Blick in den aktuellen Lohmühlenpark; Foto: Eckhard Bühler

Umgestaltung des Lohmühlenparks beginnt

Jeorgakopulos/Siekmann18.02.2014

Die vorbereitenden Maßnahmen für den zweiten Bauabschnitt "Lohmühlenpark" am Campus Berliner Tor starten jetzt. Dafür sind Baumfällungen nötig.

Ab Frühsommer 2014 ist die Umsetzung des zweiten Bauabschnitts Lohmühlenpark zwischen den Straßen "Alexanderstraße" und "Bei der Hauptfeuerwache" geplant. Die Fläche der ehemaligen Straße „Berliner Tor“ wird bei der Neugestaltung in den Lohmühlengrünzug integriert. Die Planung knüpft an den 2001 fertiggestellten ersten Bauabschnitt des Lohmühlenparks von der "Langen Reihe" bis zum "Steindamm" an. Dementsprechend soll die zentrale offene Mittelachse fortgeführt werden. 

Als vorbereitende Maßnahme ist es notwendig, dass bis Ende Februar rund 50 Bäume gefällt werden, die zum Teil Stamm- und Kronenschäden aufweisen. Im Zuge der Neugestaltung werden 30 Bäume nachgepflanzt. Das Projekt ist ein Schlüsselprojekt der Stadtteilentwicklung im Fördergebiet St. Georg-Mitte.

Pressesprecherin Sorina Weiland vom Bezirksamt Hamburg-Mitte beschreibt die Notwendigkeit der Baumfällungen: "Die Baumfällungen betreffen nur diejenigen Bäume, die krank sind oder die Maßnahmen zur Umgestaltung behindern. Experten haben jeden Baum im Lohmühlenpark in Augenschein genommen und sehr vorsichtig abgewogen, welche Bäume stehen bleiben können und welche nicht. Geplant ist eine offene Freifläche als zukünftige Sport- und Liegewiese in der Mitte der Parkanlage, sowie sie im ersten Bauabschnitt bereits zu sehen sind." Die Anwohner werden derzeit mit Aufstellern und Aushängen auf die Änderung hingewiesen.

Weitere Informationen:
Karte zur Planung und Umgestaltung des Lohmühlenparks
Weitere Informationen zum Park aus dem Hamburger Abendblatt
Flyer Bürgerinformation

Kontakt:
Bezirksamt Hamburg-Mitte
Sorina Weiland, Pressesprecherin
Tel. 428.54 28 77
sorina.weiland(@)hamburg-mitte.hamburg.de