Campusleben_HAW_Hamburg_18

Lehrende_HAW_Hamburg_7

Studierende_HAW_Hamburg_2

Informationen für:

Fakultät Technik und Informatik
Department Informations- und Elektrotechnik
Fakultät Technik und Informatik

Qualifikationsziele des Studiengangs Informations- und Kommunikationstechnik Master

Absolventen dieses Studiengangs sollen die folgenden Qualifikationen besitzen:

Qualifikationsziele des Studiengangs

Korrespondierende Module
bzw. Modulziele

 

Die Studierenden …

 

Kenntnisse

können Optimalfilter anwenden, Verfahren aus den Gebieten der angewandten Mathematik einordnen und anwenden, Verfahren der angewandten Mathematik in Matlab implementieren und testen.

  • AM

sind vertraut mit dem prinzipiellen Aufbau von Sendern und Empfängern, der Funktion und dem Aufbau von analogen Baugruppen aus der Hochfrequenz- und Mikrowellentechnik, der Bedeutung spezieller Software zur Schaltungssimulation und Feldberechnung bei hohen Frequenzen und der speziellen Messtechnik bei hohen Frequenzen.

  • HM

verfügen über Kenntnisse der grundlegenden Technologie und Funktionsweise der Kommunikations-Netzwerke, kennen die wichtigsten Netze und das Anwenderumfeld mit ihren unterschiedlichen Anforderungen wie kryptographischen Schutz der Daten und Abwehr von fremdem Eingriff der Daten.

  • KN

kennen die grundlegenden Eigenschaften des Mobilfunkkanals, den Aufbau eines Mobilfunksystems und die unterschiedlichen digitalen Modulationsarten inklusive der komplexwertigen Beschreibungsformen.

  • MS

kennen und verstehen die grundlegenden Begriffe, Methoden und Verfahren der Multiratensignalverarbeitung, kennen die Begriffe Interpolation, Dezimation, Multiratenfilter, Filterbänke, deren Entwurf und deren Implementierungsverfahren auf DSP Hardware.

  • SP

kennen und verstehen die grundlegenden Prinzipien der Sensortechnik und die Verfahren zur Vernetzung von Sensoren, kennen und verstehen wichtige Grundbegriffe der Sensortechnik und der Sensornetze, sind mit dem Einsatz von Sensornetzen vertraut und kennen den typischen Aufbau eines Sensorsystems und seiner Komponenten.

  • ST

kennen die verteilten, multimediale Systeme, insbes. Internet- und Kommunikationsanwendungen

  • VA

Fertigkeiten

sind in der Lage Vorträge aufgrund von selbständigem Literaturstudium zu erarbeiten.

  • AM, KN

können für ein typisches Problem aus den Vorlesungen im Team Lösungen erarbeiten und wissenschaftliche Arbeit inhaltlich strukturiert und korrekt zusammenfassen.

  • KN, MS, SP, VA

sind fähig komplexe mathematische Zusammenhänge aus dem Bereich der angewandten Mathematik vortragen, können MATLAB zur Analyse von Algorithmen der Signalverarbeitung und Signalanalyse einsetzen

  • AM, SP, MS

sind fähig mit Hilfe der gelernten Kenntnisse Aufgaben und Probleme in den entsprechenden Fachgebieten selbstständig oder im Team zu bewältigen sowie die Ergebnisse zu prüfen und zu beurteilen.

  • AM, HM, KN, MS, SP, ST, VA

sind fähig moderne Entwicklungswerkzeuge für digitale Hardware zur Lösung typischer Problemstellungen aus dem Bereich der Kommunikationstechnik anzuwenden

  • MS, SP

können ein Softwarepaket einsetzen und anwenden um analoge Baugruppen aus der Hochfrequenz- und Mikrowellentechnik zu entwerfen, diese aufbauen, prüfen und vermessen (Spektral- und Netzwerkanalyse)

  • HM

können typische Problemstellungen aus dem Bereich der Multiratensignalverarbeitung eigenständig analysieren und Lösungsvorschläge erarbeiten, Multiratenfiltern und Filterbänken mit Polyphasenfiltern entwerfen, mit Entwurfs- und Simulationswerkzeugen für Algorithmen/Systeme der DSV umgehen, können komplexe Algorithmen und Systeme in ANSI C auf Signalprozessoren mit endlicher Arithmetik implementieren, analysieren und Messergebnisse beurteilen.

  • SP

können Mikrocontroller zur Entwicklung komplexer Sensornetze einsetzen, sind in der Lage, unter Einsatz eines kompletten Sensorsystems (Sensor, Sensorsignalverarbeitung, Vernetzung) typische Aufgaben im Bereich der Mess- und Sensortechnik teamorientiert zu lösen.

  • ST

können Problemfelder im Bereich Kommunikationsnetze durch eigene Recherchen erkennen und passende Lösungen entwickeln.

  • KN

verfügen über vertiefte Programmierfähigkeiten (Matlab, C, C++)

  • AM, MS; SP, VA, ST

können komplexe Algorithmen der digitalen Signalverarbeitung implementieren und zur Lösung von Problemen eigenständig gezielt anpassen und anwenden

  • SP, MS

können moderne Entwicklungswerkzeuge für die Erstellung  multimedialer Systeme handhaben

  • VA

Kompetenzen

sind in der Lage unbekannte Verfahren und Themen der angewandten Mathematik kritisch zu analysieren, einzuordnen und sich anzueignen und in einem wissenschaftlichen Vortrag darzustellen und zu erläutern.

  • AM

sind in der Lage analoge Sende- und Empfangsbaugruppen zu definieren und zu bewerten und aufbauend auf den Kenntnissen aus der Veranstaltung eigene Baugruppen herzustellen, können Hochfrequenzsoftware und Messtechnik zum Entwurf oder der Analyse analoger Hochfrequenzbauteile anwenden.

  • HM

sind in der Lage, Lösungsansätze typischer Netzanwendungen teamorientiert zu erarbeiten.

  • KN

sind in der Lage, das Gelernte auf verwandte Systeme und Probleme der digitalen Signalverarbeitung zu übertragen, diese zu analysieren, zu verstehen und Lösungen zu entwickeln.

  • MS

sind zur kritischen Analyse, Bewertung und Gestaltung von Problemlösungen aus dem Bereich der Multiratensignalverarbeitung befähigt, in der Lage, unter Einsatz eines kompletten DSP-Entwicklungssystems (PC, MATLAB, DSP Hardware, Audioanalyser, PC-Software) typische Aufgaben im Bereich der Multiratensignalverarbeitung
teamorientiert zu lösen.

  • SP

haben erweiterte theoretische Kenntnisse über Sensoren und Sensorsysteme und haben Verständnis für Hintergründe und Anwendungsmöglichkeiten moderner Sensoren sowie vertiefte praktische Fähigkeiten im Umgang mit Sensorsystemen

  • ST

sind zur kritischen Analyse, Bewertung und Gestaltung von Problemlösungen aus den erlernten Fachgebieten befähigt, ,können die gelernten Fachkenntnisse anwenden, reflektieren und weiterentwickeln, sind in der Lage, anhand der Arbeitsverfahren neue Wissensfelder zu erschließen, sind fähig, Dokumentationen, Fachvorträge und Präsentationen zu erstellen.

  • AM, HM, KN, MS, SP, ST, VA

erwerben in Projekten und Praktika die zur effektiven Arbeit in einem Team notwendigen Methodenkompetenzen und entwickeln Ihre Personalkompetenzen weiter,
sind in der Lage, verwandte Methoden und Verfahren, die über diejenigen der Vorlesung hinausgehen, aufgabenabhängig ausfindig zu machen, zu verstehen und anzuwenden.

  • HM, MS, SP,ST, VA


AM: Angewandte Mathematik,
HM: Hochfrequenz- und Mikrowellentechnik
KN: Kommunikationsnetze
MS: Mobilfunk und Signalverarbeitung
SP: Digitale Signalverarbeitung auf Signalprozessoren
ST: Sensortechnik
VA: Verteilte Anwendungen

Letzte Änderung: 04.02.14

An die Redaktion