Campusleben_HAW_Hamburg_1

Lehrende_HAW_Hamburg_10

Studierende_HAW_Hamburg_3

Informationen für:

Fakultät Technik und Informatik
Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau
Fakultät Technik und Informatik

Airbus Global University Partner Programme Days in Toulouse. Thierry Baril, Chief Human Resources Officer Airbus (links) und Prof. Dr.-Ing. Thomas Netzel (rechts), Vizepräsident für Forschung & Transfer der HAW Hamburg. Foto: P. Masclet/Airbus

Partner im AGUP-Programm. Foto: P. Masclet/Airbus

„Engineer of the Future“: HAW Hamburg unterschreibt Airbus-Vertrag

10.05.2017

Die HAW Hamburg ist jetzt Mitglied im Airbus Global University Partner Programme. In diesem exklusiven Programm wird der partnerschaftliche Austausch zwischen Hochschulen und Airbus verabredet. Das gemeinsame Ziel: Anforderungen an den „Engineer of the Future“ zu stellen und Projekte aufzusetzen.

Am 20. April reiste Prof. Dr.-Ing. Thomas Netzel, Vizepräsident für Forschung und  Transfer der HAW Hamburg, zum jährlichen Treffen des Airbus Global University Partner Programme, kurz AGUPP, nach Toulouse. Ebenfalls nahmen unter anderem an dem Treffen teil: Tom Enders, Chief Executive Officer Airbus und Thierry Baril, Chief Human Resources Officer Airbus. Die HAW Hamburg sollte als einzige deutsche Hochschule für Angewandte Wissenschaften den AGUPP-Vertrag unterschreiben, der gemeinsame, durch Airbus unterstützte Projekte in der Ausbildung des „Engineer of the Future“ vorsieht. Bislang sind in diesem exklusiven Partnerprogramm 21 Hochschulen aus elf Ländern vertreten.

„Die gemeinsamen Bestrebungen von Airbus und einigen ausgewählten Hochschulen – darunter die HAW Hamburg – sind Kompetenzentwicklung, Diversität, Innovationen in der Lehre, Internationalisierung“, so Thomas Netzel anlässlich der Unterzeichnung des Vertrags. Die HAW Hamburg werde sich nun auch im Partnerprogramm gemeinsam mit Airbus und den weiteren Hochschulen für diese Ziele einsetzen.

Das Programm wird an der HAW Hamburg in das Competence Center Neues Fliegen – CCNF eingebettet. Dabei beschränkt es sich nicht nur auf Flugzeugbaustudierende, sondern richtet sich an Studierende aller Ingenieurswissenschaften. (Autoren: Detlef Schulze/Katharina Jeorgakopulos)

Kontakt CCNF/HAW Hamburg:
Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau
Prof. Dr. Detlef Schulze
Leiter Aerodynamiklabor
T +49.40.428 75 7882
detlef.schulze(@)haw-hamburg.de

Letzte Änderung: 31.05.13

An die Redaktion