Campusleben_HAW_Hamburg_8

Lehrende_HAW_Hamburg_1

Studierende_HAW_Hamburg_1

Informationen für:

Fakultät Technik und Informatik
Department Maschinenbau und Produktion
Fakultät Technik und Informatik

Fertigungsmesstechnik

Leistungen für Studierende

  • Im Schwerpunkt durchgeführte Projekte

    • Masterprojekt

      • Etablierung einer neuen Koordinatenmessgerät-Software für den Übungsbetrieb im Labor Fertigungstechnik

  • Im Schwerpunkt durchgeführte Abschlussarbeiten

    • Bachelorarbeit

Leistungen für Firmen

Haben Sie Probleme mit der Positionsgenauigkeit Ihrer Werkzeugmaschine?

Z. B. besteht kein rechter Winkel zwischen den x- und y- Achsen?
Ist der Kreis nicht mehr rund?

Wir vermessen und beurteilen Ihre Werkzeugmaschine!

     

Leistungsbeschreibung zur Überprüfung von Werkzeugmaschinen und/oder Laser-/-schneid-/-schweißanlagen

Gemessen, beurteilt und dokumentiert werden:

  • Form-, Lage-, Maß- und Bewegungsabweichungen nach DIN 8601ff oder frei vereinbart mit Prüfmitteln des Instituts.
  • Systematische und zufällige Abweichungen beim Positionieren, dieses nach verschiedenen nationalen und internationalen Vorschriften, z. B. VDI/DGQ 3441, ISO 230ff.
    Messsystem Laser-Interferometer ML10 (Firma Renishaw)
  • Kompensation von systematischen Positionsabweichungen nach Maßgabe der CNC-Steuerung.
  • Weg/Zeit, Geschwindigkeits/Zeit, und Beschleunigungs/Zeit-Profile von linearen Achsen im Servobetrieb.
  • Geradheit- und Ebenheitsmessungen.
  • Formabweichung bei der Interpolation zweier bahngesteuerter Servoachsen:

    • Kreisformabweichung mit QUICK-CHECK QC10 (Firma Renishaw)
      Rmin = 100mm, Rmax = 600 mm, Standard R = 150 mm
    • Kreisformabweichungen und/oder Freiformabweichungen mit
      Kreuzgittermessgerät KGM 181 (Firma Heidenhain)
      Rmin = 1/1000 mm, Rmax = 70 mm, beliebige Freiformgeometrie innerhalb eines
      Durchmessers von 130 mm

  • Thermisches Verhalten, z. B. Lageveränderungen von Spindeln unter thermischer Last.
  • Wiederholgenauigkeit beim Positionieren über längere Zeiträume, z. B. bis zu einem Tag.

Zur Verfügung stehen neben den erforderlichen mechanischen Messmitteln (Winkel, Lineale, Prüfdorne, Messuhren und Feinzeiger) zeitgemäße Einrichtungen zur Laser-Interferometrie und für die Messung der Kreisformabweichung. Der Arbeitsbereich verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Beurteilung von Werkzeugmaschinen.

Arbeitseinsätze können zeitlich frei vereinbart werden, um die Stillstandszeiten der Maschinen zu minimieren. Auf Anforderung kann in der Regel flexibel reagiert werden, spätestens zwei Wochen nach Auftragserteilung.


Kontakt: Prof. Dr.-Ing. G. Gravel

Letzte Änderung: 16.07.13

An die Redaktion