Campusleben_HAW_Hamburg_39_01

Lehrende_HAW_Hamburg_4

Studierende_HAW_Hamburg_2

Informationen für:

Fakultät Technik und Informatik
Department Informations- und Elektrotechnik
Fakultät Technik und Informatik

Foto: J. Tödter

Foto: A. Ißleib

Foto: A. Ißleib

Foto: A. Ißleib

Foto: A. Ißleib

Foto: J. Tödter

Foto: J. Tödter

Foto: J. Tödter

Foto: J. Tödter

Foto: J. Tödter

Lehre lebendig gestalten

21.03.2018

Lernprojekt der Studierenden im zweiten Semester am Department Informations- und Elektrotechnik

"Lernen durch Anwendung", so formuliert der leitende Professor des Lernprojekts, Prof. Robert Heß, das Ziel des Lernprojektes. Das Lernprojekt ist für die Studierenden im zweiten Studiensemester und findet immer in der ersten Woche eines neuen Semesters am Department Informations- und Elektrotechnik statt.

Die leitenden Tutoren des Lernprojektes, Jaqueline Tödter und Finn Nußbaum, beschreiben den Ablauf des Lernprojektes wie folgt: "Am Anfang steht die Aufgabe. Diese wird den Studierenden in einer Auftaktveranstaltung beschrieben. Im Prinzip geht es bei der zu lösenden Aufgabe darum, das Studierende einen Lego-Mindstorm-Roboter® bauen und programmieren, um mit dem Mindstorm-Roboter einen Parkour mit Hindernissen zu durchqueren und dabei Aufgaben zu lösen." sagt Jaqueline Tödter.

"Und am Ende steht die Präsentation der Ergebnisse" fügt Finn Nußbaum hinzu. "Am Sonnabend gibt es immer ein großes Event in der Aula der Hochschule. Bei diesem Event treten die Teams gegeneinander an und präsentieren Ihre Lösungen, was immer ein großer Spaß ist. Dabei werden neben dem erfolgreichen Lösen der Aufgabenstellung auch die Kreativität des Spielfeld-Designs und die technische Lösung bewertet".

"Dank unseres Fördervereins erhalten die Gewinner neben Ruhm und Anerkennung auch eine kleine Belohnung und für das leibliche Wohl der Studierenden am Abschlusstag ist auch gesorgt" ergänzt Prof. Heß.

Zwischen den zwei Terminen liegt für die Studierenden eine spannende Woche. In der Auftaktveranstaltung erhalten die Studierenden noch eine Einführung in das Management von Projekten und werden zufällig in Teams aufgeteilt. In diesem Semester nahmen insgesamt 120 Studierende aus den Studiengängen "Elektro- und Informationstechnik" sowie aus dem internationalen Studiengang "Information Engineering" teil. Durch die internationalen Studierenden hat das Lernprojekt einen sehr integrativen Charakter und alle Studierenden lernen Sprach- und Kulturbarrieren zu durchbrechen.

Nach der Auftaktveranstaltung wurden die Roboter-Kits sowie das Spielfeld von den Studierenden in Empfang genommen. Und los gehts! Es wurde die Aufgabenstellung analysiert, Lösungsideen entwickelt und wieder verworfen, das Spielfeld sowie der Mindstorm-Roboter gebaut und programmiert. Vor dem großen Event alles nach und nach zusammengebracht, getestet und verbessert, um für den finalen Tag optimal vorbereitet zu sein.

Während der Projektbearbeitung standen den Studierenden viele Tutoren mit Rat und Tat zu Seite. Jeden Abend wurde der aktuelle Projektstand dem Auftraggeber, vertreten durch einen Professor, vorgestellt. Die Professoren hatten dabei ein Auge auf den Stand des Projektes, das Projektmanagement sowie die Team-Arbeit und hatten auch dem einen oder anderen Tipp parat.

"Was alles in einer Woche von den Studierenden auf die Beine gestellt wird, ist immer wieder beeindruckend. " fasst Prof. Heß das finale Event zusammen, "Aber ohne den tollen Einsatz unserer Tutoren und Kollegen, wäre das Lernprojekt nicht so ein großer Erfolg!"

Falls Ihr Interesse an einer Teilnahme am Lernprojekt geweckt wurde, dann erfahren Sie mehr zu den Studiengängen am Department Informations- und Elektrotechnik unter folgendem Link:
https://www.haw-hamburg.de/ti-ie/studium/bachelor.html

Falls Sie das Lernprojekt unterstützen möchten, dann sind Sie als Tutor, Professor oder Mitglied im Förderverein immer willkommen. http://www.fvei.de/

Autor: Prof. Dr.-Ing. André Wenzel 

 

 

Letzte Änderung: 28.03.18

An die Redaktion