Campusleben_HAW_Hamburg_18

Lehrende_HAW_Hamburg_12

Studierende_HAW_Hamburg_14

Informationen für:

Fakultät Technik und Informatik
Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau
Fakultät Technik und Informatik

Expertenforum Fahrzeugbau im Norden am 17.10.2018

Bild: Fotolia/Fiedels
Bild: Patrick Seitz

Am 17. Oktober 2018 fand das zweite Expertenforum Fahrzeugbau im Norden in der Aula der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg statt. Das Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau und der Förderkreis Wagenbauschule e. V. hatten wieder Firmen- und Verbandsvertreter insbesondere des Nutz- und Sonderfahrzeugbaus, Studierende und Lehrende des Departments eingeladen. Nachdem Erfolg der Vorjahresveranstaltung zeigte sich erneut, dass das Forum als Mischung aus Information und Netzwerk genau den Bedürfnissen der sehr mittelständisch geprägten Branche entspricht. Das das Format bereits nach dem ersten Mal von einem kommerziellen Anbieter kopiert wird, zeigt dies ebenfalls.

Das diesjährige Treffen zu dem sich wieder rund 100 Teilnehmer aus insgesamt 14 Bundesländern eingefunden haben, hatte drei Themenschwerpunkte: Homologation, Leichtbau und temperaturgeführter Transport. Zu Beginn gab Herr Dr. Manuel Kallweit, Leiter der Abteilung Märkte, Analysen, Rohstoffe, Statistik des Verbands der Automobilindustrie in Berlin einen umfassenden Überblick über die aktuellen Herausforderungen der Nutzfahrzeugbranche aus Sicht des VDA. Der Themenblock Homologation wurde von Herrn Dr. Jan Fleischhacker, Leiter Virtual Dynamics and Tools von MAN Truck & Bus AG in München eingeleitet, der aus der Sicht eines OEM die virtuelle Homologation vorstellte, die aufgrund der hohen Variantenzahl immer wichtiger wird. Herr Hendrik Cohrs, zuständig für Homologationen bei der Firma Fahrzeugwerk Borco-Höhns GmbH & Co. KG in Rothenburg/Wümme, zeigte die Herausforderungen bei Typgenehmigungen aus der Sicht eines mittelständischen Unternehmens. Ergänzt wurden seine Ausführungen durch Herrn Bastian Brouwer, der als Geschäftsführer von SV-Büro Brouwer GmbH in Kirchlengern, als Technischer Dienst die Unternehmen bei Homologationen unterstützt und die Möglichkeiten der Mehrstufentypgenehmigungen erläuterte.

Bild: Patrick Seitz

Nach der Mittagspause führte Herr Prof. Peter Seyfried, der Nutzfahrzeugkonstruktion am Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau lehrt, die Anwendung des Formleichtbaus in Nutzfahrzeugstrukturen aus. Herr Stefan Holert, Geschäftsführer der Dhollandia Deutschland GmbH in Glinde, zeigte wie neue Konzepte bei Hubladebühnen auch bei hohen notwendigen Traglasten Gewichtsvorteile bringen können. Herr Prof. Ingwer Ebinger, der Thermodynamik und Fahrzeugklimatisierung am Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau lehrt, stellte danach eine Übersicht der Herausforderungen im temperaturgeführten Transport im Fahrzeugbau vor. Wie diese Herausforderungen dann im Fahrzeug umgesetzt werden müssen, führte Herr Stefan Lamplmair, Leiter der Entwicklung von Kühl- und Trockenfrachtfahrzeugen bei der Fahrzeugwerk Bernard Krone GmbH & Co. KG in Lübtheen, aus. Ein besonderer Augenmerk lag auf dem Energiebedarf, der bei der zunehmenden Elektrifizierung nicht außer Acht gelassen werden darf.

Die vielen Gespräche in den Pausen, der rege Austausch der Teilnehmer und deren Feedback zur Veranstaltung zeigten, dass die angesprochenen Themen im Tagesgeschäft eine große Rolle spielen und wir im nächsten Jahr die ein oder andere Fragestellung noch einmal aufgreifen werden. Viele der Teilnehmer haben auch im letzten Jahr teilgenommen und so zeigt sich, dass die Vernetzung der Unternehmen und der Hochschule erfolgreich voranschreitet. Nach jetziger Planung wird das dritte Expertenforum am Mittwoch, den 30.10.19 am selben Ort stattfinden.

Details über das Programm und die Anmeldung werden an dieser Stelle im Frühjahr 2019 erscheinen.

Programm des 2. Expertenforums Fahrzeugbau im Norden hier

Bei Fragen zur vergangenen oder zur kommenden Veranstaltung kontaktieren Sie uns gern unter fahrzeugbau-im-norden(@)haw-hamburg.de.

Bild: Patrick Seitz

Letzte Änderung: 09.11.18

An die Redaktion

HAW Hamburg

Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau

Berliner Tor 9 (Haus C)
20099 Hamburg

Organisation

Prof. Dr.-Ing. Dirk Adamski

Professor für Simulation und Versuch im Fahrwerk
Raum C221

T +49.40.428 75-7822

Dirk.Adamski(@)haw-hamburg.de