Themendienst

Preisverleihung von "Wild Woods" in Köln, Fotos: gamecity:Hamburg

Die glücklichen Gewinner Nadja Clauberg (zuständig für 2D-Art) und Johannes Kutsch (zuständig für Programmierung)

Studierenen-Team des Games-Master gewinnt in der Nachwuchskategorie des Deutschen Entwicklerpreises

07.01.2020
Am 11. Dezember wurde der Deutsche Entwicklerpreis 2019 in der Flora Köln verliehen. "Die Auszeichnung ehrt die Entwicklung der besten Computerspiele aus deutschsprachigen Ländern in 16 Kategorien", heißt es. Neben dem Gewinner Anno 1800 konnte auch die HAW Hamburg wieder abräumen mit dem Newcomer Award 'Studierende'. Alle Preisträger wurden im Vorfeld von einer Experten-Jury ermittelt.

Ralf Hebecker, Professor für Gamedesign und -produktion am Department Medientechnik freut sich sehr: „Wie auch schon 2018 hat ein Team des Games-Master Hamburg den Deutschen Entwicklerpreis in der Nachwuchskategorie gewonnen! Das Team octofox mit seinem Spiel `Wild Woods´ konnte den Ubisoft Newcomer Award in der Kategorie Studierende für sich entscheiden. Damit ist das Spiel „Wild Woods“ ein weiteres gutes Beispiel für die im GamesLab praktizierte Verbindung aus konzeptueller, künstlerischer und technischer Qualität bei gleichzeitiger Berücksichtigung von Markt- und Gründerpotential."

Das Projektteam sagt über den Preis: "Den Preis zu gewinnen ist eine große Ehre für uns! Mit einem so jungen Projekt einen Event wie den Deutsche Entwicklerpreis besuchen zu dürfen, war eine großartige Möglichkeit mit Leuten aus der deutschen Videospiel-Branche in Kontakt zu treten und unser Spiel der Öffentlichkeit zu präsentieren. Es ist auch für uns unglaublich motivierend zu sehen, wie viel sich seit der ersten vagen Spielidee im September 2018 bis heute getan hat. Damals war unser Ziel ein kooperatives Multiplayerspiel zu entwickeln, das für eine breite Masse an Leuten zugänglich ist. Unabhängig von Alter und Erfahrung mit Spielen sollten viele Leute zusammen Spaß daran haben können. Uns allen sind Wild Woods und seine kleinen bunten Katzen im vergangenen Jahr sehr wichtig geworden. Für 2020 wünschen wir uns deswegen,  es kommerziell weiterentwickeln und unsere Ideen vorantreiben zu können. Daher danken wir neben dem DEP und Ubisoft als Sponsor des Newcomer Preises auch ganz besonders der HAW Hamburg und unseren Dozenten des Games Masters, Ralf Hebecker und Gunther Rehfeld, die uns während der Entwicklungszeit im Studium unterstützt und all dies erst möglich gemacht haben."

Das Spiel kann von der Website https://wildwoods.itch.io/wildwoods für PC, Mac und Linux heruntergeladen und direkt gespielt werden. Seit gestern steht auch eine Weihnachtsedition bereit.

Das Projektteam: Johannes Kutsch (Programmierung) und Nadja Clauberg (2D-Art), Marcus Meiburg (Programmierung), Moritz Heinemeyer (3D-Art) und Eric Massenberg (Game Designer und Projektmanager)

Der Deutsche Entwicklerpreis wird seit 2004 verliehen. Veranstalter ist die Aruba Events GmbH, ein Tochterunternehmen der Computec Media GmbH. Geschäftsführer Christian Müller: "Als führendes Medienhaus für Gaming- und IT-Communities in Deutschland und langjähriger Partner der Entwicklerszene ist es uns ein wichtiges Anliegen, mit dem Deutschen Entwicklerpreis herausragende Computerspiele und ihre Entwickler*innen zu ehren. Die enorme Qualität und Innovationskraft der prämierten Spiele in diesem Jahr und die große Akzeptanz des Preises in der Games-Branche beflügeln uns, den Deutschen Entwicklerpreis weiter auszubauen. Ich gratuliere allen diesjährigen Gewinnerinnen und Gewinnern." 

(Quelle: Aruba Events GmbH/Redaktion: Katharina Jeorgakopulos)

Redaktionskontakt

presse(@)haw-hamburg.de