonzepte denkt:| mehr... |


NEW 4.0-Studie prognostiziert Fachkräftemangel in der Erneuerbaren-Energien-Branche

Der Ausbau der erneuerbaren Energien kann nur dann erfolgreich umgesetzt werden, wenn ausreichend qualifizierte Arbeitskräfte diese Herausforderungen annehmen. Wo genau aktuell ein Mangel an Aus- und Weiterbildungsangeboten besteht, wurde in einer umfassenden hochschulübergreifenden Studie unter Federführung des Competence Center für Erneuerbare Energien und EnergieEffizienz (CC4E) der HAW Hamburg im Projekt NEW 4.0 untersucht.| mehr... |


Kooperationsprojekt untersucht Familienkulturen in der Lenzsiedlung in Hamburg-Eimsbüttel

Wie gestaltet sich das Zusammenleben von unterschiedlichen Kulturen auf engem Raum? Welche Vielfalt im Familienleben lässt sich beobachten? Wie beeinflussen und verändern sich Familienkulturen gegenseitig? Welche Herausforderungen entstehen? An diesen Fragen forscht seit September 2018 ein Team vom Studiengang Angewandte Familienwissenschaften am Department Soziale Arbeit der HAW Hamburg. Kooperationspartner sind das Institut für Germanistik der Universität Hamburg und der Verein Lenzsiedlung...| mehr... |


Treffer 1 bis 6 von 50
« 1 2 3 4 5 6 7 »

Redaktionskontakt

presse(@)haw-hamburg.de