Campusleben_HAW_Hamburg_10

Lehrende_HAW_Hamburg_1

Studierende_HAW_Hamburg_6

Informationen für:

Fakultät Technik und Informatik
Department Maschinenbau und Produktion
Fakultät Technik und Informatik
Bild: HAW Hamburg | Für eine vergrößerte Darstellung, klicken Sie bitte auf das Bild

Konstruktionstechnik und Produktentwicklung im Maschinenbau (MSc)

Die Entwicklung innovativer Produkte ist eine Kernaufgabe des Maschinenbaus. Die erfolgreiche Bewältigung dieser Aufgabe ist die Voraussetzung für die Erhaltung der industriellen Wettbewerbsfähigkeit und bildet damit die Grundlage für die Sicherung von Wohlstand und Beschäftigung.

Der Masterstudiengang Konstruktionstechnik und Produktentwicklung im Maschinenbau vermittelt Ihnen die Schlüsselqualifikationen, um zielgerichtet innovative Produkte hoher Komplexität zu entwickeln. Darüber hinaus werden Sie mit den strategischen Innovationsfeldern der Produktentwicklung vertraut gemacht.

Voraussetzungen:
Wenn Sie sich für diesen Masterstudiengang bewerben möchten, dann sollten Sie bereits ein Bachelorstudium im Maschinenbau, in der Fahrzeugtechnik oder in einem ähnlichen Studiengang erfolgreich abgeschlossen haben.

Für eine vergrößerte Darstellung, klicken Sie bitte auf das Bild

Studienziele und angestrebte Lernergebnisse

Der Studiengang befähigt Sie, anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben in den Bereichen Konstruktion und Produktentwicklung zu übernehmen oder ausgewählte Themen in diesen Bereichen wissenschaftlich zu vertiefen (Befähigung zur Promotion). Zu diesem Zweck lernen Sie sowohl einzeln als auch im Team, komplexe ingenieurwissenschaftliche Problemstellungen im Kontext der Produktentwicklung zu analysieren, zu strukturieren und sie systematisch und zielgerichtet zu lösen. Dabei sind Sie nicht nur in der Lage, auf bereits bestehende Methoden und Werkzeuge zurückzugreifen, sondern können auch eigenständig neue Methoden und Werkzeuge entwickeln sowie die Potenziale und Grenzen neuer Technologien bewerten, um somit in einem beruflichen Umfeld, das durch einen schnellen technologischen Fortschritt und prozessualen Wandel gekennzeichnet ist, auch zukünftig erfolgreich tätig zu sein.

Für eine vergrößerte Darstellung, klicken Sie bitte auf das Bild

Aufbau und Inhalte des Studium

Der Masterstudiengang geht über drei Semester, wobei das dritte Semester für die Bearbeitung der Masterarbeit vorgesehen ist.

Das Curriculum des Masterstudienganges ist durch ein hohes Maß an individueller Wahlfreiheit gekennzeichnet. In den ersten beiden Semestern wählen Sie Wahlpflichtfächer aus zwei unterschiedlichen Blöcken, dem Kernstudium und der studiengangsspezifischen Vertiefung.

Das Kernstudium wird gemeinsam mit den Masterstudiengängen „Berechnung und Simulation im Maschinenbau“, „Nachhaltige Energiesysteme im Maschinenbau“ und „Produktionstechnik und –management“ organisiert und beinhaltet Module, die fachübergreifende Themen aus den Bereichen Technik und Management behandeln.

Die Module des Vertiefungsstudiums „Konstruktionstechnik und Produktentwicklung im Maschinenbau“ vermitteln Kompetenzen und Fähigkeiten aus den Bereichen

  •  Maschinenelemente und –systeme,
  •  Methoden und Prozesse der Produktentwicklung und
  •  Virtuelle Produktentwicklung.


Ein freies Wahlmodul, das Sie im Sinne eines „Studium generale“ aus dem Angebot der gesamten Hochschule wählen können, rundet das Studium ab.

Das Studium erfolgt in kleinen, möglichst international geprägten Gruppen in engem Kontakt zur Professorenschaft. Einige Lehrveranstaltungen finden zur Förderung der Sprachkompetenz in englischer Sprache statt, und es wird großer Wert auf die Schulung sogenannter Softskills gelegt.

Für eine vergrößerte Darstellung, klicken Sie bitte auf das Bild

Eine Besonderheit des Masterstudienganges Konstruktionstechnik und Produktentwicklung im Maschinenbau ist der hohe Projektanteil. Sie absolvieren zwei Projekte in Gruppen von ca. 3-5 Studierenden, deren Aufgabenstellungen sowohl aus der Industrie als auch aus den Forschungsvorhaben der Hochschule stammen können. In diesen Projekten, welche idealerweise konsekutiv auf einander aufbauen, sollen Sie die gesamte Prozesskette der Produktentwicklung bis hin zur Erstellung erster physischer Prototypen und deren Erprobung durchlaufen. Auf diese Weise erwerben Sie bereits während ihres Masterstudiums fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten in der Mitarbeit und Steuerung komplexer Entwicklungsprojekte, die eine hohe berufspraktische Relevanz besitzen.

Mit der Masterarbeit schließen Sie Ihr Studium ab. Hier erbringen sie den Nachweis der Befähigung zur eigenständigen wissenschaftlichen Arbeit, indem Sie eine umfangreiche und komplexe Aufgabenstellung über ein gesamtes Semester bearbeiten. Die Masterarbeit kann auch in enger Kooperation mit der Industrie durchgeführt werden, um einerseits Forschungs- bzw. Technologietransfer und andererseits die Praxisnähe der Ausbildung zu gewährleisten.

Foto Hafen Hamburg
Foto: Fakultät TI

Studienort Hamburg

In der Hansestadt Hamburg haben sich die Traditionen einer alten Handels- und Seestadt mit moderner Industrie verbunden. Die Stadt ist Standort führender Industrie-Unternehmen der maritimen Wirtschaft, der Luftfahrt, der Automobil-Zulieferindustrie und des allgemeinen Maschinenbaus. Zwischen diesen Unternehmen und der HAW Hamburg bestehen traditionell enge Beziehungen. Das Department Maschinenbau und Produktion ist aus dem im Jahr 1905 gegründeten Staatlichen Technikum der Hansestadt Hamburg hervorgegangen. Um das denkmalgeschützte Hauptgebäude herum gruppiert sich ein moderner Campus mit Labor- und Sozialbauten. In unmittelbarer Nähe liegt die Außenalster, eines der beliebtesten Erholungsgebiete der Hansestadt. Der Hauptbahnhof und das Stadtzentrum sind bequem zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Letzte Änderung: 10.11.16

An die Redaktion